EUSALP
Jahresforum am 20. und 21. November 2018

am 20. und 21. November findet der Jahreskongress der EUSALP statt.
  • am 20. und 21. November findet der Jahreskongress der EUSALP statt.
  • Foto: Eusalp
  • hochgeladen von Bezirksblätter Tirol

TIROL. Für den 20. und 21. November 2018 ist das EUSALP-Jahresforum geplant. Man freut sich auf den Austausch zwischen Kollegen, besonders in den Bereichen "Nachhaltige Verkehrslösung für den Alpenraum", "Berufsbildung" oder der "Umgang mit Naturgefahren". 

Gemeinsame Lösungen und die Zusammenarbeit stärken

Landeshauptmann Platter und EU-Kommissarin Cretu laden zum Austausch auf das EUSALP-Jahresforum im Congress Innsbruck. Man erhofft sich daraus einen angeregten und zielgerichteten Diskurs und natürlich eine Verstärkung der Zusammenarbeit. 
Zwei Tage lang legt man den Fokus auf wichtige Themen. Darunter auch die "Nutzung alpiner natürlicher und kultureller Ressourcen" sowie "erneuerbarer Energien". 
Sieben Länder und 48 Regionen sind in der EUSALP vertreten und deren Vertreter werden auch beim kommenden Kongress Ende November in Innsbruck erwartet. 

Einbindung der jungen Bevölkerung

Während Tirol den EUSALP-Vorsitz innehat, ist es dem Land wichtig, die junge Bevölkerung in den Regionen miteinzubinden. „Getreu dem Motto ‚zukunft.gemeinsam.gestalten. mit der nächsten Generation‘ laden wir auch insbesondere junge Menschen zum Mitmachen ein", erläutert LH Platter
Die jungen Menschen sind für die Regionen wichtig, gerade in einer Zeit in der die Abwanderung steigt. 

Programm für den EUSALP-Congress

Während des Kongresses gibt es verschiedene Aktionsgruppen der EUSALP. Hier wird über die Arbeit in einem "Networking Village" informiert. Zudem gibt es interaktive Stände, die konkrete Projekte im Alpenraum vorstellen und zum Mitmachen einladen. 
Ab 17 Uhr des ersten Kongresstages diskutieren die TeilnehmerInnen gemeinsam mit dem Extrembergsteiger Peter Habeler zu „grenzüberschreitenden Erfahrungen“.

Der 21. November bietet Platz für verschiedene Workshops in denen man die Entwicklung von Lösungen im Naturgefahrenmanagement oder eine virtuelle Reise durch die Alpenregionen erfahren kann. 
Am letzten Tag werden auch die besten fünf TeilnehmerInnen des Jugendwettbewerbs "Pitch your project" gekürt, dessen Registrierung noch bis zum 18. November läuft. 

Weitere Informationen, Details zum Programm sowie die Registrierung für das Jahresforum bis 18. November 2018 gibt es HIER

Mehr zum Thema auf meinbezirk.at:
Tirol übernimmt Eusalp-Präsidentschaft

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen