09.10.2017, 09:35 Uhr

„Stimmungsvoller“ Tag der Kirchenmusik

Stimmgewaltig und mit großem Einsatz bei den Stimmübungen: ChorleiterInnen und SängerInnen aus Tirol beim Tag der Kirchenmusik im Innsbrucker Diözesanhaus. (Foto: Diözese Innsbruck/Gstaltmeyr)

Über 100 SängerInnen widmeten sich den Vorbereitungen für Advent und Weihnachten.

In Zusammenarbeit mit dem Referat für Kirchenmusik der Diözese Innsbruck hielt der Tiroler Sängerbund am Samstag im Diözesanhaus in Innsbruck den alljährlichen „Tag der Kirchenmusik“ ab. Mehr als 100 ChorleiterInnen und SängerInnen aus Nord- und Osttirol waren voller Elan und stimmkräftig bei der Sache. Als Referent konnte der Stiftskapellmeister von Zwettl, der Südtiroler Marco Paolacci, gewonnen werden.

Paolacci stellte den TeilnehmerInnen Neues aus der geistlichen Chorliteratur vor und sang es an. Mit Begeisterung und hochprofessionell geprobt wurden Motetten, Lieder, Liedkantaten, liturgische Kleinformen und Ordinarien. Inhaltlich war der Kirchenchortag schwerpunktmäßig der Advents- und Weihnachtszeit gewidmet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.