13.10.2014, 09:05 Uhr

133 Kinderpolizei – ein Tag als Kinderpolizeiinspektor

Bluatschink und Tommy

800 "Kinderpolizisten" heitzten letzten Freitag mit Musik und Spiel in der Innsbrucker Messehalle ein.

Die Polizei und ein neues Kinderlied wurden auf spielerische Weise vorgestellt. Die Initiative geht vom Kuratorium Sicheres Österreich (KSÖ) aus und soll die Kinder auf potentielle Gefahrensituationen im Verkehr und in der Gesellschaft sensibilisieren.

Gute Kinderstube in Tirol
"Zum Glück ist die Kinderstube in Tirol schon sehr gut", meint Landespolizeidirektor Helmut Tomac über das Wissen der Kinder. "Das Projekt gibt eine gute Möglichkeit, um die Vertrauensbasis zwischen Kindern und Polizei auf spielerische Weise aufzubauen." Das Projekt gibt's seit 2006 und erreicht jährlich zirka 3000 Volksschulkinder in Tirol.
Highlight des Tages war auch die Premiere des neuen Kinderpolizeiliedes vom Sänger Toni Knittel alias Bluatschink. "133 Kinderpolizei ist ein Ohrwurm", so Tomac. Gesungen und aufgenommen wurde das Lied gemeinsam mit der VS Pettneu am Arlberg.

Als Kinderpolizeiinspektor

Die Kinder hatten sichtlich Freude am Programm und konnten sich an unterschiedlichen Stationen – Fahrradfahren, Busfahren, im Polizeiwagen sitzen – zu einem wahrhaftigen "Kinderpolizeiinspektor" ausbilden lassen. Die Urkunden wurden von Landeshauptmann Günther Platter und Jugend-Landesrätin Beate Palfrader an die begeisterten Kinder überreicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.