Staatspreis Design 2019
Stolz auf prämierten Musikpavillon Kirchdorf

Christian Oberleitner, DI Carlo Chiavistrelli, Ing. Thomas Obwaller, DI Michael Fuchs, Bgm. Gerhard Obermüller und DI Markus Fuchs präsentierten stolz die Ehrentafel und das Buch für die Nominierung des Musikpavillons zum Staatspreis Design 2019.
3Bilder
  • Christian Oberleitner, DI Carlo Chiavistrelli, Ing. Thomas Obwaller, DI Michael Fuchs, Bgm. Gerhard Obermüller und DI Markus Fuchs präsentierten stolz die Ehrentafel und das Buch für die Nominierung des Musikpavillons zum Staatspreis Design 2019.
  • Foto: Gernot Schwaiger
  • hochgeladen von Gernot Schwaiger

Corona-bedingt etwas verspätet, konnten die Ehrentafel und das Preisträger-Buch für den beim Staatspreis Design 2019 prämierten Musikpavillon Kirchdorf in Tirol erst jetzt in Empfang genommen werden.

Über die erfolgreiche Teilnahme an diesem vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort durchgeführten Wettbewerb herrschte bei allen Beteiligten große Freude. So strahlten neben dem Kirchdorfer Bürgermeister PMM Gerhard Obermüller und Bauamtsleiter Ing. Thomas Obwaller auch Holzbaumeister Christian Oberleitner, Statiker und Tragwerksplaner DI Carlo Chiavistrelli und die beiden Architekten DI Michael Fuchs und DI Markus Fuchs. Das von ihnen geplante und von heimischen Firmen perfekt umgesetzte Bauprojekt zur Dorfkernbelebung erhielt beim Staatspreis Design 2019 eine Nominierung im Bereich „Räumliche Gestaltung“.

Designer-Fachjury lobte den Mut der Gemeinde

Neben Bundesministerin Elisabeth Udolf-Strobl lobte auch die fachkundige Designer-Jury den Baukörper als Bekenntnis zur Zukunft durch Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. „Das Gebäude versteht sich nicht als singuläres Projekt, sondern funktioniert im Kontext. Als ausgesprochen spannend erweist sich das Material Holz, dem auch im Zusammenspiel mit der Raumakustik eine wichtige Rolle zukommt. Besonders hervorzuheben ist der Mut einer Gemeinde zur Umsetzung eines derart fortschrittlichen Projektes mitten im Dorfzentrum“, hieß es in der Jurybegründung.

Bildungszentrum als moderner Begegnungsraum

Besonders stolz über diese Prämierung ist natürlich der Kirchdorfer Bürgermeister PMM Gerhard Obermüller. Er bedankte sich bei allen Planern und bauausführenden Firmen, sowie bei seinen Gemeinderäten und bei Alt-Bgm. Ernst Schwaiger mit dem damaligen Gemeinderat. Gemeinsam und mit Mut entschieden sie sich für den Bau des modernen Musik- und Veranstaltungspavillons, der sich perfekt in den zukunftsorientiert gestalteten Dorfplatz einfügt. Damit wird ein wertvoller Beitrag für die weitere Entwicklung der einwohnermäßig und qualitativ ständig wachsenden Kaisergemeinde geleistet. Im Einklang mit der modernen Architektur des Bildungszentrums entstand hier ein Raum für Begegnung und Bildung für Jung und Alt. „Erfreulicherweise tragen viele Systeme der Gemeinde dazu bei, dass die Planungsideen so gut angenommen und von den heimischen Vereinen und der Bevölkerung optimal genutzt werden“, erklärte das Kirchdorfer Gemeindeoberhaupt.

Ausstellungen in ganz Österreich

Bei der Ausstellung „Best of Austrian Design“ gab es alle prämierten Projekte im Museumsquartier in Wien, im Weissraum Innsbruck und im Design Vorarlberg zu sehen. Im Herbst findet vom 10. September bis 10. Oktober eine Fortsetzung im „designforum Steiermark“ in Graz statt. (gs)

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen