Widerstand gegen die Staatsgewalt
Kössen: Mopedfahrer flüchtete vor Polizei

Der 16-Jährige fuhr mit gefälschtem Kennzeichen in Kössen und floh vor der Polizei.
  • Der 16-Jährige fuhr mit gefälschtem Kennzeichen in Kössen und floh vor der Polizei.
  • Foto: Johanna Schweinester
  • hochgeladen von Johanna Schweinester

KÖSSEN (jos). Am 3. September gegen 15.30 Uhr sah eine Streife der Polizeiinspektion Kössen an der Kreuzung Waidach/B 172 ein Moped mit offensichtlich gefälschtem Kennzeichen.
Als der Lenker (16, Ö) die Beamten sah, flüchtete er mit dem Moped samt mitfahrenden 14-Jährigem.
Nachdem der 16-Jährige bereits zahlreiche Verkehrsübertretungen gesetzt hatte, versuchte er, um seine Flucht fortzusetzen, einen Garten bzw. eine Hecke zu durchfahren, musste jedoch an einem Holzzaun absteigen.
Als ihn einer der Polizisten am Arm fassen konnte, versuchte der Bursche erneut wegzufahren und verletzte dabei den Beamten am Bein. Schlussendlich konnte der Flüchtige angehalten und vorübergehend festgenommen werden.
Er wird auf freiem Fuß u. a. wegen versuchtem Widerstand gegen die Staatsgewalt und zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Bezirk Kitzbühel lesen Sie hier.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen