Billa & Billa Plus
Billa lokal – regional – österreichisch

Breite Regionalitäts-Initiative bei Billa & Billa Plus.
  • Breite Regionalitäts-Initiative bei Billa & Billa Plus.
  • Foto: Billa
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Billa-Initiative: Mehr Sichtbarkeit für Regionalität, Stärkung für Tiroler Produzenten.
WR. NEUDORF, TIROL. Im Rahmen der neuen Regional-Offensive „is' heimisch“ schaffen Billa und Billa Plus für ihre Kunden eine einfache, klare Kennzeichnung für lokale (max. 30 Kilometer rund um den Markt), regionale (Bundesland) und österreichische Produkte – auf Basis einer transparenten und leicht nachvollziehbaren Definition von Lokalität und Regionalität. Um noch mehr heimische Produkte in die Regale zu bringen und österreichische Lieferanten zu stärken, werden zudem „Lokalpartnerschaften“ eingeführt, um vor allem kleinen und kleinsten Lieferanten den Weg in die Billa-Regale weiter zu erleichtern. Das gilt auch in Tirol, wo bereits 129 regionale und lokale Lieferanten in den Märkten mit insgesamt rund 1.255 Produkten vertreten sind.

Im Frühjahr 2020 hat die Gruppe ein weiteres Zeichen für mehr heimische Produkte im Lebensmittelhandel gesetzt: Mit 100 % Frischfleisch aus Österreich auch bei Billa Plus ist Billa Branchen-Vorreiter. Zusätzlich ist der Anteil an regionalen und lokalen Produkten in den Regalen seit Jahresbeginn um 20 % gestiegen.

Bereits über 25.000 heimische Artikel von über 2.500 regionalen und lokalen Lieferanten finden sich bei Billa und Billa Plus – davon rund 1.255 Produkte von 129 regionalen und lokalen Produzenten aus Tirol. Diese werden mit dem gut sichtbaren Hinweis "is‘ heimisch" gekennzeichnet. Und zusätzlich umfasst die Kennzeichnung, ob ein Produkt österreichisch, regional oder lokal ist.

Lokalpartnerschaften

Die Gruppe setzt auch auf eigene Regional-Scouts im Einkauf. Diese helfen insbesondere kleinen Lieferanten, im Lebensmitteleinzelhandel Fuß zu fassen. Dabei ist es auch möglich, nur einen oder zwei Märkte zu beliefern. So bekommen auch kleinste lokale Lieferanten, die nur kleine Mengen produzieren, bei Billa und Billa Plus eine zusätzliche Absatzmöglichkeit für ihre Produkte. Dazu wurden auch die Lokalpartnerschaften geschaffen.

"Wir bieten den kleinen Produzenten damit eine zusätzliche Vertriebsmöglichkeit zum Ab-Hof-Verkauf, Präsentationen und Verkostungen am POS, Workshops zu relevanten Themen wie Logistik, Verpackung, Markenpositionierung und Preisgestaltung und spezielle Vertragsbedingungen. Damit es für sie einfacher ist, ihre Produkte in unsere Regale zu bringen“,

so Vertriebsdirektor Hannes Gruber.
Mehr lokale Wirtschaft hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen