02.09.2014, 15:15 Uhr

Koasacup Siegerehrungen beim Abschlussfest in Aurach

Die Koasa Cup Siegerinnen 2014 des EV. Hochfilzen mit vl. Haim Maria, Perterer Gertraud, Margreiter Lisi und Tschiltsch Maria, mit den Gratulanten Jahrmann Martin, Bürgermeister Koidl Andreas und Organisator Erber Thomas.

Das SEC Aurach Team hat zum Abschussfest geladen

und fast alle teilnehmenden Vereine sind dem Ruf gefolgt.

Der traditionelle Koasacup der Stockschützen wurde heuer vom SEC Aurach organisiert. Daher war die Ausrichtung der Siegerehrung dieser Bewerbe die letzte Aufgabe für den Obmann Martin Jahrmann sowie für den Hauptorganisator Thomas Erber und seine Crew.

Die verschiedenen Bewerbe

Beim Damenbewerb spielten sieben Mannschaften jeweils einmal auswärts und einmal daheim gegeneinander. Die daraus resultierenden Punkteanzahlen ergaben das endgültige Endergebnis.
Bei den Herren wurden die 16 teilnehmenden Mannschaften in vier Gruppen zu je vier Mannschaften gelost, die ebenfalls in einer Heim- und einer Auswärtsrunde gegeneinander absolviert wurde. Daraus ergaben sich die Finalgruppen. Alle Erstplatzierten spielten im A-Finale, die Zweitplatzierten im B-,
die Dritten im C- und die Vierten im D-Finale noch einmal jeweils eine Heim und eine Auswärtsrunde gegeneinander, um im A- Finale das Koasa Cup Siegerteam 2014 und die weiteren Platzierten und in den anderen Finalgruppen die Gruppensieger und die Platzierten zu ermitteln.

Das Sportliche

Bei den Damen ging es anfangs etwas hin und her. Je länger der Cup dauerte, umso klarer wurde, dass heuer nur zwei Mannschaften für den Cupsieg in Frage kommen. Im Endspurt aber erkämpften sich die Damen aus Hochfilzen Sieg um Sieg. Daher hieß es am Ende: Rang 1 für den EV Hochfilzen, Rang 2 SEC. Aurach, im Duell um Rang 3 setzte sich das EVG. Aurach Team knapp vor dem EV St. Ulrich durch, Rang 5 ging an den EC. Erpfendorf, das neu formierte EC. Oberndorf Team, das heuer ohne Legionäre antrat, erreichte Rang 6 und die Damen des EC Brixen kamen auf Rang 7.
Bei den Herren gab es in den Vorrunden schon ein Gerangel um die vorderen Finalplätze und erst recht hart umkämpft waren dann die Finalpartien unter den "Gleichgesinnten. Das A-Finale im Herren Koasacup 2014 endete mit einer faustdicken Überraschung. Die in den Meisterschaftsligen deutlich besser platzierten Mannschaften aus Aurach, Kitzbühel und St. Ulrich mussten sich im Titelduell geschlagen geben und den EV Hochfilzen vorbeiziehen lassen.

Die Endergebnisse:
Herren Koasacupsieger 2014 EV. Hochfilzen I, 2. EV. St. Ulrich I, 3. ESV. Kitzbühel, 4. SEC. Aurach I. B- Finale 1. SEC Aurach II, 2. EV Itter, 3. EVG. Aurach, 4. EC Oberndorf. C-Finale 1. EC. Brixen, 2. EV Waidring II, 3. EGR. Rummlerhof, 4. EV Waidring I. D-Finale 1. EV. Hochfilzen II, 2. EC Reith bei Kitzbühel, 3. ESV Erpfendorf, 4. EV St. Ulrich II.

Bei der Siegerehrung durften der Obmann des SEC. Aurach Martin Jahrmann und Organisator Thomas Erber, Bürgermeister Andreas Koidl und zahlreiche Abordnungen aus fast allen am Cup beteiligten Vereinen begrüßen. Das spricht einmal mehr für die großartige Kameradschaft zwischen den Stocksportvereinen innerhalb des Bezirkes Kitzbühel. Der Bürgermeister dankte seinem SEC. Aurach Team und gratulierte allen Beteiligten zu den großartigen Leistungen. Die SiegerInnen des EV Hochfilzen und alle Anwesenden dankten gemeinsam dem Organisationsleiter Erber Thomas sowie dem SEC Aurach Team für die großartige Abwicklung des Koasacups 2014 und des schönen Abschlussabends.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.