Petition
Gemeinde Ladis fordert eine Verkehrsberuhigung

Ampelregelung bei der Engstelle: Während der Totalsperre der L 19 Serfauser Straße wird der Verkehr über Ladis umgeleitet.
6Bilder
  • Ampelregelung bei der Engstelle: Während der Totalsperre der L 19 Serfauser Straße wird der Verkehr über Ladis umgeleitet.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

LADIS (otko). Der Gemeinderat beschloss einstimmig eine Petition zur Verkehrsverbesserung durch eine Ortsumfahrung und eine Begegnugszone.

Sperre der Serfauser Straße

Derzeit rollt der ganze Verkehr nach Fiss und Serfaus über Ladis. Die L 19 Serfauser Straße ist im Bereich "Talfes" aufgrund einer Baustelle seit 21. September für den gesamten Verkehr gesperrt – die BEZIRKSBLÄTTER berichteten. Eine Umleitung über die L 286 Ladiser Straße wurde eingerichtet. Bei der Engstelle bei der Lader Kirche wurde eine Ampelregelung eingerichtet. Voraussichtlich wird dies noch bis 23. Oktober dauern.
Wenig Freude mit der zusätzlichen Verkehrsbelastung hat man aber derzeit in Ladis. Der Gemeinderat diskutierte in seiner letzten Sitzung am 6. Oktober ausführlich über das Thema und beschloss einstimmig die Petition zur "Verbesserung der Verkehrssituation in Ladis".

Ampelregelung bei der Engstelle: Während der Totalsperre der L 19 Serfauser Straße wird der Verkehr über Ladis umgeleitet.
  • Ampelregelung bei der Engstelle: Während der Totalsperre der L 19 Serfauser Straße wird der Verkehr über Ladis umgeleitet.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Extreme Belastung

"Da die L 286 Ladiser Straße und der Ort Ladis zunehmend als 'Hauptstraße' für den Durchzugsverkehr in beide Richtungen genutzt wird, haben sich die Wohn- und Lebensqualität, die Sicherheit für die Kindergarten- und Schulkinder, der Wirtschaftsstandort – kaum Ansiedlung neuer Betriebe – und die Verkehrssicherheit massiv verschlechtert", stellte Bgm. Florian Klotz fest.

Mit Tempo 30 soll der Verkehr in Ladis weiter eingebremst und die Sicherheit erhöht werden. Eine Umfahrung wird gefordert.
  • Mit Tempo 30 soll der Verkehr in Ladis weiter eingebremst und die Sicherheit erhöht werden. Eine Umfahrung wird gefordert.
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Zudem werde die im Ortsgebiet von Ladis vorgegebene Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km/h von vielen Fahrzeuglenkern ignoriert bzw. nicht eingehalten. "Der 30er gehört konstant exekutiert, da wir nicht überall einen Gehsteig haben und es immer wieder Raser gibt. Zumindest hat die Geschwindigkeitssenkung von 40 auf 30 km/h dazu beigetragen, dass der Durchschnitt von 47 auf unter 40 km/h gesunken ist", so der Dorfchef. Zudem wurde der Pedibus für den Schulweg aufgrund der derzeitigen Ausnahmesituation bis Anfang Dezember verlängert. "Es ist gewaltig, dass sich hier so viele Leute engagieren und es wird gut angenommen."

Bis Anfang Dezember "verkehrt" in Ladis noch der Pedibus in Ladis.
  • Bis Anfang Dezember "verkehrt" in Ladis noch der Pedibus in Ladis.
  • Foto: Gemeinde Ladis
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Maßnahmen umsetzen

Der Gemeinderat fordert in der beschlossenen Petition nun ein umfangreiches Maßnahmenpaket. Im Ortszentrum von Ladis, zumindest zwischen dem Bereich „Bad Ladis und Stockerhaus“, soll eine Begegnungszone auf der L 286 Ladiser Straße verordnet werden. Eine Begegnungszone ist eine Form der Verkehrsberuhigung, deren Fahrbahn für die gemeinsame Nutzung durch Fahrzeuge und Fußgänger bestimmt und als solche gekennzeichnet ist. "Es gibt in Prutz ein erfolgreiches Beispiel. Wir haben hier bereits eine Verhandlung gehabt, wobei die Landesstraßenverwaltung im Ortszentrum aber keine Notwendigkeit erkannt hat. Momentan ist es teilweise kaum möglich im Zentrum die Straße zu überqueren", ärgert sich Klotz.

Bgm. Florian Klotz: "Wir haben Verständnis für die Bauarbeiten am Talfes, es geht um die Sicherheit."
  • Bgm. Florian Klotz: "Wir haben Verständnis für die Bauarbeiten am Talfes, es geht um die Sicherheit."
  • Foto: Othmar Kolp
  • hochgeladen von Othmar Kolp

Als zweiter Punkt wird auch für eine bessere Verkehrssicherheit die konsequente Kontrolle gegen Raser, u. a. durch die Aufstellung von Radarkästen in mehreren Ortsbereichen (Ortseinfahrt, Ortsausfahrt, Schule) gefordert. Schließlich wird als "langfristiges Ziel" die ehestmögliche Umsetzung der bereits in der Planung befindlichen Ortsumfahrung (Umfahrungsstraße) von Ladis gefordert. "Das ist ein lang gehegter Zukunftswunsch. Es gab bereits ein Gespräch mit allen Stakeholdern vom Sonnenplateau sowie mit Landes-Vertretern. Das Ziel muss sein in eine Voreinreichphase zu kommen, um zu sehen, ob es machbar ist", verweist Klotz.
Der Lader Dorfchef hofft nun bald einen Termin beim zuständigen LHStv. Josef Geisler zu bekommen, um ihm die Petition persönlich zu überreichen.

Serfauser und Piller Straße werden ausgebaut

Mehr News aus dem Bezirk Landeck: Nachrichten Bezirk Landeck

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Genau im richtigen Moment abgedrückt!
3 Aktion

Titelfoto-Challenge August
Stimme für dein Lieblingsbild zum Thema "Tierisch gute Momente" ab

TIROL. Neues Monat, neues Titelfoto! Wir suchen wieder ein Titelbild für unsere Facebookseite. Dieses mal wird's animalisch! Das Motto lautet "Tierisch gute Momente". Ab sofort suchen wir jedes Monat Fotos zu einem bestimmten Thema. Zwei Wochen lang habt ihr Zeit euer schönstes, außergewöhnlichstes oder lustigstes Bild einzusenden. Anschließend wird unter allen Einsendungen ein Sieger-Bild mittels Voting ausgewählt. Dieses ziert dann einen ganzen Monat unsere Facebook-Seite „Bezirksblätter...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen