30 Jahre Kiwanis-Club Leibnitz

7Bilder

Seit nunmehr 30 Jahren ist der Kiwanis-Club Leibnitz ein wesentlicher Faktor, wenn es um die Unterstützung von Sozialprojekten und die individuelle Hilfe für benachteiligte Kinder in unserer Region geht. Diese Gruppe mit derzeit 34 Mitgliedern ist Teil einer weltweit agierenden Organisation mit mehr als 300.000 Frauen und Männern. Im Zuge von unterschiedlichen Charity-Aktionen konnten seit Bestehen des Clubs in Leibnitz etwa 500.000 Euro aufgebracht und unbürokratisch gezielt an Bedürftige weitergegeben werden.

Da dies ein Anlass für eine würdige Feier ist, lud der Leibnitzer Service-Club Freunde aus ganz Österreich vom 14. bis 16. September zu einem Treffen mit umfangreichem Rahmenprogramm in die Südsteiermark ein. Der Höhepunkt dieses Jubiläums war am Samstag ein Galaabend im dafür bestens geeigneten Schloss Seggau mit rund 150 Festgästen. Moderatorin des Abends war Evelyn Schweinzger.

Der amtierende Präsident Dr. Peter Rannacher konnte nicht nur „Kiwanier“ und deren ranghohe Vertreter aus mehreren Bundesländern, sondern ebenso viele Vertreter des öffentlichen Lebens in Leibnitz begrüßen. Als Zeichen der Verbundenheit waren ferner alle anderen Service-Clubs unserer Region vertreten. Auch der Gründungspräsident von Kiwanis Leibnitz, Raimund Müller, war unter den Festgästen.

Ein umfangreiches aber vor allem beeindruckendes Programm zeigte den Besuchern was der Club seit seinem Bestehen geleistet hat, erlaubte Einblicke in das Clubleben und bot hervorragende Beiträge zur Unterhaltung und ebenso zum Nachdenken.

Das Highlight des Abends war sicherlich der berührende Vortrag der jungen querschnittgelähmten ehemaligen Stabhochspringerin Kira Grünberg, die zum Thema „Mein Sprung ins neue Leben“ authentisch aufzeigte, wie man Schicksalsschläge positiv bewältigen kann.

Musikalisch umrahmt wurde das Programm von Paul Greiner (Steirische Zieharmonika), Chiara Steinwender mit Katharina Hartner (Gesang), am Klavier begleitet von Mag. Ursula Innerhofer – Gluderer, weiters Barbara Hafner (Ukulele und Gesang), den „Drumbrothers“ Kevin und Mario Krobath sowie Mag. Gerhard Wiesenthaner.
Das Showteam des Turnvereins Leibnitz begeisterte mit der Darbietung „Light Movement“.

Es wäre nicht „Kiwanis“, wenn an diesem Abend nicht auch Geld für soziale Zwecke durch den Verkauf von Bildern und einer Festschrift gesammelt worden wäre. Und es wäre nicht „Kiwanis“, wenn diese Gelegenheit nicht für einen aufrichtigen Dank an alle Unterstützer bzw. Sponsoren sowie an die Stadtgemeinde Leibnitz aber auch an alle anderen Service-Clubs für die gute Zusammenarbeit und an die eigenen Mitglieder mit deren Partnerinnen genutzt worden wäre.

Ein gelungenes Fest, das zeigte, was die Zivilgesellschaft zu leisten im Stande ist und ein Fest, das zugleich Ansporn sein kann, um noch mehr für benachteiligte Menschen in unserer Umgebung und auf der ganzen Welt zu tun!

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.