Feuerwehr-Leistungsprüfung
Atemschutzgeräteträger auf dem Prüfstand

12Bilder

Erfolgreiche Leistungsprüfung bei den Atemschutzgeräteträgern. Bronze und Silber für die Prüfungsteilnehmer, „Weiße Fahne“ alle haben es geschafft.

Die diesjährige Atemschutz-Leistungsprüfung (ASLP) der beiden Bereichsfeuerwehrverbände Deutschlandsberg und Leibnitz fand am 20. Oktober 2018 in der Marktgemeinde Schwarzautal (Bez. Leibnitz) statt. Als Ausrichter der Prüfung fungierte die FF Breitenfeld am Tannenriegel.

25 Trupps (ein Trupp besteht aus einem Gruppenkommandanten und drei Atemschutzgeräteträgern) stellten sich der Prüfung die unter der Leitung von HBI Ing. Patrick Pichler (Bewerbsleitung) und BI d. F. Rene Wernegg (Bewerbsleiter-Stellvertreter) stand. Ihnen zur Seite stand ein Bewerterteam aus 37 Bewertern.

15 Trupps starteten in der Kategorie Bronze und zehn Trupps in Silber, wovon drei Trupps aus anderen Bereichen der Steiermark sich um das Abzeichen bemühten. Bei der ASLP auf Bereichsebene haben die Atemschutztrupps die Gelegenheit in den Klassen Bronze und Silber die Abzeichen zu erwerben, wobei immer nur ein Abzeichen im zweijährigen Rhythmus erworben werden kann.

„Die Atemschutz-Leistungsprüfung ist eine sehr praxisnahe Leistungsprüfung, bei den neben der Teamarbeit vor allem sehr viel an körperlichen Strapazen abverlangt wird“, erzählt HBI Pichler, der weiter meint: „Die Trupps haben in den letzten Wochen viel gelernt und geübt, und das sollte sich nicht nur bei der Prüfung bemerkbar machen, sondern was viel wichtiger ist, das sie die erworbenen Kenntnisse bei ihren Einsätzen ein- und umsetzten.“

Auf den fünf Stationen wird ein schriftlicher Test abgefragt, das Aufnehmen der Gerätschaften geprüft, eine Menschenrettung ist durchzuführen, einen Innenangriff ausführen und die Geräte für den nächsten Einsatz sind wieder vorzubereiten, und dass, innerhalb einer vorgegebenen Zeit und dass wiederum, möglichst fehlerfrei.

Am Ende des Prüfungstages konnte Bewerbsleiter HBI Pichler im Rahmen der Schlusskundgebung und zur Überreichung der Leistungsabzeichen nur mehr Positives berichten, den heuer konnte zum ersten Mal die „Weiße Fahne“ gehisst werden, den alle Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer haben die Atemschutz-Leistungsprüfung erfolgreich absolviert.

Als Gratulanten stellten sich neben der Landtagsabgeordneten Mag.a. Bernadette Kerschler auch die Bereichsfeuerwehrkommandanten LFR Helmut Lanz, OBR Josef Krenn, ihre Stellvertreter BR Josef Gaich und BR Friedrich Partl, der Landessonderbeauftragte für die ASLP ABI d. F. Gernot Rieger und der Vize-Bürgermeister von Schwarzautal Martin Kohl sowie der zuständige Abschnittskommandant ABI Rudolf Puntigam ein. Seitens der Feuerwehr Breitenfeld am Tannenriegel waren HBI Gerald Kaufmann und OBI Johann Schlögl anwesend.

Zudem wurden verdiente Feuerwehrkameraden für ihre langjährige Arbeit im Bewerterstab ausgezeichnet. Die Bewerterspange in Bronze erhielten – für mehr als 5-malige Bewertertätigkeit - ABI d. V. Herbert Putz (FF Heiligenkreuz am Waasen), BM Gerald Legenstein (FF Groß St. Florian) und HFM Gernot Resch (FF Hollenegg). Das Abzeichen in Silber - für mehr als 10-malige Bewertertätigkeit - wurde an BI d. V. Thomas Krammer (FF Trahütten) und an HLM d. F. Bernd Kaufmann (FF Vogau) überreicht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen