Das Jägerbataillon 17 in Straß bekommt kampfwertgesteigerte Mannschaftstransportpanzer

3Bilder

Der Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Franz Reißner hat heute die ersten drei kampfwertgesteigerten Mannschaftstransportpanzer PANDUR, MTPz/UN/A2 an das Jägerbataillon 17 übergeben.
Derzeit verfügt dieser Infanterieverband über 40 Stück PANDUR, bis Ende 2015 werden weitere 18 Radpanzer im Heereslogistikzentrum in Graz zur kampfwertgesteigerten Version MTPz/UN/A2 modifiziert.
Der kampfwertgesteigerte Mannschaftstransportpanzer PANDUR, MTPz/UN/A2 verfügt über eine elektrisch fernbedienbare Waffenstation, welche die Soldaten splittergeschützt bedienen können. Für die bessere Beobachtung des Gefechtsfeldes bei Tag und Nacht ist in der Waffenstation eine Tageslichtkamera, ein Laser-Entfernungsmesser, eine Wärmebildkamera und ein Suchscheinwerfer eingebaut. Dadurch ist die Führung des Gefechtsfahrzeuges vollelektronisch über Bildschirm unter Splitterschutz möglich.
Die Investitionssumme für die Modifizierung von allen 71 Radpanzern PANDUR des Österreichischen Bundesheeres beträgt rund 23 Millionen Euro. Die aufgebaute Waffenstation entspricht dem modernsten Stand der Technik.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen