Unternehmer privat
Die Familie steht an erster Stelle

Mit Sohn Jan unternimmt Martin Gratz viel: vom Fußballspielen bis zum Downhill-Fahren.
3Bilder
  • Mit Sohn Jan unternimmt Martin Gratz viel: vom Fußballspielen bis zum Downhill-Fahren.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Bereits im Jahr 2003 hat sich Martin Gratz selbstständig gemacht, seit nunmehr fünf Jahren hat er mit seiner "Lackwerkstatt" eine Filiale in der Wasserwerkstraße in Leibnitz. Mittlerweile arbeiten hier sieben Mitarbeiter. Gerne fährt Martin Gratz in den Urlaub, dies ist jedoch nur im Winter möglich. "Im Sommer kann ich nie auf Urlaub fahren, weil es hier viele Hagelschäden zu reparieren gibt", erklärt der "Dellendoktor". Der letzte längere Urlaub führte ihn und seine Familie für zwei Wochen in die Dominikanische Republik. Generell bevorzugt er allerdings Kurzurlaube, die er ein Mal im Jahr mit seinem Wohnmobil macht.

Fußball als Leidenschaft

Ein Hobby, das Martin Gratz seit seiner frühesten Kindheit hat, ist der Fußball. So spielt er auch heute noch jedes Wochenende in St. Bartholomä zum Spaß mit Freunden. "Mein Sohn Jan spielt mittlerweile auch schon mit", freut sich der Unternehmer. Aber nicht nur aktiv ist Fußball seine Leidenschaft, sondern auch passiv. So unternimmt er mit seinem Sohn regelmäßig Reisen in die großen Fußballstadien der Welt. "Die letzte Reise führte uns nach London, wo wir uns ein Spiel von Arsenal angeschaut haben. Es war eine unglaubliche Erfahrung", kommt Martin Gratz ins Schwärmen. Ansonsten ist er öfters in der Merkur Arena in Graz, wo er Sturm Graz auf die Beine schaut.

Schnell bergab

Eine weitere Freizeitbeschäftigung, die Gratz mit Sohn Jan ausführt, ist das Downhill-Fahren. Dazu fahren die beiden nach Kärnten auf die Petzen und geben dann so richtig Gas. "Wenn ich Zeit mit meiner Familie verbringe, kann ich vom stressigen Berufsalltag abschalten und neue Energie tanken", gibt Martin Gratz Auskunft. Der gebürtige Stallhofner (Bezirk Voitsberg) weiß die Vorzüge der Region zu schätzen. So erkundet er am Wochenende gerne die Buschenschänken der Region, von der Südsteirischen Weinstraße bis nach Kitzeck. Wenn es das Wetter erlaubt, ist Martin Gratz hier mit seiner Vespa anzutreffen und lässt so gemütlich die Woche ausklingen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen