Ein Chorprojekt für Jedermann in Leibnitz

Hoffen auf viele Teilnehmer: Bgm. Helmut Leitenberger, Oliver Reisenhofer, Jeannine Rossi, Mani Mauser, Steffie Lukas und Wolfgang Vrecar.
2Bilder
  • Hoffen auf viele Teilnehmer: Bgm. Helmut Leitenberger, Oliver Reisenhofer, Jeannine Rossi, Mani Mauser, Steffie Lukas und Wolfgang Vrecar.
  • hochgeladen von Eva Heinrich

Am 26. Feburar startet das Chorprojekt "Lust auf Pop" im Leibnitzer Kulturzenturm durch. Mani Mauser und Jeannine Rossi laden dazu alle motivierten (Hobby-)Sänger im Alter von 15 bis 75 Jahren ein, mitzumachen.

Leidenschaft erwecken

"In jedem von uns schlummert ein Sänger", ist Mani Mauser sicher. Sein Konzept ist es, dass niemand abgewiesen wird, der mitmachen will. "Wir wollen mit viel Spaß eine gute Performance auf die Bühne bringen", gibt der erfahrene Coach Auskunft. Für einen gelungenen Auftritt sorgt Jeannine Rossi, di emit den Teilnehmern eine Choreografie erarbeiten wird. "Das wird nichts extrem schwieriges werden, aber es wird auf der Bühne gut wirken", macht die Tanz- und Vocaltrainerin neugierig.

Viel Input für die Teilnehmer

"Die Teilnehmer werden bei mir permanent gefordert, aber am Ende fügt es sich immer perfekt zusammen", verspricht Mani Mauser. Das Besondere: Die Sänger haben die Chance, beim Abschlusskonzert im Leibnitzer Kulturzentrum, das am 1. Juli stattfinden wird, gemeinsam mit einer Live-Band aufzutreten. Für alle, die noch unschlüssig sind: Die erste Probe am 26. Februar um 19 Uhr im Kulturzentrum dient als Informationsabend und als kostenlose Schnupperstunde. Hier können erste Einblicke in die Arbeit und in das Konzept gewonnen werden. Bürgermeister Helmut Leitenberger ist vom Projekt angetan. "Als Jeannine Rossi und Mani Mauser mit der Idee an mich herangetreten sind, war ich sofort begeistert." Er betont jedoch auch, dass "dieses Projekt nicht als Konkurrenz zu den bereits bestehenden Chören gesehen werden darf".

Männer besonders gefragt

Für die technische Komponente ist Wolfgang Vrecar zuständig, womit er sicherlich alle Hände voll zu tun hat. "Bei den Konzerten in Graz sind 60 Mikrofone im Einsatz", berichtet er. Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl, wobei die Organistoren mit 40 Sängern zu Beginn schon zufrieden wären. "Ein Chor ist ein betreutes Singen", ermuntert Mani Mauser nochmals wirklich alle, mitzumachen. Besonders Männer sind hierbei erfahrungsgemäß gefragt.

Das Projekt "Lust auf Pop" umfasst:

  • professionelles Chorcoaching
  • 1 Semester/20 Einheiten a 90 Minuten immer montags
  • Choreografietraining und Solistencoaching
  • Übungs-CD und Chorskriptum
  • Abschlusskonzert mit Live-Band und DVD-Aufzeichnung
  • Kosten: 250 Euro/ Schüler und Studenten 180 Euro
  • Begrenzte Teilnehmerzahl
  • Schnupperprobe: 26. Februar um 19 Uhr im Kulturzentrum

Alle weiteren Informationen finden Sie auf der Homepage www.popchorleibnitz.com

Hoffen auf viele Teilnehmer: Bgm. Helmut Leitenberger, Oliver Reisenhofer, Jeannine Rossi, Mani Mauser, Steffie Lukas und Wolfgang Vrecar.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen