Erfolg für die Polizei
Leibnitzer Jugendliche verübten über 100 Einbruchsdiebstähle

Auf das Konto der Jugendlichen gehen über 100 Einbruchsdiebstähle.
2Bilder
  • Auf das Konto der Jugendlichen gehen über 100 Einbruchsdiebstähle.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Nach zahlreichen Einbruchsdiebstählen und anderen begangenen Straftaten konnten Beamte der Polizeiinspektion Leibnitz jetzt sieben Jugendliche ausforschen, die im Verdacht stehen, seit Feber 2021 zahlreiche Einbruchsdiebstähle und andere Straftaten begangen zu haben.

LEIBNITZ. Unfassbar, was sieben Jugendliche aus dem Bezirk Leibnitz, die nun von der Polizeiinspektion Leibnitz ausgeforscht wurden, im Sinn hatten. Der angerichtete Schaden beläuft sich laut Informationen der Polizei auf über 40.000 Euro.

Auf frischer Tat ertappt

Vier Jugendliche im Alter zwischen 14 und 19 Jahren wurden Ende Juni 2021 auf frischer Tat ertappt, als sie in Kaindorf an der Sulm einen Kaugummiautomaten aufbrachen. Bei den weiterführenden Ermittlungen konnten noch weitere drei Tatverdächtige ausgeforscht werden. Die Verdächtigen, es handelt sich um sechs Burschen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren sowie ein Mädchen im Alter von 17 Jahren – alle sind aus dem Bezirk Leibnitz – zeigten sich umfassend geständig. Bei den Einvernahmen gaben sie zu, über 100 derartige Einbruchsdiebstähle, vor allem in Zeitungskassen, Automaten und leerstehende Häuser verübt zu haben. Weiters gestanden sie Sachbeschädigungen durch Graffiti bzw. Ausleeren von Feuerlöschern. Einige dieser Fakten waren bis dahin noch nicht angezeigt worden. Durch die Taten entstand ein Gesamtschaden von über 40.000 Euro.

Mutter war ahnungslos

Einer der Burschen, ein 14-Jähriger, steht zudem im Verdacht, unbefugt das Auto seiner Mutter nächtens in Betrieb genommen und seine Freunde damit zu den Tatorten gefahren zu haben. Die Mutter bemerkte von diesen Touren nichts.

Auf freiem Fuß angezeigt

Bis auf einen 18-Jährigen und einen 19-Jährigen, die über Auftrag der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert wurden, werden alle Verdächtigen auf freiem Fuß angezeigt.

Das könnte Sie interessieren:

Neue Inspektionskommandantin in Spielfeld
Auf das Konto der Jugendlichen gehen über 100 Einbruchsdiebstähle.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen