Museum der Leidenschaften: Oldtimer & Bauernkram

Oldtimer & Bauernkram hat Franz Großschmidt zusammengetragen und präsentiert nun beides allen an alten Sachen interessiertem Besuchern
49Bilder
  • Oldtimer & Bauernkram hat Franz Großschmidt zusammengetragen und präsentiert nun beides allen an alten Sachen interessiertem Besuchern
  • hochgeladen von Heribert G. Kindermann, MA

Die Gemeinde Ragnitz ist seit kurzem um eine Attraktion reicher. In einem kleinen, aber feinen Museum stellt Franz Großschmidt, der mit seiner Familie einen bekannten Buschenschank samt Auquarium und Fischteichen betreibt , Oldtimer und Bauernkram aus.

Leidenschaft für Altes

Spaß an Oldtimern und bäuerlichen Gegenständen standen vor rund 20 Jahren am Beginn einer stetig gewachsenen Sammel-Leidenschaft. Franz Großschmidt aus Edlsee fand als gelernter Landmaschinen-Mechaniker früh Gefallen an technischen Errungenschaften. Daher trug er über zwei Jahrzehnte so manches Stück, das für manchem bereits zum "alten Eisen" zählte zusammen und restaurierte es liebevoll. "Dieses Hobby bedeutet für mich vor allem Entspannung und sehr viel Spaß", unterstreicht der Südsteirer.

Das Museum

In einer eigenen Halle neben dem Buschenschank und den Fischteichen sind auf einer Fläche von über 400 Quadratmetern auf zwei Ebenen von Fahrrädern über Mopeds und Motorrädern bis zu Traktoren alles zu bestaunen, was das Herz eines Steyr-Puch-Freundes höher schlagen lässt. Zahlreiche Leihgaben weiterer Oldtimer-Enthusiasten, die mit Franz Großschmidt das Hobby für die Oldtimerliebhaberei teilen, komplettieren die Schau von rund 70 Fahrzeugen, die vielfach heute noch bewegt werden. Daneben sind viele alte Schilder und sonstige Gegenstände rund um altes Blech ausgestellt.
Etwas aus der Art geraten ist ein BMW-Motorrad, das sich in die Reihe der Puch-Motorräder "geschummelt" hat.

Sehenswerter Bauernkram

Im Bereich des Museums, der ländliches Brauchtum präsentiert, steht Vieles, was Franz Großschmidt für die Nachwelt gerettet und erhalten hat. Manches gehörte bereits ihm selbst. Einiges hat er für sein Museum als Leihgabe erhalten. Ausgesprochenes rares Schmuckstück ist ein Pflug aus der Barockzeit. Daneben glänzt auch noch eine Getreidemühle oder eine Buttermaschine.

Wachsende Leidenschaft

Franz Großschmidt strotz vor Ideen und so will er in einer weiteren Ausbaustufe auch vierrädrigen Oldtimern Platz bieten und Besuchern zeigen, mit welchen Automobilen hierzulande einst die Motorrisierung begann. "Ja, Autos fehlen im Museum noch und mit der Marke Puch wird man ohnehin aufgrund der Vielfalt der in Graz produzierten Fahrzeuge wohl niemals fertig", betont der leidenschaftliche Sammler und Bewunderer der Marke Puch.
Das Museum "Oldtimer & Bauernkram" beim Buschenschank Großschmidt, in Edelsee 11, Gemeinde Ragnitz ist von April bis Oktober, Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 22 Uhr zugänglich. Informationen: Tel. 03183/8312.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen