Tillmitsch: Erich Macher wurde zum Bürgermeister gewählt

Der neue Vorstand der Gemeinde Tillmitsch mit Bürgermeister Erich Macher.
32Bilder
  • Der neue Vorstand der Gemeinde Tillmitsch mit Bürgermeister Erich Macher.
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Großes Interesse an der konstituierenden Gemeinderatssitzung zeigte heute um 10 Uhr die Bevölkerung in Tillmitsch. Etliche Besucher fanden keinen Platz im Sitzungssaal und warteten im Foyer. Auch Alt-Bgm. Alfred Langbauer war stiller Zuhörer.
Nach der bitteren Wahlniederlage der SPÖ war klar, dass der Bürgermeistersessel die Farbe wechselt.
Wahlleiter Ewald Schenk konnte seine Nervosität nicht verbergen und verlas die Tagesordnungspunkte. Die Angelobungsformel für die neuen Gemeinderäte wurde von Erich Macher vorgetragen.

Absolute Mehrheit für Erich Macher

In einer geheimen Abstimmung wurde Erich Macher mit 19 Stimmen (2 ungültige Stimmen) zum neuen Ortschef von Tillmitsch gewählt. Die Verkündigung des Wahlergebnis erfolgte wie selbstverständlich und so unspektakulär, dass von außen erinnert werden musste, den Wahlsieger auch zu fragen, ob er die Wahl annimmt. Gelächter blieb nicht aus.
Zum 1. Vizebürgermeister wurde auf Vorschlag der ÖVP Erwin Kriegl mit 18 Stimmen (drei ungültig) gewählt.
Zum 2. Vizebürgermeister wurde auf Vorschlag der SPÖ einstimmig Ewald Schenk gewählt (21 Stimmen).

Depremierte Wahlsieger

Dass es auch anderes kommen kann als erwartet, musste die FPÖ als Gewinner der Gemeinderatswahl in Tillmitsch zur Kenntnis nehmen.
Bei der Wahl zum Kassier ging die FPÖ mit ihrem Wahlvorschlag Rene Dretnik zur Überraschung vieler im Saal befindlicher leer aus. Der von der Liste "WIR" eingebrachte Wahlvorschlag erhielt die Mehrheit (12 WIR, 9 FPÖ) und somit heißt der neue Kassier Robert Gritsch (15 Stimmen, 6 ungültig): "Ich habe nach den Vorgesprächen nicht damit gerechnet." Ein sichtlich enttäuschter Rene Dretnik erhielt mit 21 Stimmen den fünften Vorstandssitz zugesprochen.
Rene Dretnik: "Es war anders besprochen, aber ich freue mich, einstimmig zum Vorstandsmitglied gewählt geworden zu sein. Somit wurde wenigstens zum Teil dem Wunsch der Bevölkerung entsprochen, die uns mit 378 Stimmen das Vertrauen geschenkt haben und uns zum Wahlsieger gekürt haben! Traurig stimmt mich nur die Tatsache, dass Personen, die im Vorfeld Handschlagsqualität plakatieren, anscheinend nicht wissen, was das bedeutet! Jetzt gilt es in die Zukunft zu blicken und gemeinsam für Tillmitsch zu arbeiten! Persönliche Befindlichkeiten haben in der Gemeindepolitik nichts verloren!"

Bürgermeister lädt alle zur Mitarbeit ein

In seiner Antrittsrede dankte Erich Macher allen an der Gemeindepolitik interessierten Zuhören für ihr Kommen und allen, die sich bereit erklärt haben, ein Amt in Tillmitsch zu übernehmen. Macher betonte: "Tillmitsch ist sehr bekannt für alles. Wir können alles zerreißen und wir können alles top machen. Wir werden sehen, wie wir in den nächsten Jahren zusammenarbeiten. Von unserer Seite ist jeder zur Mitarbeit herzlich willkommen. Mir ist schon klar, dass nicht alle die gleiche Sprache sprechen können. Es gibt immer verschiedene Sichtweisen zu jedem einzelnen Thema. Aber eines ist wichtig, im Enddeffekt müssen wir alle am Seil in die gleiche Richtung ziehen. Und dabei spielt, gleich vorweg, die Farbe keine Rolle."

Mehr Infos:
Die Sieger in Tillmitsch


Ausgangslage in Tillmitsch bei der Gemeinderatswahl 2015

Einwohner: 3189
Wahlberechtigt: 2768

Wahlwerbende Listen und ihre Spitzenkandidaten:
SPÖ: Sabine Germuth
ÖVP: Erich Macher
FPÖ: Werner Langbauer
Grüne: Anton Arzt
"Wir für Tillmitsch": Robert Gritsch

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen