Gemeinderatswahl 2020
Paukenschlag in Tillmitsch

Rene Dretnik tritt am 22. März für die Liste "WIR für Tillmitsch" an.
  • Rene Dretnik tritt am 22. März für die Liste "WIR für Tillmitsch" an.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Der Ex-Freiheitliche René Dretnik unterstützt bei der bevorstehenden Gemeinderatswahl die unabhängige Bürgerliste "WIR für Tillmitsch".

TILLMITSCH. Für eine Überraschung sorgte "WIR"-Spitzenkandidat Robert Gritsch bei der Abgabe seiner Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl. An dritter Stelle rangiert der ehemalige freiheitliche Gemeinderat und Gemeindevorstand René Dretnik. Dretnik, der vor rund einem Jahr aus der FPÖ ausgetreten ist, erklärt seinen Schritt wie folgt: „Ich habe in den letzten fünf Jahren hervorragend mit "WIR" zusammengearbeitet. Sehr viele Projekte wurden von uns gemeinsam umgesetzt. Auch gefällt mir der Weitblick der verantwortlichen Personen. Unser Spitzenkandidat ist ein toller Bürgervertreter und für mich einer der kompetentesten Gemeindekassiere im gesamten Bezirk Leibnitz." Als sein persönliches Ziel für die Bürgerbewegung definiert Dretnik einen Platz im Gemeindevorstand und fügt hinzu: „Jetzt habe ich endlich die Möglichkeit ohne parteipolitische Zwänge und Vorgaben von einer Landespartei das Beste für die Bevölkerung auszuarbeiten und umzusetzen! Wir wollen für Tillmitsch etwas bewegen und mit diesem Team macht die Arbeit noch mehr Spaß!“
Mit dem politischen Quereinsteiger Christian Gsell ist es Robert Gritsch gelungen, auf Listenplatz 4 einen weiteren neuen Kandidaten zu präsentieren. „Als erfolgreicher Organisator der Abenteuerwoche hat er sich im gesamten Bezirk einen tollen Namen gemacht. Mit seiner Erfahrung im Bereich der Jugendarbeit und seiner sozialen Kompetenz kann er uns super unterstützen!“, spricht Gritsch seinem neuen Mitstreiter großes Lob aus. Auf Platz zwei steht mit René Weiss ein erfahrener Gemeinderat. Mit diesem Team will "WIR für Tillmitsch" in der Gemeinde weiterhin für Furore sorgen.

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen