Dressur Tour Steiermark mit Turnier in Tillmitsch

Staatsmeister Florian Bacher und Präs. Ludwig Hoffmann stellten in Fernitz-Mellach die Dressur Tour Steiermark 2020 vor.
  • Staatsmeister Florian Bacher und Präs. Ludwig Hoffmann stellten in Fernitz-Mellach die Dressur Tour Steiermark 2020 vor.
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

In Fernitz-Mellach wurde die Dressur Tour Steiermark vorgestellt, die im dortigen Auhof auf der Anlage des Steirischen Pferdesportverband-Präsidenten Ludwig Hoffmann am 4. und 5. April startet.

Die 7. Runde der Dressur Tour bringt Neuerungen, wie die Austragung in sieben Klassen, das neue Hauptsponsor-Duo MSG & Ewalia und die Ausschüttung von 37.000 Euro an Geldpreisen, die bei der Reiter-Gala im November übergeben werden. Zudem wartet auf die Gewinner der Klassen Junioren, mittelschwere Klasse und Grand Prix ein Kurs mit Florian Bacher, dem amtierenden Staatsmeister und Olympia-Anwärter für Tokio 2020. Bacher war 18 Jahre Bereiter bei der Spanischen Hofreitschule und konzentriert sich jetzt mit seinem Siegerpferd „Fidertraum auf die Qualifikation für Olympia. Initiator der Dressur Tour Steiermark ist Herbert Marchl, der auf die Einzigartigkeit dieses Turniers, bei dem rund 700 Pferd-Reiter-Paare an den Start gehen, verwies. Austragungsort im Bezirk ist Tillmitsch, wo das Turnier vom 4. bis 6. September stattfindet. www.dressurtour.at

Autor:

Waltraud Fischer aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen