03.09.2014, 09:06 Uhr

Tierischer Spaß für die Landjugend St. Andrä

Die Landjugend St. Andrä hat ganze Arbeit geleistet und kann stolz auf das Projekt sein. (Foto: KK)
Ein denkmalgeschützter Pfarrhof mitten im Ort, der zu einem Drei-Hauben-Lokal umfunktioniert wird – bei so einem Vorhaben ist die Landjugend natürlich dabei! Um den Ortskern dabei erstrahlen zu lassen, wurde im Umfeld des Pfarrhofes, der vorher ungenützt war, ein Garten für frisches Obst und Gemüse, sowie ein Stall mit Gehege für Kleintiere angelegt. Der Bereich für die Tiere wurde der Landjugend übertragen und gemeinsam wurde das bereits verwachsene Gestrüpp zu einem schönen Platz für Hasen, Ziegen, Hühner und Co. umgestaltet. Dafür wurde abgeholzt (mit Hilfe der Feuerwehr), gesägt, genagelt und gebaut was das Zeug hält. Nun zieren ein professionell errichteter Stall und ein mit Liebe zum Detail gestaltetes Gehege die Ortsmitte von St. Andrä/Höch.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.