15.10.2017, 16:06 Uhr

Abschließender Festumzug krönte Südsteirisches Herbstfest in Leibnitz

Hoheiten beim Festumzug in Leibnitz unter sich: (v.l.) Weinkönigin Katja I. mit den Weinhoheiten Lisa und Maria standesgemäß in einer prächtigen Kutsche.

"Kulinarik trifft Tanz" hieß es am zweiten Tag des Südsteirischen Herbstfestes in Leibnitz. Neben Trachtenvereinen und Musikkapellen boten auch 40 Beiträge des Festumzuges einen bunten Reigen der Volkskultur.

Die gesamte Region und unzählige Gäste aus Nah und Fern feierten bei traumhaftem Herbstwetter am Leibnitzer Hauptplatz am Sonntag, dem 15. Oktober 2017 beim großen Finale der südsteirischen Herbstfeste den Erntedank. Der Tourismusverband Leibnitz-Südsteiermark hatte ins Südsteiermarkdorf, zum Festumzug und zum Hobbykünstlermarkt mit zahlreichen Kulinarikständen  eingeladen. Die tausende Gäste ließen sich das große Erntedankfinale nicht entgehen und strömten in die Weinstadt Leibnitz.

Querschnitt steirischen Brauchtums

Beim Festumzug von der Bahnhofstraße über den Hauptplatz in die Schmiedgasse waren groß und Klein auf den Beinen und zeigten 40 Beiträge einen vielfältigen Querschnitt steirischen Brauchtums.
Mit dabei auch mit zahlreichen Traktoren der Traktor- und Oldtimerverein St. Nikolai im Sausal, in einer prächtigen Pferdekutsche die steirischen Weinhoheiten Katja I., Maria und Lisa, eine Vielzahl von aufwendig dekorierten Erntewagen sowie einige Musikkapellen und Trachtengruppen aus Nah und Fern. Eine besondere Augenweide war der überdimensionale Pfau aus Erntefrüchten des Brauchtumsvereins Maltschach.
Leibnitz wurde damit dem Prädikat als Weinstadt gerecht und bot so ziemlich alles auf, was der Herbst in der Südsteiermark nur zu bieten hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.