12.02.2018, 13:27 Uhr

Keine Verletzten bei Unfall in Allerheiligen

(Foto: KK)
In den frühen Morgenstunden rutschte ein Linienbus bei schneeglatter Fahrbahn in der Gemeinde Allerheiligen in den Straßengraben. Der Bus musste mit Unterstützung der FF Allerheiligen und zwei große Kräne geborgen werden. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich neben dem Buslenker ein Fräulein im Bus. Das Mädchen wurde von den Feuermännern der FF Allerheiligen geborgen. Es gab erfreulicherweise keine Verletzten und zur Mittagszeit konnte die Straße wieder frei gegeben werden. Die Polizei von Heiligenkreuz und Wildon war bei der Verkehrsregelung und Absicherung der Unfallstelle sehr behilflich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.