20.03.2017, 10:20 Uhr

Kitzeck hat Herz für Kinder

Die Volksschule Kitzeck, Dir. Sabine Gürtl und das Lehrerteam fördern die Musikalität der Kinder in einer eigenen Orchesterklasse. (Foto: KK)

Hoch über dem Sulmtal thront die überaus traditionsreiche Weinbaugemeinde Kitzeck im Sausal.

Eine wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Versorgungssicherheit mit Trinkwasser führt der Leibnitzer Wasserversorger seit dem Vorjahr im Gemeindegebiet von Kitzeck durch. Die Leibnitzerfeld Wasserversorgung GmbH tauscht in mehreren Bauabschnitten die bestehende Wassertransportleitung aus Polyvinylchlorid durch eine moderne, langlebigere Polyethylen-Rohrleitung aus, um die Versorgungssicherheit im Gebiet West zu steigern. Dafür werden bis zur Fertigstellung im Jahr 2018 rund 1,4 Millionen Euro investiert. Aktuell erfolgt der Ausbau im Abschnitt vom Weinmuseum bis zum Hochbehälter Mandlkogel. "Diese wichtige Bautätigkeit zur Sicherung der Wasserversorgung nutzen wir, um gleich eine Straßenbeleuchtung mitzuinstallieren", betont Bgm. Ursula Malli.

Ehrung für Direktorin

VS-Direktorin Sabine Gürtl wurde dieser Tage vom Land Steiermark in der Aula der Alten Universität Graz in Person von LH Hermann Schützenhöfer und LH-Stellvertreter Michael Schickhofer für den Zusammenhalt und das Dorfleben geehrt. Die Volksschule Kitzeck wurde bekanntlich bereits mit dem Meistersingerabzeichen für die Orchesterklasse ausgezeichnet und wird vom Naturpark Südsteiermark zertifiziert. Sie wird als Ganztagsschule mit Nachmittags- sowie Sommerbetreuung der Kinder während der Ferien geführt.

Ein Herz für Kinder

Junge Kitzeckerinnen und Kitzecker ab dem sechsten Lebensmonat erhalten von ihrer Gemeinde einen Gutschein für ein Foto-Shooting. Die Fotos sind eine nette Erinnerung und bereiten Groß und Klein Freude. Im Kindergarten werden zwei alterserweiterte Kindergartengruppen unter Leitung von Katharina Omelko geführt und eine Nachmittagsbetreuung wird auch in den Ferien angeboten.

Kitzeck-Gutschein

Eine Freude bereitet man, so Bgm. Malli, Kitzecker Geburtstagskindern, die ab dem 75. Lebensjahr im Mittelpunkt einer Gratulation seitens der Gemeinde stehen, mit einem Kitzeck-Gutschein. Dieser kann in örtlichen Gewerbebetrieben eingelöst werden und nutzt auch der örtlichen Wirtschaft.

Malerei im Weinmuseum

Freude hat Bgm. Ursula Malli auch mit kulturellen Aktivitäten in der Gemeinde. So wurde zuletzt im Weinmuseum Kitzeck unter dem Titel "MAL so – MAL so – oder so" eine Ausstellung von Acrylmalereien und Grafiken des Linzer Künstlers Sigi Resl eröffnet, die bis 31. Mai zu sehen ist.
Bei der Vernissage hielt Prof. Gerlinde Bartelt-Stelzer die Laudatio auf den Künstler, der die Vernissage mit einer satirischen Lesung aus seinem Buch "Das ist doch keine Kunst!" verband. Im Mittelpunkt steht bei Resl das Thema Afrika. Persönliche Erfahrungen mit dem Kontinent spiegeln sich in Farben und Masken wider.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.