18.10.2017, 11:54 Uhr

Kürbiskernöl-Championat 2017/2018: Die Stockerlplätze gingen in den Bezirk Leibnitz

Sieger unter sich mit LR Hans Seitinger (3.v.r.): Sie holten die Stockerlplätze in den Bezirk Leibnitz.

20 Top-Betriebe ritterten in dieser Königsklasse um die begehrte Siegertrophäe: Der Sieg ging an Silvia und Hubert Feirer in Allerheiligen bei Wildon, gefolgt von Maria und Franz Wankhammer in Wildon-Weitendorf und Familie Juliane Huss in St. Veit in der Südsteiermark. Die WOCHE Leibnitz war dabei!

Aus den „Top 20“ der Kürbiskernöle erkostete gestern Nacht eine 80-köpfige Experten-Jury in der Landesberufsschule für Tourismus Bad Gleichenberg den Champion 2017/18 sowie die beiden Vize-Champions. Der Champion ging an Silvia und Hubert Feirer aus Allerheiligen bei Wildon, Vize-Champion wurden Maria und Franz Wankhammer aus Wildon-Weitendorf (2. Platz) sowie Familie Huss aus St. Veit in der Südsteiermark (3. Platz). Vizepräsidentin Maria Pein gratuliert: „Alle 20 Top-Produzenten sowie der Champion mit den beiden Vize-Champions sind Botschafter für das Grüne Gold der Steiermark. Sie werden das Steirische Kürbiskernöl g.g.A. weit über die Grenzen Österreichs bekannt machen.“

Freude bei den Siegern

„Es ist eine tolle Sache! Wir können bis jetzt noch nicht glauben, dass wir die absolute Spitze erreicht haben“, freuen sich Silvia und Herbert Feirer aus Groß Feiting aus Allerheilligen bei Wildon über ihren großen Erfolg. Sie haben die Kernölproduktion auf ihrem Hof erfolgreich entwickelt: 1997 haben sie die ersten 30 Liter innerhalb kürzester Zeit verkauft, mittlerweile kultivieren sie auf vier Hektar Kürbisse. „Eine späte Ernte, Qualität vom Acker bis zum Ladentisch sowie eine sehr gute Ölmühle“, nennen Silvia und Herbert Feirer ihr Erfolgsrezept. Ihr gemeinsames Ziel: „Unseren Qualitätslevel halten und dafür sorgen, dass unsere Kunden gerne wieder kommen.“

Aufgestiegen zu den besten Kürbiskernöl-Produzenten der Steiermark sind auch Maria und Franz Wankhammer aus Wildon-Weitendorf: „Wir sind überwältigt und überrascht.“ Angebaut werden Kürbisse als Fruchtfolgepartner auf acht Hektar. Seit der Großeltern-Generation werden Kürbisse kultiviert, durch die Mechanisierung konnte die Fläche erfolgreich ausgeweitet werden. Für die Kernölprofis zählt Perfektionismus vom Anbau über die Ernte bis zur Lagerung. Und: „Die ausgezeichnete Arbeit der Ölmühle Haindl in Kalsdorf hat auch einen wichtigen Anteil am Erfolg“, sind Maria und Franz Wankhammer überzeugt.

Eva und Martina Huss erreichten den zweiten Vize-Champion. Strahlende Vize-Champions sind auch Eva und Martina Huss aus St. Veit in der Südsteiermark. „Große Freude – eine super Nachricht“, war ihre erste Reaktion auf den Vize-Champion-Titel. Seit 1999 baut Familie Huss Kürbisse an, die Töchter Eva und Martina helfen trotz ihrer Tätigkeiten als Lehrerin und Büroangestellte tatkräftig mit. Mittlerweile ist der Anbau auf zehn Hektar angewachsen. „Entscheidend ist die Kernqualität und die richtige Wahl der Ölmühle“, geben sie ihr Erfolgsrezept preis.

Kriterien bei der Verkostung

Farbe, Viskosität, Geruch und Geschmack sind ausschlaggebende Kriterien bei der Kür. So muss Kürbiskernöl typische Zweifarbigkeit aufweisen, also dunkelgrün und leicht rotbraun schimmernd sein. Hinsichtlich der Viskosität muss bestes Öl dickflüssig vom Löffel auf den Teller fließen. Der Geruch muss frisch sein und einen typischen nussigen Ton haben, idealerweise auch Nuancen von Schokotönen und Brotrinde dabei haben. Im Mund muss der Geschmack von Kürbiskernöl frisch sein und den Gaumen mit einem nussigen Geschmack nuanciert mit Schokotönen und Brotrinde umspülen.

Kürbiskernöl-Studie: Sensationelle gesundheitliche Wirkungen


Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. schützt vor freien Radikalen. Freie Radikale sind hochreaktive Stoffe, die an der Entstehung und am Verlauf von Krankheiten wie beispielsweise an Atherosklerose oder Alterungsprozessen beteiligt sind. Atherosklerose ist Auslöser für Herz- und Kreislauferkrankungen.

Die Studienergebnisse zeigen:
  • Steirisches Kürbiskernöl g.g.A. ist besonders reich an wirksamen Schutzstoffen (Antioxidantien), die freie Radikale unschädlich machen.
  •  Verglichen mit anderen Speiseölen schützt Kürbiskernöl am wirksamsten vor freien Radikalen. Gleichzeitig wurde festgestellt, dass Kürbiskernöl die höchste Schutzwirkung (Antioxidantskraft) im Vergleich zu allen anderen untersuchten Speiseölen hat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.