12.04.2016, 15:06 Uhr

Solidaritätskonzert mit südsteirischer Beteiligung

Am Freitag, dem 20. Mai um 19 Uhr findet im Stefaniensaal in Graz ein Solidaritätskonzert für ein Miteinander in der Steiermark statt.
Vor dem Hintergrund der aktuellen Migrationsdebatte und der damit verbundenen Spaltung der Bevölkerung haben die Weinbauern Margret und Erich Polz beschlossen, nicht nur zu reagieren, sondern aktiv zu werden. Das Zeichen, das sie setzen wollen, ist ein musikalisches: Ein Konzert, das über die Musik verbindet und Werte der Menschlichkeit transportiert!


Spezielles Programm

Erich Polz Jun., Dirigent und trotz seiner Jugend schon Fixpunkt der renommierten Festspiele Erl, wird mit seinem Orchester Modus 21 dieses Vorhaben federführend umsetzen: Mit Musikerkollegen, einem speziell für diesen Abend zusammengestellten Programm, zusätzlich mit literarischen Beiträgen von Schauspielgrößen und natürlich einer Weinverkostung der südsteirischen Weinbauern.

Für den guten Zweck

Der Erlös der Veranstaltung wird zu gleichen Teilen den Hilfsorganisationen Caritas, Rotes Kreuz und Steirer helfen Steirern zugute kommen.

Karten sind über ÖTicket erhältlich.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.