16.09.2014, 15:40 Uhr

Unwetter: Bundesheer sichert Wohngebäude in St, Johann im Saggautal

Nach den schweren Niederschlägen der vergangenen Tage ist nun im Raum St. Johann im Saggautal, Bezirk Leibnitz, ein Einfamilienhaus durch eine massive Hangrutschung bedroht. Wegen „Gefahr im Verzug“ forderte die Landeswarnzentrale Steiermark eine Assistenzleistung des Bundesheeres zur Hangsicherung an. Nach abgeschlossener Erkundung und Einsatzplanung wird am Mittwoch, dem 17. September ein Pionierzug des Militärkommandos Steiermark mit 40 Soldaten darangehen, Bäume zu fällen, sogenannte Querwerke zu errichten und schließlich mit einer massiven Krainerwand den Hang hinter dem Gebäude abzustützen.

Querwerke werden in Flüssen und Bächen eingebaut um die Fließgeschwindigkeit des Wassers zu reduzieren. Bei einer Krainerwand handelt es sich um eine besondere Form der Hangabstützung. Dabei werden etagenweise Träger in den Hang und quer zum Hang befestigt.

Das Militärkommando Steiermark rechnet für diese Aufgabe mit einer Einsatzdauer von vier Wochen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.