Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit im Bezirk Leoben

Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben.
2Bilder
  • Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben.
  • Foto: Wilke/mediendienst.com
  • hochgeladen von Wolfgang Gaube

Der positive Trend am steirischen Arbeitsmarkt hält an,  auch im Bezirk Leoben setzte sich der positive Trend der vergangenen Monate fort. Die Arbeitslosigkeit ist im Dezember 2017 um 9,7 Prozent oder 215 Personen gegenüber dem Vorjahr gesunken.
"Ende Dezember 2017 waren im Bezirk Leoben insgesamt 2.006 Personen arbeitslos vorgemerkt, davon waren 864 Frauen und 1.142 Männer. Die Anzahl der Schulungsteilnehmer (450) ist um 36 Personen gestiegen", berichtet Helmut Wiesmüller, Leiter der AMS-Geschäftsstelle Leoben.

Erfreuliche Entwicklung

Es sank sowohl die Zahl der arbeitslosen Frauen (- 10,6 %) als auch die der Männer (- 9,0 %). Sehr positiv entwickelt sich weiterhin die Arbeitslosigkeit bei den unter 25-Jährigen (- 23,2 %). Auch die Arbeitslosigkeit der Personen über 50 Jahren ging um 3,9 Prozent zurück. Die Zahl der arbeitslosen Ausländer verringerte sich um 5,9 Prozent .

Mehr offene Stellen

Weiterhin sehr positiv entwickelt sich die Anzahl der unselbstständig Beschäftigten mit einem Plus von 1,2 Prozent im November 2017.
Die Anzahl der gemeldeten offenen Stellen ist im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls deutlich gestiegen. "Die meisten offenen Stellen werden weiterhin in der Industrie, im Gewerbe, im Dienstleistungsbereich und im Handel angeboten. Sehr gefragt sind weiterhin alle technischen Berufe", sagt Wiesmüller.
50 Jugendliche sind aktuell beim AMS als lehrstellensuchend vorgemerkt. Zur sofortigen Besetzung sind 19 Lehrstellen gemeldet.

500.000 Beschäftigungsverhältnisse in der Steiermark
Mit einem Minus von 7.333 arbeitslos vorgemerkten Personen gegenüber dem Dezember 2016 hat die Steiermark den stärksten Rückgang der Arbeitslosigkeit unter allen Bundesländern vorzuweisen. Zahlt man arbeitslose und geschulte Personen zusammen (55.056) beträgt der Rückgang 10,7 Prozent – hier schnitt nur Tirol etwas besser ab.
AMS-Steiermark-Landesgeschäftsführer Karl Heinz Snobe: "Wir spechen darüber hinaus von mehr als 500.000 Beschäftigungsverhältnissen. Dies ist der höchste bisher erreichte Wert zu Jahresende in der Steiermark."

Weitere Informationen finden Sie unter Arbeitsmarktinformationen und News auf AMS Leoben.

Helmut Wiesmüller, Geschäftsstellenleiter des AMS Leoben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen