03.04.2017, 10:19 Uhr

Ein Bekenntnis zur Volksmusik

Harmonika Award für die "Bracher Buam" in der Kategorie Jugend. (Foto: KK)

ORF Sänger- und Musikantenstammtisch mit der Verleihung des Steirischen Harmonika-Award 2017.

ST. PETER-FRST. Im ausverkauften Kultursaal wurde am vergangenen Samstag im Rahmen der ORF-Sendung „Steirisches Sänger und Musikantentreffen“ der Steirische Harmonika-Award überreicht. Durch das Programm – das auch vom Studio Steiermark aufgezeichnet wurde– führte ORF-Moderator Karl Lenz.


Musikalische Akzente

Musikschullehrer Gottfried Hubmann, der zusammen mit seiner Gattin Gabi das Programm zusammengestellt und organisiert hatte, brachte dafür die Steirer Musi, Stimmen aus Kärnten, die Fuchsbartl Banda, das Alphornquartett D´Schwösterer, die Bracher Buam und den Heimat- und Trachtenverein St. Peter-Freienstein auf die Bühne. Maxi Kranz absolvierte seine Pflichtstücke für die Auswahl zum Harmonika-Wettbewerb des ORF-Studios Steiermark.


Volkskultur Steiermark

Nach Begrüßungsworten von Gottfried Hubmann und den musikalischen Darbietungen wurden als Höhepunkt des Abends die Harmonika-Awards 2017 überreicht. Diese Preise werden in Zusammenarbeit mit dem Referat Volkskultur Steiermark – Ressort Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und dem Harmonikaverband Österreich vergeben. Dieser Award ist Ausdruck der Wertschätzung für Personen, die rund um die Steirische Harmonika besonders viel zum kulturellen Geschehen in der Steiermark beigetragen haben.
Das Fachgremium, bestehend aus Monika Primas, Helmut Koini, Siegfried Greimler, Gottfried Hubmann und Johann Murg beraten über die Vergabe der Awards.


Auszeichnung für die Bracher Buam

Diesmal wurde der Preis in der Kategorie Jugendan die „Bracher Buam Tobias und Christoph“ aus St. Michael verliehen. Die Laudatio hielt Johann Murg. Den Preis für die Kategorie Volksmusikgruppe wurde an die „Fuchsbartl Banda“ aus Deutschfeistritz die eine besondere Note in der Volksmusik verkörpern und deren Laudatio Frau Monika Primas in ausführlicher Weise hielt, überreicht.
Abschließend erhielt den Preis für sein Lebenswerk der bekannte und beliebte ORF-Moderator und Volkskulturvermittler Karl Lenz aus Groß St. Florian in der Weststeiermark. Die Laudatio für sein Lebenswerk hielt Organisator Gottfried Hubmann.

Prominente Gratulanten

Die Urkunden und Awards 2017 wurden von Monika Primas, Bürgermeisterin Anita Weinkogl, Landtagsabgeordnete Helga Ahrer und vom Präsidenten des Österreichischen Harmonikaverbandes Werner Weibert feierlich überreicht.
Der Abend klang mit vielen virtuosen, humorvollen Stücken und Kärntner Liedern aus, das Publikum bedankte sich mit "Standing Ovations".


Vorschau

Am Freitag, 7. April, gibt's um 19.30 Uhr das Steirische Sänger- und Musikantentreffen im Festsaal der Volksschule Gai. Dabei wird Christina Schneeberger aus Wald am Schoberpaß antreten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.