"Den Bauern eine Perspektive geben"

Auf der Riesneralm stellte der Bauerbund seine Kandidaten für die Landwirtschaftskammerwahl vor.
2Bilder
  • Auf der Riesneralm stellte der Bauerbund seine Kandidaten für die Landwirtschaftskammerwahl vor.
  • hochgeladen von Christoph Schneeberger

Zu einer Pressekonferenz der anderen Art traf sich kürzlich der steirische Bauernbund. Am Hochsitz, auf 1.820 Meter Höhe auf der Riesneralm, luden die "Hausherren", Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher und Landtagsabgeordneter Karl Lackner, zur Vorstellung der Kandidaten des Bezirkes Liezen für die bevorstehende Landwirtschaftskammerwahl.
An der Spitze wird Franz Titschenbacher für eine weitere Periode kandidieren. "Wir haben eine gute Breite und Vielfalt in der Kandidatenliste aus der ganzen Steiermark", so die Worte des aktuellen Präsidenten. Des Weiteren fordert er mehr Wertschätzung für die Bauern und faire Erzeugerpreise, um die heimischen Höfe weiterführen zu können.

Das Vertrauen stärken

Die Vizepräsidentin der Landwirtschaftskammer Maria Pein, lobt die exzellente steirische Küche und will Bewusstsein für die Heimat schaffen. "Die Herkunftsbezeichnung ist wichtig, auch in der Gastronomie, das Vertrauen in die Bauern wird dadurch gestärkt".
Karl Lackner, Abgeordneter im steirischen Landtag, setzt sich für den Fortbestand aller Bauern ein: "Wir wollen es auch den Bergbauern ermöglichen, dass sie weiterhin ordentlich ihrer Tätigkeit nachgehen können. Die Ausgleichszahlungen sind in dieser Hinsicht für sie gesichert".
Ebenfalls zu Gast auf der Riesneralm war Johann Seitinger, Landesrat für Land- und Forstwirtschaft. Ihm ist es ein Anliegen, "alles dafür zu tun, dass diese Form der Landwirtschaft erhalten bleibt". Damit spricht Seitinger unter anderem das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP an, wovon er sich in Kalifornien selbst ein Bild gemacht hat und ihn nicht überzeugt hat.

Kandidatenliste

Der Landesrat sieht den "Hauptauftrag" darin, "den Bauern eine Perspektive geben und diese dann der nächsten Generation weitergeben".
Für die Landeskammer ließen sich nach Franz Titschenbacher, Christa Schörkmaier aus Rottenmann und Walter Ruhsam aus Bad Mitterndorf auf den weiteren Plätzen aufstellen. Die Liezener Wahlliste wird angeführt von Obmann Peter Kettner aus Lassing, gefolgt vom Öblarner Johannes Zeiler und Karl Stangl aus Landl.

Auf der Riesneralm stellte der Bauerbund seine Kandidaten für die Landwirtschaftskammerwahl vor.
Landesrat Seitinger mit Landwirtschaftskammer-Präsident Titschenbacher.
Autor:

Christoph Schneeberger aus Liezen

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.