Gröbminger Gemeinderatssitzung vom April

Die interessierten Kameraden der Freiw. Feuerwehr Gröbming. Foto Reinbacher
  • Die interessierten Kameraden der Freiw. Feuerwehr Gröbming. Foto Reinbacher
  • hochgeladen von Josef Reinbacher

In der Fragestunde wurde die Modernisierung des Gröbminger Bahnhofes beantwortet und über die Gespräche mit den ÖBB aus der Bürgermeisterkonferenz der Region Gröbming berichtet.
Eine Nutzungsvereinbarung über eine Raummiete mit dem Psychosozialen Zentrum in Gröbming wurde beschlossen, damit hier eine laufende Jugendbetreuung über Streetwork stattfinden kann und Jugendliche professionelle Ansprechpartner für schwierige Lebenssituationen finden.

Sanierung des Alpenvereinsheimes

Für den Alpenverein Gröbming wurde eine Förderung für die thermische Renovierung des bestehenden Heimes im Kurpark und den Ausbau des Boulderraumes in der Höhe von 25.000 Euro beschlossen wobei 50 Prozent über Bedarfsmittel vom Büro des Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer schriftlich zugesagt sind.
Für Straßenrenovierungen, Rappl, Schulstraße, Wiesackstraße und diverse Ausbesserungsarbeiten wurden rund 180.000 Euro mit der Vergabe an den Bestbieter beschlossen.
Einem Beschluss über die Vertragsverlängerung mit den Österreichischen Bundesforsten über die Montainbikestrecke zur Viehbergalm mit jährlichen Kosten vom rund 4000 Euro wurde spannend diskutiert, da diese Strecke vom Tourismus und der Landwirtschaft mit genutzt wird.

Anschaffung eines neuen Rüstfahrzeuges

Die Finanzierung und Anschaffung eines neuen Rüstfahrzeuges HLF3 für die Freiwillige Feuerwehr Gröbming in der Höhe von 430.000 Euro wurde vom Bürgermeister Alois Guggi nachvollziehbar vorgestellt und mit einer Stimmenthaltung im Gemeinderat beschlossen. Diese setzt sich zusammen aus der Eigenleistung der FF Gröbming, des Landesfeuerwehrverbandes, der Marktgemeinde Gröbming und Bedarfszuweisungen vom Büro des Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer. Die Bestellzeit dauert ca zehn Monate und das Fahrzeug wird im Jahr 2019 ausgeliefert. Dann wird ein 30 Jahre altes Löschfahrzeug außer Betrieb genommen.
Eine zusätzliche Gemeinderatssitzung und die Bürgerversammlung wurden mit 24. und 25 Mai anberaumt und beschlossen.
Bgm. Alois Guggi bedankt sich bei den Kameraden der FF Gröbming für die hervorragende Ausschreibung und Aufarbeitung dieses Neukaufes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen