"Stibi's Hundeparadies": Großes Herz für Hunde in Not

Ihre Freizeit gehört den Hunden von "Stibi's Hundeparadies": Handler, Magritzer, Trattner, Hofbauer, Bajzek, Ammerer und Hödl mit Azur.
2Bilder
  • Ihre Freizeit gehört den Hunden von "Stibi's Hundeparadies": Handler, Magritzer, Trattner, Hofbauer, Bajzek, Ammerer und Hödl mit Azur.
  • Foto: Koidl
  • hochgeladen von Angelina Koidl

St. Lorenzen: Ihre Freizeit gehört den Hunden, den Hunden am Gnadenhof "Stibi's Hundeparadies" in St. Lorenzen. Der Verein rund um die Gründer Sandra und Markus Stibi betreibt bereits seit fast zehn Jahren aktiven Tierschutz, holt Hunde aus Rumänien, Bulgarien oder Ungarn aus Auffanglagern in ein besseres Leben. 

Hunde aus dem Ausland vermitteln

"Die Hunde kommen zu uns, sie werden resozialisiert und weitervermittelt. Je älter die Hunde sind und je mehr Handicaps sie haben, desto schwieriger wird es, sie zu vermitteln", weiß Mirjam Trattner, Kassiererin des Vereins. Rund 400 Hunde haben in den fast zehn Jahren dank der Vereinsarbeit bereits ein neues Zuhause gefunden. Derzeit leben auf dem alten Bauernhof in St. Lorenzen 16 herrenlose Hunde. Jeder von ihnen hat seine eigene, traurige Geschichte. 

Ehrenamtliche Hilfe

Zehn ehrenamtliche Helfer kümmern sich 365 Tage im Jahr um die Vierbeiner. Manuela Handler, Bettina Hofbauer, Claudia Bajzek und Brigitte Ammerer sind vier davon. Auf die Frage, warum engagiert ihr euch, sagen sie: "Schau dich um. Es ist die Dankbarkeit der Hunde", antworten die Freundinnen. Wenn sie bei den Hunden sind, um sie zu versorgen, wird nicht auf die Uhr geschaut. 

"Vertrauen aufbauen"

Nötige Spenden für die Hunde, um Futter zu kaufen, ist das eine. "Sich mit den Hunden zu beschäftigen, ist genauso wichtig, damit sie zum Menschen wieder Vertrauen aufbauen können", erklärt Handler, die ab und zu auch ihre kleine Nichte Kristina Magritzer zu den Hunden mitnimmt. 

Gassigeher und Hundetrainer gesucht

"Mirjam Trattner macht seit über einem Jahr die Ausbildung zum Verhaltens-Tiertrainer und unterstützt fast täglich mit ihrem erlangten Wissen und die enormen Fortschritte sind hervorragend", sagt Vereinsobfrau Sandra Stibi. Das Team würde sich über weitere neue Gassigeher freuen oder einen weiteren Hundetrainer, der seine Hilfe im Ehrenamt anbietet. Eine der ehrenamtlichen Gassigeher ist Sabine Hödl. "Ich wollte immer einen Hund haben, zeitlich geht das bei mir aber nicht. Also komme ich zwei Mal in der Woche vorbei, um mit Hunden spazieren zu gehen", sagt sie. 

Hilfe in Rumänien

Der Tierschutz des Vereins "Stibi's Hundeparadies" geht aber noch weiter. Nicht nur der eigene Gnadenhof muss finanziert werden. Seit 2014 hilft der Verein mit Adoptionen, Futter oder Kastrationen auch Hunden im öffentlichen Auffanglager Ecosal in Galati, Rumänien. Hier leben über 1.400 Hunde. Der Verein hat sogar vor Ort einen eigenen Arbeiter angestellt, der jeden Tag über die aktuelle Situation vor Ort berichtet. Auch für dieses Projekt benötigt der Verein laufend Spenden.

Verein sucht neues Zuhause

Der Verein "Stibi's Hundeparadies" sucht mit seinen 16 Hunden bevorzugt im oberen Mürztal ein neues Zuhause. Ein Jahr bleibt noch Zeit, um eine neue Bleibe zu finden und aus dem Bauernhofgebäude in St. Lorenzen auszuziehen. "Wir sind nun seit sieben Jahren hier auf diesem Bauernhof. Da die Gegend zunehmend zu Industriegebiet wird und von Seiten des Verpächters Eigenbedarf an der Liegenschaft besteht, wird der Pachtvertrag unter Einhaltung der zweijährigen Kündigungsfrist aufgelöst. Unserem Verpächter sind wir für all die Jahre, in denen wir hier sein durften, wirklich sehr dankbar. Es wird ein Objekt in Alleinlage oder ein preiswerter Grund im Industriegebiet gesucht, mind. 2.500 m² oder größer. Der Traum wäre aber ein Bauernhof, der finanzierbar ist und nicht zu weit weg ist. Pacht nicht ausgeschlossen", sagt Vereinsobfrau Sandra Stibi. 

Tiertafel

Der Verein "Stibi's Hundeparadies" unterstützt mit "Tiertafeln" in St. Marein und Gleisdorf auch bedürftige Menschen bei der Versorgung ihrer Haustiere. Die Termine in St. Marein in der Kunsthalle: 2. März, 6. April, 4. Mai, 1. Juni, 16 bis 17 Uhr. 

Spendenshops

Auf der Homepage www.streetdogs-austria.at findet sich der Spendenshop des Vereins "Stibi's Hundeparadies". Hier steht vorrangig Selbstgemachtes, wie Dekorationsartikel, Marmeladen, Salze oder Liköre zum Verkauf bereit, um Spenden für die Projekte des Vereins zu sammeln. Auf Facebook unter "Versteigerung für Stibi's Hundeparadies" werden verschiedenste Artikel zum Verkauf angeboten. 

Sammelaktionen

Auch sind die Vereinsmitglieder regelmäßig in der Region unterwegs, um auch hier mit Selbstgemachtem Spenden zu sammeln. Das nächste Mal am 8. März bei "bellaflora" in Bruck/Mur beim Late Night Shopping 18-21 Uhr oder am 24. Februar, 9-12 Uhr.

Ihre Freizeit gehört den Hunden von "Stibi's Hundeparadies": Handler, Magritzer, Trattner, Hofbauer, Bajzek, Ammerer und Hödl mit Azur.
Schmusestunde: Mirjam Trattner mit den "Golden Girls". Wichtig ist, mit den Hunden viel Zeit zu verbringen, um Vertrauen aufzubauen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen