04.12.2017, 12:28 Uhr

Frischer Wind in der Neuberger Bücherei

Neueröffnung der Gemeinde- und Schulbücherei mit einigen Ehrengästen. Die Bücherei ist am Montag und Freitag geöffnet. (Foto: Reitbauer-Rieger)

Nach einer Entrümpelung und einiger Neuanschaffungen wurde die Bücherei neu eröffnet.

Schon 1869 gab es in Neuberg/Mürz einen Leseverein, 1994 wurde dieser in die Ortsbücherei umgewandelt. Die Bücherei befindet sich in der Volksschule und Neuen Mittelschule, Hintereingang zum Turnsaal, und bietet ein breites Angebot von ca. 3.300 Medien wie z.B. Kinder- und Jugendbücher, Romane, Krimis, Thriller, Sachbücher.
Kürzlich wurde die Gemeinde- und Schulbücherei neu eröffnet. "Veraltete Bücher wurden ausgemistet, ein neuer Computer und Drucker angeschafft. Bücherspenden wurden in das Büchereisystem aufgenommen und neue Bücher angekauft. Silvia Moser und Andreas Hausleber wollten ein gutes und modernes Angebot für die Neuberger schaffen und wurden vom Bürgermeister dabei voll unterstützt", erklärt Silke Reitbauer-Rieger von der Regionalen Bibliotheksbegleitung. Im Rahmen der Neueröffnung erzählte Geschichtenerzählerin Renate Dobrovolny die Geschichte vom buckligen Bauern und den Zwergerln. Unter den interessierten Zuhörern befanden sich unter anderen Bgm. Peter Tautscher, Schulleiterin Josefine Seiberl und Silke Reitbauer-Rieger. Silvia Moser und Andreas Hausleber sind für interessierte Leser am Montag von 17 bis 18 Uhr und am Freitag von 8 bis 10 Uhr da.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.