02.09.2016, 10:26 Uhr

Airpower spektakulär eröffnet

Dreierformation zur Eröffnung. Foto: Bundesheer

Premiere, Spanier und Stau zum Beginn der Flugshow.

ZELTWEG. "Ich wünsche allen eine herrliche Flugshow." Mit diesen Worten eröffnete Verteidigungsminister Hans-Peter Doskozil am Freitag pünklich um 9 Uhr die Airpower 2016. Danach erlebten Tausende Fans gleich eine Premiere: Ein Eurofighter des Bundesheeres, Alpha Jets von den Flying Bulls und ein Heißluftballon zogen eine gemeinsame Formation in den Himmel.

Höhepunkte

Erstes Highlight der Airpower war aber der Auftritt der spanischen Staffel "Patrulla Aguila". Zu sehen war außerdem eine historische Formation aller Düsenflugzeuge in der Geschichte des Österreichischen Bundesheeres. Die sieben Flugzeuge waren bislang noch nie gemeinsam in der Luft.

Programm

Am Freitag zu Mittag ist noch das PC-7 Team der Schweizer Luftwaffe zu bestaunen. Weitere Höhepunkte sind Demonstrationen des Bundesheeres sowie der erste Auftritt der Frecce Tricolori, der für 14.30 Uhr geplant ist. Abgeschlossen wird der erste Tag mit Patrouille de France (16.30 Uhr), Team Orlik (17.30 Uhr) und Pilatus PC-9 um kurz vor 18 Uhr.

Stau zur Airpower-Eröffnung
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.