26.05.2017, 11:19 Uhr

Der Mix macht die Region aus

Die Urlaubsregion Murtal zog in Murau Bilanz. Foto: Taucher

Urlaubsregion Murtal eilt von Rekord zu Rekord und sagt schwarzen Schafen den Kampf an.

MURTAL. Die Urlaubsregion Murtal ist bei den Gästen das ganze Jahr über gefragt. Das kam bei der Vollversammlung im Hotel „Zum Brauhaus“ in Murau eindrucksvoll zum Ausdruck. Mit rund 740.000 Sommer- und 700.000 Winterurlaubern halten sich die Nächtigungszahlen fast die Waage. In den letzten sechs Saisonen konnten die Nächtigungen ständig gesteigert werden. Mit dem Rekord von über 1,4 Millionen im Vorjahr. Sehr zur Freude des Vorsitzenden Karl Schmidhofer: „Ausschlaggebend ist das breitgefächerte Angebot beginnend von der Turracher Höhe mit unseren Top-Schibergen bis zum Red Bull Ring in Spielberg.“

Entwicklung

Auch finanziell ist die Urlaubsregion wieder gut aufgestellt wie Kassier Rudi Fußi berichtete. „Wenn die dynamische Entwicklung so bleibt und auch das Wetter im Winter mit Schnee und im Sommer mit Sonne mitspielt können wir innerhalb der nächsten zwei Jahre die Schallmauer durchbrechen“, hofft Schmidhofer. Gemeint ist damit die magische Grenze von 1,5 Millionen Nächtigungen.

Kontrollen

Ausführliches Thema der diesjährigen Vollversammlung waren auch unzählige schwarze Schafe unter den Beherbergern, die durch flächendeckende Nächtigungskontrollen aufgedeckt wurden die Meldepflicht nicht eingehalten zu haben. „Die insgesamt 19 Kontrolltage haben dazu geführt, dass 110.000 Nächtigungen nachgemeldet wurden. Am Ende wollen wir natürlich, dass die Gäste auch gemeldet werden“, sagt Schmidhofer.

Marketing

Geschäftsführerin Petra Moscher berichtete über Marketingmaßnahmen rund um die kommende Sommer- und Wintersaison. Die unermüdliche Geschäftsführerin hat mit Veronika Hausberger und Julia Stocker zwei neue Mitarbeiterinnen. Als Herausforderungen für die Zukunft haben die Touristiker die Internationalisierung und Beibehaltung der Marktführerschaft in Ungarn genannt.

Gute Aussichten

Die Sommer- und Winteraussichten sind sehr positiv, nachdem nicht nur die Motorsportevents am Red Bull Ring für Fanansturm sorgen, sondern auch das Konzert der Rolling Stones zusätzlich ausgebuchte Gästebetten bedeutet. Im Winter ist man mit den Angeboten auf den Schibergen gut aufgestellt. „Alles ist also angerichtet für ein weiteres Spitzentourismusjahr“ waren sich die Urlaubsregion Murtal-Spitzenfunktionäre einig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.