14.09.2018, 12:52 Uhr

Oberwölz: Neue Brücke ist eröffnet

Feierliche Eröffnung der Schöttlbachbrücke. Foto: Land Steiermark

Fast alle Unwetterschäden beseitigt, einige Schutzprojekte laufen noch.

OBERWÖLZ. Noch sind nicht alle Schäden vom Hochwasser im August des Vorjahres beseitigt. "Rund 90 Prozent sind abgeschlossen", sagt Bürgermeister Hannes Schmidhofer. "Aber es geht voran." Nach der Eröffnung des sanierten Fußballstadions im August wurde am Freitag ein weiteres Puzzlestück hinzugefügt: Die neue Schöttlbachbrücke wurde feierlich eröffnet.

Investition

"Vor 13 Monaten sind wir hier gestanden und haben außer Schotter und Geröll nicht mehr viel gesehen", erinnerte Schmidhofer an die verhängnisvollen Tage. "Diese Brücke war öfters ein Unwetter-Hotspot." Nach einem halben Jahr Bauzeit erstrahlt die 17 Meter lange Brücke nun in neuem Glanz. Dafür wurde vom Land Steiermark rund eine Million Euro investiert. Damit wurde ein kurz nach dem Unwetter abgegebenes Versprechen eingelöst.

Schutzprojekte

"Diese Million ist gut investiert", sagte Verkehrslandesrat Anton Lang. Mit dem Neubau der Brücke wurden der Abflussquerschnitt erhöht und Wasserbausteine eingesetzt, damit künftige Überflutungen vermieden werden können. Eine Begradigung des Baches folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Ein Hochwasserschutzprojekt in diesem Bereich läuft ebenfalls bereits. Insgesamt werden 9,5 Millionen Euro investiert. Schmidhofer: "Der Bach wird total verbaut, damit so etwas nicht mehr passiert."

Mehr zum Thema:
Katastrophe im Oberen Murtal
Nach Unwetter: Neues Stadion eröffnet
Unwetter: "Es ist zermürbend"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.