Über das schmackhafte Brot der Kommunikation

2Bilder

Es waren mahnende und doch durchaus positive Worte, die der steirische Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl bei seinem Medienempfang im Priesterseminar an die journalistische Zunft richtete. Er forderte zum Mut "zu mahlen" auf: "Reiben Sie sich ab an dieser Wirklichkeit und verlieren Sie nicht den Mut dabei. Nur über das ,mahlen‘ werden, wie Papst Franziskus sagt, Vorurteile über den anderen zurückgewiesen und eine Kultur der Begegnung gefördert werden können."

Daraus entstünde dann das schmackhafte Brot der Kommunikation – dieses teilten sich an diesem lauen Abend unter anderem die Styria-Vorstände Klaus Schweighofer und Kurt Kribitz, die ORF-Delegation mit Gerhard Koch und Gerhard Draxler, Antenne-Steiermark-Programmchefin Christiane Stöckler, die "Kleine"-Delegation mit Hubert Patterer und Bernd Olbrich, Regens Thorsten Schreiber, Stadtpfarrpropst Christian Leibnitz, Ex-Caritas-Präsident Franz Küberl sowie Sonntagsblatt-Chef Heinz Finster.

Autor:

Roland Reischl aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.