SGK
15 Reihenhäuser im Kurort

Bauleiter Christian Köppel, Helmuth Zahalka (Sparkasse), Vorstand Petra Neuherz, Walter Sammer (SO-Bau), Bgm. Christine Siegel, Thomas Greifoner (Architekturbüro Paugger).
  • Bauleiter Christian Köppel, Helmuth Zahalka (Sparkasse), Vorstand Petra Neuherz, Walter Sammer (SO-Bau), Bgm. Christine Siegel, Thomas Greifoner (Architekturbüro Paugger).
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

In der Ringstraße 46 bis 52 in Bad Gleichenberg lässt die Siedlungsgenossenschaft Köflach (SGK) 15 geförderte Wohnhäuser in Massivbauweise errichten. Der Spatenstich ist erfolgt, im Herbst 2022 sollen die Wohnungen bezugsfertig sein.

Die Wohnflächen betragen rund 85 Quadratmeter. Alle Einheiten sind zweigeschossig und haben einen Gartenanteil mit Terrasse dabei. Gerade deshalb seien die Reihenhäuser ein beliebtes Modell  – "als Alternative zum Einfamilienhaus", weiß Petra Neuherz von der SGK-Geschäftsführung.
Beheizt wird die Anlage mit vier Baukomplexen und einer Wohnnutzfläche von insgesamt 1.280 Quadratmetern über Biofernwärme mittels Fußbodenheizung.
Neben einem Gartengrundstück verfügen die Einheiten ferner über Stauräume als Kellerersatz, Carports und einen Kinderspielplatz.

Investition von 3 Millionen

Der Bau mit einer Investitionssumme von rund 3 Millionen Euro wird vom Land Steiermark gefördert, Finanzierungspartner ist die Steiermärkische Sparkasse.
Geplant wurde die Anlage vom Architekturbüro Paugger in Fehring, die Bauarbeiten werden von SO-Bau in Bairisch Kölldorf übernommen. Bauleiter seitens der SGK ist Christian Köppel.

Kontakt:www.sgk.at


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen