Schwabau bei Straden
Zidek feierte sein 90-Jahre-Jubiläum mit Verspätung

Gemeindekassier Anton Edler von der Marktgemeinde Straden und Helmut Schabauer von der Landesinnung Dachdecker, Glaser und Spengler gratulierten Sara Zidek-Milionis und Klaus Zidek (v.l.) zum Jubiläum..
5Bilder
  • Gemeindekassier Anton Edler von der Marktgemeinde Straden und Helmut Schabauer von der Landesinnung Dachdecker, Glaser und Spengler gratulierten Sara Zidek-Milionis und Klaus Zidek (v.l.) zum Jubiläum..
  • Foto: Gerald Flor
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Die Spenglerei und Dachdeckerei Zidek in Straden steht seit über 90 Jahren für Qualität, Erfahrung und Handwerk und gilt als wichtiger Arbeitgeber in der Region. Jetzt wurde das 90-Jahre-Jubiläum, das coronabedingt verschoben werden musste, mit Mitarbeiter:innen und Weggefährt:innen gebührend nachgefeiert.
 
STRADEN. Der 1931 gegründete Spengler- und Dachdeckerbetrieb Zidek verbindet traditionelles Handwerk mit Innovation und hat sich mittlerweile als Anbieter hochqualitativer Dach- und Fassadenlösungen österreichweit einen Namen gemacht. So war die Spenglerei Zidek aktuell beispielsweise bei der Fassadengestaltung des erst kürzlich eröffneten Radisson Red Hotels am Wiener Donaukanal beteiligt.

„Schon für meinen Großvater stand immer die Qualität im Vordergrund und diesem Grundsatz sind wir in den letzten 90 Jahren treu geblieben."
Klaus Zidek, Geschäftsführer

Die Verantwortung sei groß. Denn: Dächer und Fassaden würden in entscheidender Weise den Charakter von Gebäuden prägen, ist sich Geschäftsführer Klaus Zidek sicher.
 

Geschäftsführung und Belegschaft vom Unternehmen Zidek hatten allen Grund zum Feiern.
  • Geschäftsführung und Belegschaft vom Unternehmen Zidek hatten allen Grund zum Feiern.
  • Foto: Gerald Flor
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Spenglerarbeit von Meisterhand

Das profunde Wissen wurde im Unternehmen Zidek in den letzten 90 Jahren von einer Generation zur nächsten weitergegeben. 1931 in Schwabau von Franz Zidek gegründet wurde der Betrieb – nach der Übergabe an Sohn Harald Zidek – an einen neuen Standort in Schwabau verlegt. 1993 übernahm der heutige Inhaber Klaus Zidek. Er erweiterte den Standort und investierte in neue Technologien. Mittlerweile ist mit Tochter Sara Zidek-Milionis bereits die vierte Generation im Unternehmen tätig: „Wir sind stets auf der Suche nach neuen Trends, modernen Baustoffen und natürlich motivierten Arbeitskräften und Lehrlingen“, so Sara Zidek-Milionis.
 

Die Mitarbeiter:innen des Unternehmens Zidek wurden jetzt nachträglich zum Jubiläumsfest eingeladen.
  • Die Mitarbeiter:innen des Unternehmens Zidek wurden jetzt nachträglich zum Jubiläumsfest eingeladen.
  • Foto: Gerald Flor
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Das Team ist das Um und Auf

Möglich gemacht habe die Erfolgsgeschichte der letzten 90 Jahre das besondere Engagement der Mitarbeiter:innen der Spenglerei Zidek. „Wir wollen mit unserem Jubiläumsfest vor allem unsere treuen Mitarbeiter:innen hoch leben lassen, denn sie sind es, die mit ihrem Einsatz in den unterschiedlichen Bereichen letztlich über unseren Erfolg entscheiden“, ist sich Klaus Zidek sicher. Denn der Qualitätsanspruch beginne bei dem Komplettanbieter für Dächer und Fassaden bei der Beratungsleistung, über die Fertigung und ende bei der fachgerechten Montage am Gebäude.

Das könnte dich auch interessieren:

Berghofer-Mühle und Cziglar im Goldenen Buch verewigt

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige
Nicht zuletzt dank der großen Bereitschaft zum Ehrenamt ist Paldau eine liebens- und lebenswerte Gemeinde.
10

Ortsreportage Paldau
Für schöne Momente und ein besseres Leben

Der ganze Stolz von Paldau ist das neue Ortszentrum mit dem Momentum. Im Vorjahr feierte die Gemeinde die Eröffnung der Veranstaltungshalle und des Vorplatzes. Damit hatte Paldau quasi seine Mitte gefunden. PALDAU. Auch Bürgermeister Karl Konrad ist von dem im Vorjahr abgeschlossenen Megabauprojekt nach wie vor angetan. "Früher hatten wir keinen Marktplatz", nun habe das Ortszentrum endlich einen Mitte, die "Platz der Paldauer" getauft wurde. Momentum für feierliche MomenteInsgesamt 4,9...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Anzeige
Die Aussichtswarte ist ein richtiges Wahrzeichen.
13

St. Peter am Ottersbach
Wohlfühlgemeinde im südoststeirischen Hügelland

In den letzten Jahren ist in St. Peter am Ottersbach schon viel entwickelt worden. Die Gemeindeverantwortlichen unter Bürgermeister Reinhold Ebner haben aber für die Zukunft noch einiges geplant. ST. PETER AM OTTERSBACH. In St. Peter am Ottersbach steht der Internet-Breitbandausbau ganz oben auf der Agenda. "Breitband ist die Autobahn der Zukunft", erklärt Bürgermeister Reinhold Ebner.  Die Bauland- und Wohnraumbeschaffung ist ebenso ein wichtiger Punkt. So sind 20 Wohnungen in...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Herwig Brucker
Anzeige
Ein Blick in die Vergangenheit sind die archäologischen Grabungen am Königsberg. Sie sind zugleich eine Zukunftshoffnung.
14

Ortsreportage Tieschen
Mit der Vergangenheit in die Zukunft

Mit Geschichte, Glasfaser und dem Motto „gestern - heute - morgen“ macht sich Tieschen fit für die Zukunft. TIESCHEN. Ab sofort kann sich Tieschen als High-Tech-Zukunftsgemeinde bezeichnen. Viel wurde in den letzten Monaten gegraben, verlegt, asphaltiert, gekoppelt, eingeblasen und gespleißt. Nun können die ersten Bürger bereits mit 100 Mbit und mehr surfen. Rund 5,2 Millionen Euro wurden in den flächendeckenden Breitband-Ausbau investiert. Bis Herbst werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Für...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Walter Schmidbauer
Du möchtest jede Woche die wichtigsten Infos aus deiner Region?
Dann melde dich für den MeinBezirk.at-Newsletter an:

Gleich anmelden

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.