Österreichischer Skiverband

Beiträge zum Thema Österreichischer Skiverband

Die Grazerin Gerda Paumgarten war in den 30er-Jahren flott auf den Skiern unterwegs und holte auch vier WM-Medaillen.
3

Von wegen Flachland: Grazer als Skipioniere

Ein Gastbeitrag von Reinhard Lux im Rahmen der Serie "Stadt in Bewegung" Mit Max Kleinoscheg und Gerda Paumgarten haben auch zwei Grazer den Skisport maßgeblich geprägt. Dieser Tage geht in Cortina d’Ampezzo die Alpine Ski-WM über die Bühne. Anlass genug, um zwei außergewöhnliche Persönlichkeiten vorzustellen, die den Skisport in Graz prägten: Max Kleinoscheg und Gerda Paumgarten. Max Kleinoscheg, geboren 1862, war ein Universalgenie seiner Zeit. Der Bergsport und das Radfahren zählten zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Daniel Hemetsberger hofft auf einen Start bei der WM-Abfahrt am kommenden Sonntag.

Ski Alpin
Hemetsberger bei der WM in Cortina

Mit Platz neun in der Abfahrt von Garmisch-Partenkirchen ist Daniel Hemetsberger endgültig auf den WM-Zug nach Cortina d’Ampezzo aufgesprungen. NUSSDORF, CORTINA. Der 29-jährige Nußdorfer nutzte seinen fixen Weltcup-Startplatz bestens aus, fuhr in allen bisherigen Saisonabfahrten in die Punkteränge und ließ besonders mit Platz zehn in Kitzbühel aufhorchen. Der neunte Rang in Garmisch ist Hemetsbergers bisher beste Platzierung in einem Weltcup-Rennen. Als Belohnung für seine starken Leistungen...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Bild mit Maske: Klaus Pribitzer (r.) mit Speed-Ass und Medaillenkandidatin Tamara Tippler
1 Aktion 2

Grazer "Doc" im Einsatz bei der Ski-WM

Corona-Tests statt Medaillen-Partys: Der Grazer Sportarzt Klaus Pribitzer erlebt eine spezielle Ski-WM. Wer an Cortina d‘Ampezzo denkt, hat eine mondäne Stadt mit viel Schnee, die legendären Olympischen Winterspiele in den 50er-Jahren mit Erfolgen von Toni Sailer und ein wunderschönes Panorama im Kopf. Von typisch italienischem Flair ist derzeit trotz der Ausrichtung der Alpinen Ski-WM nichts zu merken. Damit der Dolomiten-Ort nämlich kein "Corona d‘Ampezzo" wird, gelten die höchsten...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Ski alpin ist neben Skilanglauf, Skispringen, Nordischer Kombination, Freestyle-Skiing und Snowboard eine olympische Ski-Disziplin.
Aktion

Abstimmung Salzburg
Welche der Ski Alpin-Disziplinen schaust du am liebsten?

Diese Woche lassen wir dich abstimmen, welche Ski Alpin-Disziplin du am liebsten anschaust. LUNGAU. Start der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften in Cortina d'Ampezzo (Italien). Wir drücken den österreichischen Rennläuferinnen und Rennläufern die Daumen und wünschen alles Gute sowie viel Erfolg. Du möchtest deine Entscheidung begründen?Na dann hinterlasse doch unten einen Kommentar und sei gespannt, ob auch andere ihre Meinung mit dir teilen. ;-) Deine Meinung ist uns wichtig! Mehr Abstimmungen...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Sabine Bramberger
Beim Viessmann FIS Ski Jumping World Cup Women in Hinzenbach gehen zehn Österreicherinnen an den Start. Gesprungen wird von 5. bis 7. Februar 2021.
3

FIS Skisprung-Weltcup der Damen
ÖSV-Adlerinnen wollen in Hinzenbach aufs Podest

Vor wirklich große Herausforderungen stellt die Corona-Pandemie die Veranstalter des Viessmann FIS Ski Jumping World Cup Women. Der UVB Hinzenbach hat dafür ein Konzept ausgearbeitet um das Weltcup-Wochenende so sicher wie möglich zu gestalten. HINZENBACH. Von Freitag, 5. Februar, bis Sonntag, 7. Februar 2021, finden in der Energie AG Arena Hinzenbach zum ersten Mal gleich drei Wettkämpfe an einem Wochenende statt und die ÖSV-Damen werden versuchen, an das sensationelle Ergebnis des Vorjahres...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Julia Mittermayr
Die Lecher Skirennläuferin Nina Ortlieb (li.) fällt nach einem schweren Sturz für die restliche Saison aus. Im Bild beim Training für die Arlberg Kandahar Rennen in St. Anton am Arlberg.

Ski-Weltcup
Saisonsende für Lecherin Nina Ortlieb nach schwerem Sturz

LECH, CRANS MONTANA. Die Lecherin Nina Ortlieb kam im ersten Training für die Weltcupabfahrt in Crans Montana (Schweiz) schwer zu Sturz. Die 24-Jährige verletzte sich am rechten Knie. Damit fällt die Speed-Spezialistin für die restliche Saison aus. Rückschlag für ÖSV-Speed-Damen Das erste Training für die Weltcupabfahrt der Damen im schweizerischen Crans Montana war von einem schweren Sturz überschattet. Nina Ortlieb aus Lech am Arlberg verletzte sich laut dem Österreichischen Skiverband (ÖSV)...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
ÖSV-Talent Lisa Grill. Dieses Foto stammt aus den Sommer 2019, als wir die Tamswegerin privat besuchen konnten.

Skifahren
Lisa Grill beißt heuer zum dritten Mal auf Edelmetall

Die ÖSV-Skirennläuferin aus dem Lungau scheint 2021 hungrig auf Edelmetall im Europa Cup zu sein: nach Bronze und Gold gab es nun Silber. TAMSWEG, GRANS MONTANA. Schon dreimal durfte die Skirennläuferin Lisa Grill aus Tamsweg in diesem noch jungen Sportjahr auf Edelmetall im Europa Cup (EC) beißen. So fuhr die Lungauerin zuletzt in der EC-Abfahrt von Grans Montana in der Schweiz, am vergangenen Sonntag, auf Platz zwei. Das vermeldete der Österreichische Skiverband (ÖSV) via Instagram. Bereits...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Wahnsinnig müde, aber glücklich umarmte Claudia Riegler ihre Schwester Manuela.
18

Snowboard Weltcup
Claudia Rieglers 24-Stunden-Märchen von Bad Gastein

Am ersten Wettkampftag in Bad Gastein wurde die 47-jährige Snowboarderin Claudia Riegler, nach einem schweren Sturz auf den Kopf, von der Bergrettung im Akia von der Piste geschoben. Tags darauf stand sie am Siegerpodest ganz oben. Indes machten sich die ÖSV-Stars für Bad Gastein als möglichen WM-Ersatzort stark.  BAD GASTEIN (rok). Während der St. Johanner Andreas Prommegger im Einzelbewerb noch den dritten Rang mit knapper Übernahme der Weltcupführung belegen konnte, deutete der fatale Sturz...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Ronny Katsch
Die ÖSV-Skirennläufer bereiteten sich bei besten Schnee- und Pistenverhältnissen auf dem Steilhang der Weissensee-Bergbahn auf die anstehenden Weltcup-Rennen vor.
2

ÖSV
Ski-Stars trainierten am Weissensee

Manuel Feller, Marco Schwarz, Marc Digruber & Co. holten sich in Kärnten den Feinschliff für den Weltcup und trainierten in der vergangenen Woche am Weissensee. WEISSENSEE. Der gesamte Technik-Kader der ÖSV-Skiherren gastierte vergangene Woche am Weissensee. Die Skirennläufer des Österreichischen Skiverbands bereiteten sich bei besten Schnee- und Pistenverhältnissen auf dem Steilhang der Weissensee-Bergbahn auf die anstehenden Weltcup-Rennen vor. Das perfekt organisierte Trainingsumfeld mit...

  • Kärnten
  • Gailtal
  • Peter Michael Kowal
Audi FIS Ski World Cup der Damen am 9. und 10. Jänner 2021 in St. Anton am Arlberg.
2

Arlberg Kandahar Rennen
ÖSV-Veranstaltungen weiterhin ohne Zuschauer

ST. ANTON. Der Österreichische Skiverband wird alle Veranstaltungen bis 12. Jänner 2021 ohen Zuschauer durchführen. Davon betroffen ist auch der Damen-Weltcup am 9. und 10. Jänner in St. Anton am Arlberg. Arlberg Kandahar Rennen ohne Zuschauer Auch die kommenden Weltcupveranstaltungen des Österreichischen Skiverbandes bis einschließlich 12. Jänner 2021 werden ohne Zuschauer über die Bühne gehen, heißt es in einer Aussendung am 16. Dezember. Von dieser Entscheidung betroffen sind die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der Flirscher Skistar Michael Matt geht bei den kommenden Weltcup-Rennen in Lech Zürs am Arlberg an den Start.
2

ÖSV Aufgebot
Michael Matt beim Ski-Weltcup in Lech Zürs am Start

LECH, ZÜRS, FLIRSCH. Der ÖSV gab das Aufgebot der Damen und Herrn für die kommenden Weltcup Parallel-Riesentorlaufrennen in Lech Zürs bekannt. Skistar Michael Matt aus Flirsch geht an den Start. Ski-Weltcup kehrt nach 26 Jahren zurück Der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, Andreas Puelacher hat sich am vergangenen Wochenende beim Training in Hochgurgl am linken Knie verletzt. Nach einer genauen MRT Untersuchung in der Privatklinik Hochrum wurde eine Meniskusverletzung diagnostiziert. Puelacher...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Weltcup Finale mit Bravour absolviert: Hannes Rudigier aus Kappl - A-Kader ÖSV Freeski.
3

Kappler Freeskier
Hannes Rudigier absolviert Weltcup Finale mit Bravour

KAPPL, STUBAI. Der junge Kappler Hannes Rudigier konnte in seinem ersten Slopestyle Weltcupfinale am Stubaier Gletscher überzeugen. Zu den besten 16 Freeskiern der Welt gehört Hannes Rudigier schaffte als einziger österreichischer Athlet den Einzug in das Weltcup Finale am Stubaier Gletscher. Rudigier konnte sich somit wichtige Weltcuppunkte sichern und der Qualifikation für die Olympischen Spiele einen Schritt näherkommen. Die Konkurrenz am Stubaier Gletscher war hoch, zwischen...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Freestyler Hannes Rudigier (A-Kader ÖSV Freeski) aus Kappl qualifizierte sich für das Finale am Stubaier Gletscher.
2

Kappler Freestyler
Hannes Rudigier zieht in das Freeski Weltcupfinale ein

KAPPL, STUBAI. Mit der Qualifikation für das FIS Freeski Weltcup Finale am Stubaier Gletscher stellte Hannes Rudigier aus Kappl erneut sein Talent unter Beweis. Guter Start in neue Saison gelungen Der Kappler Freestyler Hannes Rudigier schafft die Qualifikation für das FIS Freeski Weltcup Finale am Stubaier Gletscher am Samstag, den 21. November 2020 und legt somit einen Grundstein für einen guten Start in die neue Freeski Weltcup-Saison. Zwischen Weltcup-Gesamtsiegern, Olympiasiegern, X-Games...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Felix und Pirmin Hacker (von links) verfolgen klare Ziele.
2

ASKÖ St. Veit Klippitztörl
Hacker-Brüder wollen beim Weltcup starten

Bei FIS-Rennen und im Europacup mischen die Lavanttaler Pirmin und Felix Hacker ganz vorne mit. BAD ST. LEONHARD (tef). In kaum einer anderen Sportart ist der Weg an die Spitze härter als beim Ski-Rennsport. Zwei, die es mit Top-Ergebnissen bei FIS-Rennen und im Europacup (EC) bereits in die EC-Trainingsgruppe des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) geschafft haben, sind die Brüder Felix (21) und Pirmin (25) Hacker aus Bad St. Leonhard. Sie gehen bei internationalen Rennen für den ASKÖ St. Veit...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Simone Koller
Der AUDI FIS Ski Weltcup kehrt nach 26 Jahren wieder in die Gemeinde Lech zurück, allerdings coronabedingt ohne Publikum.

Positive Schneekontrolle
Grünes Licht für Audi FIS Skiweltcup in Lech Zürs

LECH, ZÜRS. Der Internationale Skiverband FIS hat nach einer positiven Schneekontrolle grünes Licht für die Weltcup-Rennen gegeben. Damit können nach einer zweiwöchigen Verschiebung die Flutlicht-Rennen am 26. und 27. November in Zürs am Arlberg stattfinden. Nach 26 Jahren Weltcup-Comeback Positive Nachrichten für das Ski-Weltcup-Comeback nach 26 Jahren in Vorarlberg. Nach der FIS-Schneekontrolle am 17. November 2020 in Zürs am Arlberg (Gemeinde Lech) durch die FIS Renndirektoren Peter Gerdol...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Der AUDI FIS Ski Weltcup kehrt nach 26 Jahren wieder in die Gemeinde Lech zurück, allerdings coronabedingt ohne Publikum.

Wegen Schneemangel
Ski-Weltcup-Bewerbe in Lech-Zürs auf 26. und 27. November verschoben

LECH, ZÜRS. Wegen Schneemangel mussten die für 13. und 14. November geplanten Ski-Weltcup-Bewerbe in Lech-Zürs verschoben werden. Als neuer Termin wurde der 26. und 27. November fixiert. Rennen wegen Schneemangel verschoben Der Österreichische Skiverband (ÖSV) gab in einer Aussendung bekannt, dass nach sorgfältiger Abwägung mit allen Beteiligten aufgrund von Schneemangel und hohen Temperaturen beschlossen wurde, den Audi FIS Ski World Cup in Lech-Zürs vom 13. bis 14. November 2020 auf den 26....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Johanna Bassani (†) mit der Silbermedaille von den Youth Olympic Games im vergangenen Jänner.
1

Nachruf
Trauer um Sporttalent Johanna Bassani

ATTNANG-PUCHHEIM. Johanna Bassani ist tot: Die junge Sportlerin starb völlig unerwartet nur wenige Tage nach ihrem 18. Geburtstag. Die Nordische Kombiniererin des UVB Hinzenbach gehörte dem ÖSV-Kader an und war eines der großen heimischen Talente in dieser Sportart. Erst im vergangenen Jänner hatte sie im österreichischen Mixed-Team die Silbermedaille bei den Youth Olympic Games in Lausanne geholt. Bei zwei Bewerben im Continental-Cup im März belegte sie zweimal Rang sechs. "Mit Johanna, deren...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Ein Teil der FunktionärInnen des USV Krakauebene und Bürgermeister Gerhard Stolz mit Doppelsiegerin Hannah Köck.
1 11

Krakauer FIS-Tage
26. Krakauer FIS-Tage mit Beteiligung aus 13 Nationen

Am 08. und 09. Februar 2020 hatten wir die Ehre, die bereits zur Tradition gewordenen FIS-Tage zum 26. Mal auszutragen. Bereits bekannte Namen aus Europacup und Weltcup sowie viele Nachwuchsläuferinnen reisten in die Krakau an. Schon in den Tagen davor wartete aufgrund des Schneefalls zu Wochenbeginn viel Arbeit an der Piste auf die Mitarbeiter. Durch gute Zusammenarbeit und die Flexibilität des Teams und Trainern des Österreichischen Skiverbandes (ÖSV) konnten perfekte Pistenverhältnisse...

  • Stmk
  • Murau
  • UNION Sportverein Krakauebene

BUCH TIPP: Seefeld 2019 - "Hand in Hand"
Seefeld2019 in Bildern

Es war eine gelungene 52. FIS Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld und Innsbruck! Die Organisatoren vor Ort und der ÖSV unter Präsident Peter Schröcksnadel ziehen eine positive Bilanz. In diesem Buch sind die besten Fotos von 10 GEPA-Fotografen/innen "verewigt", 11.600 Bilder auf 160 Seiten vermitteln die Begeisterung und Emotionen von Sportler, Funktionäre und Zuschauer. Das Wetter trug sicherlich ebenso zum Gelingen von WM und Bildband bei. Ein schönes Erinnerungsstück!  Erschienen ist das Buch...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der SLSV-Präsident Bartl Gensbichler spricht Klartext über Doping.

Thema Doping
Bartl Gensbichler vom SSV: "Das sind Gauner und sie sind blöd"

Bei der nordischen Weltmeisterschaft in Seefeld wurden die Langläufer Max Hauke und Dominik Baldau des Dopings überführt. PINZGAU / ÖSTERREICH. Nach dem Skandal in Sotschi mit Johannes Dürr ist dies für den Österreichischen Skiverband wieder ein Schlag ins Gesicht. Wir sprachen mit dem Salzburger Präsidenten Bartl Gensbichler: Was sagen Sie zu den Dopingvorwürfen? BG: Ich bin völlig fassungslos. Das sind Gauner und sind einfach zu blöd. Dass das nach den Vorkommnissen in Sotschi wieder...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Klaus Vorreiter
Die für das Wochenende geplanten alpinen Speed-Bewerbe in St. Anton am Arlberg müssen wegen anhaltender Lawinengefahr und ungünstiger Wettervorhersagen abgesagt werden.

Keine Skirennen am Wochenende
Ski-Weltcup der Damen in St. Anton abgesagt

Der Skiweltcup der Damen in St. Anton am Arlberg wurden am Mittwoch abgesagt. Absage aus Sicherheitsgründen ST. ANTON. Die für das Wochenende geplanten alpinen Speed-Bewerbe in St. Anton am Arlberg müssen wegen anhaltender Lawinengefahr und ungünstiger Wettervorhersagen abgesagt werden. Extreme Neuschneemengen machen eine Durchführung der für Samstag und Sonntag geplanten Weltcuprennen (Abfahrt/ Super-G) im WM-Ort von 2001 schlichtweg unmöglich. Unermüdlicher Einsatz Die frühe Absage in enger...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Christoph Danksagmüller ist vom alpinen Rennsport zum Skicross gewechselt und hat große Ziele.

Skicross
Olympia als großes Ziel

Skicrosser Christoph Danksagmüller fährt im ÖSV-Nachwuchs- team und hat sich einiges vorgenommen. MONDSEE. Der 16-jährige Christoph Danksagmüller aus Mondsee hat sich für das ÖSV-Nachwuchsteam qualifiziert. Der Weg seiner Rennsportkarriere führte ihn im vergangenen Winter vom alpinen Rennsport hin zum Skicross. In der aktuellen Saison darf er im Nachwuchsteam des Österreichischen Skiverbandes bei internationalen FIS-Rennen starten. Dadurch bekommt der Skicrosser die Möglichkeit, sich für das...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Josef Reiter, Vorstand der Mayrhofner Bergbahnen, gratuliert Rosina Schneeberger zu ihrem neuen Sponsoring-Vertrag.

Mayrhofner Bergbahnen unterstützen Skitalent Rosina Schneeberger

Die 24-jährige Skirennläuferin Rosina Schneeberger aus Hippach hat es geschafft, wovon andere junge Sportler nurträumen – sie ist seit 2017 ein Teil des A-Kaders des Österreichischen Skiverbandes. Ihre Hauptdisziplinen: Super-G, Riesenslalom und Slalom. Bei Juniorenweltmeisterschaften konnte Rosina bereits drei Bronzemedaillen gewinnen. Nach ihrem Ausfall aufgrund einer Knieverletzung im August 2017 in Argentinien trainiert Rosina nun ehrgeizig fürdie Rennen in der kommenden Wintersaison....

  • Tirol
  • Schwaz
  • Andreas Lanza
Austria Freeski Days begeisterten im Ischgl Snowpark.
2

Für „junge Wilde“: Austria Freeski Days begeisterten im Ischgl Snowpark

Am 3. März stand das Ischgler Skigebiet ganz im Zeichen der Jugend: Denn der Tourismusverband Paznaun – Ischgl und die Silvrettaseilbahn AG luden im Rahmen der Austria Freeski Days gemeinsam mit dem Österreichischen Skiverband zu einem Coaching-Tag in die Silvretta Arena. Rund 30 einheimische Mädchen und Jungs hatten im Ischgl Snowpark die Möglichkeit in sicherem Umfeld an ihrem Freeski-Können zu feilen – und das mit fachlicher Unterstützung des ÖSV Freeski Trainer-Teams. ISCHGL. Coole Tage...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.