A3-Verlängerung

Beiträge zum Thema A3-Verlängerung

GRÜNE-Landessprecherin Regina Petrik und SPÖ-Klubobmann Robert Hergovich informierten in einer Pressekonferenz über ihren gemeinsamen Entschließungsantrag.
  2

SPÖ und Grüne
Gemeinsamer Antrag soll A3-Verlängerung verhindern

Um die Verlängerung der A3 bis nach Klingenbach zu verhindern, werden SPÖ und GRÜNE in der nächsten Landtagssitzung einen gemeinsamen Entschließungsantrag einbringen. Beide Parteien zeigen sich zuversichtlich, den Ausbau der Autobahn damit verhindern zu können. BEZIRK. Die SPÖ und GRÜNE wollen in Sachen A3-Verlängerung bis Klingenbach nun an einem gemeinsamen Strang ziehen. In der kommenden Landtagssitzung Anfang April werden sie einen gemeinsamen Antrag gegen die Verlängerung der Autobahn...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Der Leserbrief erreichte uns von Karl-Heinz Pieler aus Siegendorf

Leserbrief
Transitbühne Siegendorf?

Die Landtagswahl ist geschlagen und es herrschen klare politische Verhältnisse im Land. Werden nun die Planierungsraupen der ASFINAG in Bewegung gesetzt? Kommt der Startschuss aus dem Landhaus? Am Bett der Raab, am Trassenrand? Ich spräche in Rätseln? Ich möge mich erklären? Gern! Ich rede vom Weiterbau der A3 auf burgenländischem Gebiet in Richtung Ungarn. Wird er nun durchgepeitscht? Und wenn ja, was bedeutet das für meine Heimatgemeinde? Wo wird das Asphaltband an Siegendorf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Die BIG A3 stemmt sich gegen die Verlängerung der Autbahn A3 bis zur Staatsgrenze nach Klingenbach.
  2

Astrid Eisenkopf
A3-Verlängerung: „Bund hat Letztentscheidung“

A3-Verlängerung: Die SPÖ steht hinter den Gemeinden, am Zug ist jedoch die Bundesregierung BEZIRK EISENSTADT. „Eine Verlängerung der A3 gegen den Willen der Anrainergemeinden werde es nicht geben“, stets so oder ähnlich lauten die Aussagen von LH Hans Peter Doskozil oder LR Astrid Eisenkopf zum Thema A3-Verlängerung zur Staatsgrenze. „Das Veto einer Gemeinde reicht und das Projekt wird nicht umgesetzt“, betonte Eisenkopf in einer Aussendung Mitte Jänner, um im Anschluss jedoch zu...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Die BIG A3 ist mit dem grün-türkisen Antrag unzufrieden, denn er beinhaltet nicht die von ihnen geforderte Streichung der Verlängerung bis zum Grenzübergang Klingenbach.

A3 Verlängerung
Bürgerinitiative unzufrieden mit Evaluierungsantrag

Die Bürgerinitiative BIG A3 ist mit dem im Nationalrat eingebrachten Antrag zur Evaluierung der A3-Verlängerung unzufrieden, denn er beinhalte nicht die von der Initiative geforderte Streichung der Autobahnverlängerung. BEZIRK. ÖVP und GRÜNE brachten vor wenigen Tagen einen Antrag zur Evaluierung der A3-Verlängerung nach Klingenbach im Nationalrat ein. Die überparteiliche Bürgerinitiative gegen die Verlängerung der Südost-Autobahn (BIG A3) ist mit diesem Antrag jedoch unzufrieden, "denn er...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Die Verlängerung der A3 zur Grenze bei Klingenbach soll nur im Einklang mit den betroffenen Gemeinden erfolgen – da ist man sich grundsätzlich einig.
  2

Antrag im Nationalrat eingebracht
ÖVP will Evaluierung der A3-Verlängerung

ÖVP und GRÜNE brachten einen Antrag zur Evaluierung der A3-Verlängerung nach Klingenbach im Nationalrat ein. BEZIRK. Die ÖVP-Nationalratsabgeordneten Christoph Zarits, Gaby Schwarz, sowie die GRÜNEN-Abgeordneten Michel Reimonn und Hermann Weratschnig brachten im Nationalrat einen Entschließungsantrag zur Evaluierung der Auswirkungen und Folgen einer Verlängerung der A3 nach Klingenbach ein. "In diesem Evaluierungsbericht sollen Varianten erstellt werden, wie sich negative Entwicklungen auf...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Die Bezirksblätter hat wieder ein Leserbrief erreicht. (Symbolbild)

Zagersdorf
Leserbrief zur A3-Verlängerung

Leserbrief von Franz Bachofner aus Zagersdorf Wir sind Bewohner der Teichsiedlung in Zagersdorf (die mit ihrem östlichen Rand in Sichtweite zur B16 liegt) und verfolgen die ständige Verkehrszunahme auf der B16 mit großer Sorge.  In der Früh und am Nachmittag vermeiden wir nach Möglichkeit die Benutzung, weil da die endlosen Verkehrsströme der (fast ausschließlich ungarischen) Pendler ein Weiterkommen unmöglich machen. Vom täglichen "Konsum der Auspuffgase" möchte ich gar nicht reden. Die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits

Leserbrief aus Eisenstadt
Heute Zuckerbrot, morgen Peitsche

Heute eine Lärmschutzwand für Müllendorf und Großhöflein. Wohlgemerkt, nach oben erhöhbar. Stehen doch Wahlen vor der Tür. Morgen, nach den Wahlen, eine vom Knoten Eisenstadt bis zur Staatsgrenze verlängerte A3. Dort wartet die neue ungarische Autobahn darauf, die A3 in Empfang zu nehmen. Das versprechen die rot-schwarzen Häuptlinge: „Keine Autobahn gegen den Willen der betroffenen Gemeinden“. Wohl wissend, dass die Gemeinden Klingenbach und Wulkaprodersdorf von dem zu erwartenden Ost – West...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
"Baut man die A3 jetzt aus, so öffnet man faktisch ein großes Tor Richtung Ungarn", meint die BIG A3.

A3-Verlängerung
Bürgerinitiativen bezeichnen Petschnig-Aussagen als "Mogelpackung"

BEZIRK. Nachdem sich Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig (FPÖ) Anfang April dezidiert für den Ausbau der A3-Autobahn ausgesprochen hatte und diesen "so rasch wie möglich" fixiert haben möchte (die Bezirksblätter berichteten), meldete sich nun die BIG A3 – ein Zusammenschluss von sieben Bürgerinitiativen – zu Wort. Sie könne den Aussagen von Petschnig "rein gar nichts abgewinnen". "Wir schreiben das Jahr 2019"Im Gegenteil: Die sieben Bürgerinitiativen aus Eisenstadt, Großhöflein,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Die Verlängerung der A3 zur Grenze bei Klingenbach soll nur im Einklang mit den betroffenen Gemeinden erfolgen – da ist sich der Landtag grundsätzlich einig.

Autobahn
Was die Landtagsabgeordneten zur A3-Verlängerung sagen

EISENSTADT (ft). Im Landtag wurde in der Vorwoche nicht nur der neuerliche Beschluss gefasst, die Verlängerung der A3 Autobahn bis zur Grenze bei Klingenbach nur mit der Zustimmung der betroffenen Gemeinden zuzulassen. Die Landtagsabgeordneten sorgten mit ihren Ausführungen auch für den ein oder anderen Gesprächsstoff. Die Bezirksblätter haben zugehört.  Hinweis: Die unten angeführten Ausführungen entsprechen nicht dem genauen Wortlaut der Abgeordneten. Die Videos der einzelnen Reden sind...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Wirtschaftslandesrat Alexander Petschnig: "Das Thema würde sich hervorragend für eine Volksbefragung in den betroffenen Bezirken Neusiedl am See, Eisenstadt, Mattersburg und Oberpullendorf eignen."
 1

Autobahn
Petschnig fordert A3-Verlängerung "so rasch wie möglich"

KLINGENBACH/EISENSTADT (ft). Im Landtag wurde in der Vorwoche neuerlich der Beschluss gefasst, die Verlängerung der A3 Autobahn bis zur Grenze bei Klingenbach nur mit der Zustimmung der betroffenen Gemeinden zuzulassen. „Die Burgenländische Landesregierung wird aufgefordert, in die Verlängerung der A3 nicht einzuwilligen, wenn die demokratische Ablehnung der genannten Gemeinden – in der von den Gemeinden selbst gewählten Form – vorliegt“, lautet die Beschlussformel des diesbezüglichen Antrags,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

KOMMENTAR: Es wird ernst mit der A3-Verlängerung

Es gibt wiederkehrende Elemente, wenn es um die A3-Verlängerung geht. Es wird viel diskutiert und gestritten, die Politiker kündigen Unverbindliches an, und dazwischen gibt es Trassenvorschläge von Seiten der ASFINAG. Passiert ist aber bislang nicht viel. Nun wird es aber ernst, nachdem die Ungarn entschieden haben, die Umfahrung Sopron zu bauen und ein Autobahnanschluss bis Klingenbach realistisch wird. Mittlerweile sind auch mehr als drei Jahre seit Erstellung der Gesamtverkehrsstrategie...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Die Verlängerung der A3 bis zur ungarischen Staatsgrenze ist nun wieder ein heiß diskutiertes Thema.

A3-Debatte im Landtag

Die ÖVP brachte zur Verlängerung der A3 einen dringlichen Antrag ein und forderte Volksbefragungen. EISENSTADT. „Wir wollen sicherstellen, dass bei einer möglichen Verlängerung der A3 bis Klingenbach die Bevölkerung wirklich miteinbezogen wird. Deshalb fordern wir eine bindende Volksbefragung in den betroffenen Gemeinden“, sagte ÖVP-Chef Thomas Steiner, dem Gemeinderatsbeschlüsse zu dieser Frage zu wenig sind. „Bindende Volksbefragung“?Kritik an der ÖVP-Forderung kam vor allem aufgrund der...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
Der freiheitliche Landesrat Alexander Petschnig hält die "Wortspenden der Kollegen Doskozil und Eisenkopf" für eine Parteitaktik.

A3-Verlängerung: LR Petschnig (FPÖ) versteht SPÖ-Wortspenden nicht

Denn die ASFiNAG stimme ohnehin jeden Aspekt dieses Projekts mit dem Land, den Gemeinden und der Bevölkerung ab EISENSTADT (ft). Einen Tag nachdem Straßenbaulandesrat Doskozil (SPÖ) seine Bedingungen für die Verlängerung der A3 Autobahn nannte und sich damit hinter die betroffenen Anrainergemeinden stellte, teilte Wirtschaftslandesrat und Regierungskollege Alexander Petschnig (FPÖ) seine "Verwunderung" darüber mit.  "Verstehe ich nicht"Die ASFiNAG stimme ohnehin jeden Aspekt dieses Projekts...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Doskozil: "Eine Verlängerung der A3 kommt nur dann in Frage, wenn alle Forderungen der Gemeinden erfüllt werden. Sollte das nicht der Fall sein, kommt der Ausbau nicht."
  7

A3-Verlängerung: Doskozil stellt Bedingungen, ÖVP will Volksbefragung

Anrainergemeinden müssen mit Plänen einverstanden sein, ansonsten will das Land Burgenland den A3-Ausbau verhindern – ÖVP: „Hier geht es nicht um Parteipolitik, es geht um die Region“ ZAGERSDORF (ft). Der Ausbau der A3 Autobahn vom Knoten Eisenstadt bis Klingenbach sorgt seit Jahren für Zündstoff. Am Donnerstag stellte Straßenbaulandesrat Hans Peter Doskozil (SPÖ) klar, dass das Land Burgenland einer Verlängerung der A3 nur dann zustimmen werde, wenn diese im Einklang mit den Anrainergemeinden...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig

Leserbrief: "Kasperl und die Verlängerung der A3"

Leserbrief von Karl-Heinz Pieler aus Siegendorf Nun wird es ernst: Der neue Asphaltteppich kommt. Und argumentiert wird wie immer: "Der Verkehr nimmt zu, also brauchen wir mehr Straßen." Man kann freilich auch intelligenter argumentieren, nämlich so: "Der Verkehr nimmt zu, also müssen wir ihn verringern." Aber man erkühne sich! Sofort springt Kasperl herbei und knüppelt auf einen ein. So wie auf das böse Krokodil. "Und da! Und da! Und da!" Aber nicht mit irgendeinem Weiden- oder Birkenstock,...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.