Abstimmung

Beiträge zum Thema Abstimmung

Gesundheitsversorgung in einem wachsenden Bezirk wie Simmering: Was braucht es Ihrer Meinung nach?

Bestimmen Sie mit
Hat Simmering genügend Ärzte?

Wie sieht es Ihrer Meinung nach mit der Gesundheitsversorgung im elften Bezirk aus? SIMMERING. Der Elfte ist ein wachsender Bezirk. Die Einwohnerzahl steigt, ein Wohnbauprojekt folgt dem anderen. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 11. Bezirks. Doch mehr Einwohner bedeutet gleichzeitig auch eine größere Nachfrage im Bereich der Gesundheitsversorgung. Wie sieht diese in Simmering aus? Gibt es genügend...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Gesundheitsversorgung in einem wachsenden Bezirk wie der Landstraße: Was braucht es Ihrer Meinung nach?

Bestimmen Sie mit
Hat die Landstraße genügend Ärzte?

Wie sieht es Ihrer Meinung nach mit der Gesundheitsversorgung im dritten Bezirk aus? LANDSTRASSE. Der Dritte ist ein wachsender Bezirk. Die Einwohnerzahl steigt, ein Wohnbauprojekt folgt dem anderen. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 3. Bezirks. Doch mehr Einwohner bedeutet gleichzeitig auch eine größere Nachfrage im Bereich der Gesundheitsversorgung. Wie sieht diese in der Landstraße aus? Gibt es...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Wie geht es weiter? Die bereits beschlossene Ausweitung des Parkpickerls bis zur Stadtgrenze ist vorerst vom Tisch.
1

Simmering
Parkpickerl wird zum Politikum

Eine Ausweitung des Parkpickerls ist in Simmering vorerst vom Tisch, es wird zur Landessache. Das sagt die Bezirkspolitik dazu. SIMMERING. Das Parkpickerl in Simmering – eine ewige Geschichte. Bereits 2018 wurde eine Zonenregelung eingeführt. Doch diese sorgte schon bald für Unmut bei Anrainern. Es folgte eine Evaluierung der Stadt Wien, die eine Ausweitung des Pickerls bis an die Stadtgrenze empfahl. Genau das wurde am 10. Juni in der Bezirksvertretung entschieden. Stadler schickt...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Klaus Heintzinger und Catherine Wyrwalska von der ÖVP halten es in die Kamera: "Wir sind schon seit 1991 Klimabündnisbezirk."
2

Debatte über Sinnhaftigkeit
ÖVP stimmt bei Klimabündnis nicht mit

Vor der Abstimmung über den Beitritt zum Klimabündnis hat die ÖVP geschlossen den Saal verlassen. HERNALS. Bezirksvertretungssitzungen können in Hernals lang dauern. Diesmal standen 18 Anfragen und 69 Anträge auf der Tagesordnung. Ebenfalls auf der Tagesordnung – unter Punkt 5 – stand: "Beitritt zum Klimabündnis". Eines vorweg: Bei der Abstimmung hat sich mit der SPÖ, Neos und den Grünen eine Mehrheit für den Beitritt ausgesprochen. Die FPÖ stimmte dagegen, die ÖVP verließ vor der...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Bezirksvorsteher Markus Reiter (Grüne, 2.v.l.) und Klaudia Tanner (ÖVP) verkündigten die Begrünung der Stiftskaserne.
1

Stiftgasse
Fassade der Stiftskaserne wird begrünt

Im Zuge der "Kühlen Zone Neubau" wird nun die Fassade der Wiener Stiftskaserne bepflanzt. NEUBAU. "Grün, grüner, siebter Bezirk" lautet die Devise. Neubau nimmt die Bauarbeiten des Linienkreuzes U2 und U5 zum Anlass, den Bezirk klimafreundlicher zu gestalten. Nach dem Pilotprojekt der "Kühlen Meile Zieglergasse", wird jetzt in der Siebensterngasse auf zusätzliche Kühlung durch Begrünung gesetzt. Die Fassade der Stiftskaserne wird begrünt. Klimafreundlicher BezirkMit...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Das Gersthofer Platzl ist ein belebter, aber auch gefährlicher Verkehrsknotenpunkt. Die Pläne für eine Umgestaltung wurden jetzt aber abgelehnt.
2

Gersthofer Platzl
Währinger Finanzausschuss stimmt gegen Umbaupläne

Zurück an den Start heißt es für die Umgestaltung des Verkehrsknotens am Gersthofer Platz. SPÖ, ÖVP und FPÖ stimmten gegen die Pläne. WÄHRING.  Wie bereits im Dezember angekündigt haben ÖVP, SPÖ und FPÖ im Währinger Finanzausschuss gegen eine Umgestaltung des Gersthofer Platzls gestimmt. Es war dies die letzte Chance für einen Umbau in diesem Kalenderjahr. Für Silvia Nossek ein äußerst trauriger Moment als Bezirksvorsteherin: „Es tut mir sehr leid, dass ÖVP, SPÖ und FPÖ beim Gersthofer...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
So soll das Gersthofer Platzl nach der Umgestaltung aussehen. Es soll mehr Sicherheit und Wohlbefinden ausstrahlen.
3 1

Gersthofer Platzl
Währinger Finanzausschuss stimmt über Umbaupläne ab

Der Finanzausschuss entscheidet über die Umgestaltung des Gersthofer Platzls. Für Spannung ist garantiert. WÄHRING. Seit mehr als zwei Jahren denkt die Währinger Bezirkschefin Silvia Nossek (Grüne) mit ihrer Bezirksvertretung über einen Umbau des Gersthofer Platzls nach. Bei der Bezirksvertretungssitzung im Dezember 2019 ist das fertige Projekt an der mehrheitlichen Zustimmung der Fraktionen gescheitert – nur Grüne und Neos waren damals dafür. Am 15. Jänner wird nun im Finanzausschuss über...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Im Simmeringer Amtshaus am Enkplatz fand die letzte Sitzung der Bezirksvertretung in diesem Jahr statt.
2

Bezirksvertretungssitzung
Das Simmeringer Budget für 2020 steht

Das Bezirksparlament tagte heuer zum letzten Mal. Auch das Budget wurde in dieser Sitzung beschlossen. SIMMERING. Die Bezirksvertretung ist das Gremium, in dem alle Simmeringer Bezirksräte vertreten sind. Es tagt mindestens viermal im Jahr. In Simmering besteht die Bezirksvertretung aus 60 Mitgliedern. In der aktuellen Sitzung wurden insgesamt 49 Anträge behandelt. Die bz hat einige davon herausgegriffen. Das Besondere bei der letzten Sitzung im Jahr: Erstmals kamen auch die Anträge des...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Umweltstadträtin Ulli Sima und der Wiener Linien Geschäftsführer Günter Steinbauer vor einer der duftenden U-Bahn-Züge.
1

U-Bahn
Wiener Linien setzen auf Düfte in U1 und U6

Duft statt Schweiß – Wiener Linien setzen auf Dufterlebnis in U-Bahnen.  Im Sommer ist eine Fahrt mit den Öffis nicht immer eine Freude. Entweder man erwischt eine U-Bahn-Garnitur ohne Klimaanlage oder die Mitfahrenden haben ausgerechnet an dem Tag vergessen, ein Deo oder die Dusche zu benutzen. In Kombination beider Faktoren macht das U-Bahn-Fahren gleich noch mehr Spaß ... Die Sache mit den Klimaanlagen ist auch heuer ein Mysterium, das nicht vollständig gelöst werden wird, doch...

  • Wien
  • Conny Sellner
Die Dancing Stars-Finalisten mit den Moderatoren: Dimitar Stefanin, Nicole Wesner, Mirjam Weichselbraun, Klaus Eberhartinger, Conny Kreuter, Michael Schottenberg, Elisabeth Görgl und Thomas Kraml (v.li.)

Abstimmung
Wer soll Dancing Star 2019 werden?

WIEN. Die 10. Staffel der ORF-Show Dancing Stars wird am 10. Mai entschieden. Drei Paare sind noch im Rennen um den Titel. Intendant und Schauspieler Michael Schottenberg und Conny Kreuter, Box-Weltmeisterin Nicole Wesner und Dimitar Stefanin sowie Ex-Skiläuferin Elisabeth Görgl mit Tanzpartner Thomas Kraml. Das große Finale von Dancing Stars findet am 10. Mai (20.15 Uhr in ORF eins) statt. So lief das Semifinale.

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Der Bezirk will es wissen: Welcher Vorschlag soll mit dem Mitmach-Budget umgesetzt werden?

Mitmach-Budget
Alsergrunder stimmen über die besten Ideen für den Bezirk ab

Welcher Vorschlag zum Mitmach-Budget soll umgesetzt werden? Die Bürger werden ab 1. Mai zur Abstimmung gebeten. ALSERGRUND. Das Alsergrunder Mitmach-Budget geht in die nächste Runde. 160 Vorschläge sind in knapp eineinhalb Monaten auf www.partizipation.wien.at eingegangen. Jetzt wurden die Vorschläge der Alsergrunder ausgewertet. Die Magistratsabteilungen und der Bezirk haben die Ideen gesichtet und ausgearbeitet, was denn davon überhaupt machbar ist. Denn viele der Vorschläge kann der...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer
Gemeinsam mit Leopoldstädter Schulkindern wird am 7. Mai vor der Rotunden Apotheke gegartelt.
5 5

Malve oder Johanneskraut
Welche Heilpflanze soll bei der Leopoldstädter Rotunden Apotheke eingesetzt werden?

Aufgepasst: Eine Abstimmung entscheidet, was dieses Jahr im Rotundengarten vor der Rotunden Apotheke angepflanzt wird. Zur Auswahl steht Malve oder Johanneskraut.  LEOPOLDSTADT. Es ist wieder soweit, die Gartensaison hat begonnen. Im Mai wird auch der Rotundengarten direkt vor der Rotunden Apotheke frisch herausgeputzt und neu bepflanzt. Jedes Jahr entscheidet eine  Abstimmung was neu auf den Baumscheibe in der Sebastian-Kneipp Gasse 1 gepflanzt werden soll. Vergangenes Jahr fiel das...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Das Sommerbad bleibt, das Hallenbad hingegen soll saniert werden – der Antrag der FPÖ dazu wurde angenommen.

Sitzung der Bezirksvertretung
Schutzwege und ein Ehrengrab

Wo sind Verbesserungen geplant? Was wird sich verändern? Das Bezirksparlament in Simmering hat getagt. SIMMERING. Was wurde bei der Bezirksvertretungssitzung im März alles besprochen? Zehn Anträge kamen von der FPÖ, 22 von der SPÖ, zwei von den Grünen, sieben von der ÖVP, elf von den NEOS und zehn vom klubungebundenen Mandatar Andreas Radl. Hier eine Auswahl der wichtigsten Themen: • Ehrengrab für Pantucek Besonders am Herzen lag der SPÖ ein Antrag bezüglich eines Ehrengrabs. Die...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
<f>Verkehrs-Hotspot Kettenbrücke:</f> FPÖ-Klubobmann Robert Sedlak (l.) und FPÖ-Bezirksparteiobmann Leo Kohlbauer.
2

nach antrag der fpö mariahilf:
Kettenbrücke soll zur Begegnungszone werden

Pläne für neue Begegnungszone: MA 28 (Straßenbau) gibt grünes Licht für Verkehrsberuhigung. WIEDEN / MARGARETEN / MARIAHILF. Mariahilfer Straße, Schleifmühlbrücke, Otto-Bauer-Gasse: Der kleinste gemeinsame Nenner der drei ist die Begegnungszone – und die Diskussion darüber. Bei letzterer wurde von der Mariahilfer FPÖ im Zuge der Umbaupläne als Veto sogar die Volksanwaltschaft eingeschaltet. Fiel die Kritik in der Otto-Bauer-Gasse heftig aus, tönt es in Sachen Begegnungszone von...

  • Wien
  • Wieden
  • Yvonne Brandstetter
Die Parkplatzsituation in einigen Döblinger Bezirksteilen war in den vergangenen Monaten unerträglich. Der 19te wurde von "Parkpickerl-Flüchtlingen" regelrecht zugeparkt.
1

Abstimmung
Parkpickerl: Döblinger Bezirksvertretung sagt Ja zu 9 bis 19 Uhr

DÖBLING. Mit Spannung wurde die Sitzung der Döblinger Bezirksvertretung erwartet, vor allem der Tagesordnungspunkt zum Thema Parkpickerl. Der grüne Klubobmann Heinz Hieber brachte einen Antrag ein, der die Einführung eines Parkpickerls im Zeitraum zwischen 9 und 19 Uhr bringen sollte. Die Bezirksvertretung hatte sich am 17. Dezember 2017 bereits für eine Lösung in der Zeit von 14 bis 19 Uhr entschieden. Eine Studie des Rathauses bescheinigte dieser Idee allerdings nur wenig Durchschlagskraft....

  • Wien
  • Thomas Netopilik
In Döbling ein alltägliches Bild: Parkpickerl-Flüchtlinge aus dem Wiener Umland parken den Bezirk zu.
5 1

Parkpickerl in Döbling: Bezirk bleibt bei Lösung von 14 bis 19 Uhr

Döblinger Politiker wollen Regelung von 14 bis 19 Uhr. Maria Vassilakou empfiehlt von 9 bis 19 Uhr. DÖBLING. Das Thema Parkpickerl für den 19ten ist noch immer nicht vom Tisch. In der vergangenen Sitzung der Bezirksvertretung wurde von allen Parteien (außer der FPÖ) der Wunsch nach einer Regelung zwischen 14 und 19 Uhr abermals bekräftigt. Wie auch schon im Bezirksparlament vom 14. Dezember 2017. Da die Parkraumbewirtschaftung dezentralisiert ist, bleibt es dem Bezirk vorbehalten, eine Lösung...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Anzeige

Parkpickerl in Simmering: Bezirksparlament muss eingebunden werden!

Am letzten Freitag gab es eine Informationsveranstaltung der Gartensiedlung Neugebäude zum Thema "Parkraumbewirtschaftung". Von allen Parteien waren Vertreter_innen anwesend und diskutierten mit den Bürger_innen über die dortige Situation. Ablauf der Abstimmung unklar Einiges wurde dabei sehr deutlich. Die Verwirrung rund um das Parkpickerl ist enorm, sowohl bei Anrainer_innen, als auch bei der Bezirksvertreter_innen. Katharina Krammer (stv. Bezirksvorsteherin, FPÖ) berichtete über...

  • Wien
  • Simmering
  • NEOS Simmering
Anzeige

Parkpickerl geht anders!

Es wird eine Bürger_innenbefragung in Simmering geben. Wir NEOS Simmering finden die Einbindung der Bürger_innen richtig und wichtig, die verschiedenen Meinungen müssen aber auch gehört werden. Befragen um des Befragens willen? Wo bleibt der genaue Plan? Wer wird berechtigt sein mitzustimmen? Wie wird sichergestellt, dass die Abstimmung demokratisch durchgeführt wird? Das ist nur ein Auszug der Fragen die uns Simmeringer_innen in den letzten Wochen gestellt haben. Fragen die nur der...

  • Wien
  • Simmering
  • NEOS Simmering
Anzeige
Foto: Regina Courtier www.courtier.at
7 1 4

Parkpickerl in Simmering: das Gegenteil von gut ist gut gemeint

Suprise, Suprise das Thema Parkpickerl ist auch in Simmering angekommen. Leider hat die Bezirksvorstehung bestehend aus FPÖ und SPÖ bis zur letzten Minute gewartet, um die Bevölkerung in den Prozess einzubinden. Für die Bevölkerung bedeutet dies nun, bis zum Sommer eine Entscheidung treffen zu müssen. Der vom Magistrat ausgearbeitete Vorschlag beinhaltet drei Zonen. Die Abstimmung selbst soll aus zwei Fragen bestehen: Sind Sie für die Einführung des Parkpickerls in Simmering? Wenn ja, für...

  • Wien
  • Simmering
  • NEOS Simmering
Die Bürgerinitiative um die Anrainer Helmut Sommerer und Erwin Gassalick kündigt weitere Schritte gegen den Bau an.
3

Bezirksvertretung lehnt Wohnprojekt auf den Siemensäckern ab

Die aktuellen Pläne für die Bebauung wurden von den Oppositionsparteien mehrheitlich abgelehnt. Im Herbst fällt die endgültige Entscheidung für das Projekt. FLORIDSDORF. Die Siemensäcker führten in der vergangenen Bezirksvertretungssitzung zu einer heftigen Kontroverse. Grund dafür ist der von der MA 21 Stadtgestaltung ausgearbeitete Flächenwidmungsplan für das ehemalige Siemensareal. Hier sind rund 1.200 Wohnungen und drei Türme mit einer Höhe von 35 Metern geplant. Während in der...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Im Winter draußen Kaffee trinken: Wenn es nach den Bezirksvorstehern geht, dann nur an Stehtischen.
2

Schanigärten im Winter: Bezirke wollen nur Stehtische

Die Mehrheit der Wiener Gemeindebezirke ist laut einer Umfrage der Stadt Wien gegen einen Vollbetrieb der Schanigärten im Dezember, Jänner und Februar. WIEN. Die Stadt Wien hat abstimmen lassen, und zwar in welcher Form die Wintersperre für Schanigärten gelockert werden soll. Das Ergebnis: Die Mehrheit stimmte für die Minimalvariante A, wonach in den Monaten Dezember, Jänner und Februar lediglich Stehtische ohne Service vor dem Lokal aufgestellt werden dürfen, wie wien.orf.at berichtet....

  • Wien
  • Valerie Krb
6

bz-Leserforum: Wie stellen Sie sich Ihren Bundespräsidenten vor?

Am 24. April wird Österreichs nächster Bundespräsident gewählt. Aber welche Eigenschaften sollte dieser mitbringen? Stimmen Sie ab! WIEN. Staatsmännisch oder charismatisch? Aktiv oder zurückhaltend? Wie stellen sich die bz-Leser den Bundespräsidenten vor? Machen Sie mit bei unserer Umfrage. Klicken Sie an und diskutieren Sie mit. Die Ergebnisse werden online und in der bz - Wiener Bezirkszeitung veröffentlicht. Die Umfrage ist bereits geschlossen. Hintergrund: Bericht: Wie...

  • Wien
  • Agnes Preusser
Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal, Markus Steinbichler und Christiane Klerings von der Gebietsbetreung, Wohnbaustadtrat Michael Ludwig (v.l.).

Schwendermarkt neu: Das wünschen sich die Rudolfsheimer

Ergebnisse der Anrainerbefragung zur Zukunft des Marktes werden veröffentlicht: Ausstellung bis 13. Dezember direkt am Schwendermarkt. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Ist der Schwendermarkt überhaupt noch ein Markt? Erfüllt er seine Funktion als Nahversorger? Wie wollen Anrainer den Freiraum am Schwendermarkt nutzen? Fragen wie diese hat die Gebietsbetreuung bei der Befragung zur Zukunft des Schwendermarktes gestellt. 864 Anrainer und Standler haben dabei ihre Ideen eingebracht. Die wichtigsten...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
Gartel-Fans: Anrainer Judith Mayr, Julia Novotna und Wolfgang Holota (v.l.n.r.) möchten am liebsten gleich loslegen.
2

Park oder Wohnungen in der Geibelgasse 19-21: SPÖ startet Bürgerbefragung über Zukunft des Grundstücks

Stimmzettel für Anrainer werden Anfang September ausgeschickt: Ergebnis ist für den Bezirk bindend. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Grün statt Grau: Das ist der Wunsch der Anrainer für das Grundstück in der Geibelgasse. Bis Ende 2014 wurde das 828 Quadratmeter große Areal als Parkplatz benutzt, seither liegt es brach. Die Grünen unterstützen die Forderung nach einem Erholungsraum. SPÖ-Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal sowie die Bezirksentwicklungskommission haben nun einer Bürgerbefragung über die...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Andrea Peetz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.