alfred stingl

Beiträge zum Thema alfred stingl

Für Mitmenschen im Einsatz: Altbürgermeister und "Von Mensch zu Mensch"-Initiator Alfred Stingl
  3

Von Mensch zu Mensch-Bilanz: So viele Hilferufe wie noch nie zuvor

Unsere Aktion „Von Mensch zu Mensch“ verzeichnete im ersten Halbjahr 2020 einen Rekordansturm. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge dürfen wir die Halbjahresbilanz unserer WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" präsentieren. "Lachend, weil es uns in den vergangenen Monaten einmal mehr gelungen ist, Hunderten Grazern in Not hilfreich zur Seite zu stehen. Weinend, weil es noch nie so viele Fälle gab, wie in diesem Jahr", zieht Altbürgermeister Alfred Stingl Bilanz. "417 Hilferufe...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Altbürgermeister Alfred Stingl konnte wieder helfen.

WOCHE-Ombudsmann Alfred Stingl
Wenn Krankheit die Existenz gefährdet

Familie M. baute sich über viele Jahre eine Existenz auf. Das Paar hat drei Kinder, träumte vom Eigenheim. Beide Eltern hatten einen Job. Doch dann kam für Frau M. die Diagnose einer schweren Autoimmunkrankheit. Ein harter Schlag für die Familie: Plötzlich droht alles einzubrechen. Die dreifache Mutter ist arbeitsunfähig geworden. Emotional belastend ist nicht nur die schwere Krankheit, sondern auch der Weg zu den Behörden. Nach einem langen Krankenstand irrt sie hin und her. Über einige Monate...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Im Einsatz für Pane und bedürftige Menschen: Martin Auer (l.) und Alfred Stingl
 1   2

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Stingl und Auer packen für den guten Zweck an

Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch" hilft auch in Corona-Zeiten. Die vergangenen Wochen waren für die WOCHE-Aktion „Von Mensch zu Mensch“ und Altbürgermeister Alfred Stingl geprägt von den Emotionen Angst, Unsicherheit, Einsamkeit und Frust über die individuellen Situationen rund um das Corona-Virus. Viele Grazerinnen und Grazer kamen durch Einkommensverlust oder -einbußen bei Miete, Strom- oder Heizungskosten in Bedrängnis. Bei vielen fehlte es an Lebensmitteln. „Wir konnten in fast...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Hat ein offenes Ohr für die Sorgen der Grazerinnen und Grazer: Altbürgermeister Alfred Stingl

WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch"
Anlaufstelle für Grazerinnen und Grazer in Notsituationen

Seit über 16 Jahren gibt es in Graz eine Anlaufstelle für Familien, Alleinerzieherinnen und Alleinerzieher und Alleinstehenden, die sich in einer Notsituation befinden: Die WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch", die durch das ehrenamtliche Engagement des Grazer Altbürgermeisters Alfred Stingl sowie durch Spenden getragen wird, hat schon so manche Sorge erleichtert. "Die aktuelle Corona-Krise verschärft das Leid vieler natürlich noch zusehends", berichtet der Ombudsmann Alfred Stingl und betont:...

  • Stmk
  • Graz
  • WOCHE Graz
Hofft, dass die Menschen die derzeitige Situation ernstnehmen und sich an die Ausgehverbote halten: Alfred Stingl

Altbürgermeister Alfred Stingl meint: "Wir brauchen eine Portion Optimismus"

Der WOCHE-Ombudsmann spricht über Solidarität und richtet einen Appell an die Leute. "Die Menschlichkeit einer Gesellschaft zeigt sich nicht zuletzt daran, wie sie mit den schwächsten Mitgliedern umgeht." Dieser Ausspruch vom ehemaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl hat auch heute noch Gewicht. Gerade jetzt, wo die ganze Welt durch das Coronavirus aus den Fugen geraten zu sein scheint, ist es wichtig, jenen Mitmenschen zu helfen, die das selbst nicht können. Einer, der sich Zeit...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Zufrieden: W. Hiesel, I. Heuberger, A. Stingl (v.l.)
  3

Jahresabschlussfeier
Club Steiermark sagte wieder Danke

Bereits seit 2001 organisiert der Club Steiermark Kultur- und Sportveranstaltungen mit dem Ziel, jenen Menschen, denen es nicht so gut geht, zu helfen. Bei der traditionellen Jahresabschlussfeier im Gösser Bräu konnte Obmann Walter Hiesel erneut mit Stolz auf das abgelaufene Jahr zurückblicken: "Durch die Ausrichtung verschiedenster Sportturniere konnten wir 30.900 Euro für Bedürftige zur Verfügung stellen." Bei dieser Summe gab es auch Applaus von Gemeinderätin Ingrid Heuberger,...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Sport-Talk: M. Schweighofer, K. Hohensinner, C. Schreiner (v.l.)

Stadtratsbüro als Netzwerk-Hotspot

Stadtrat für Kinder, Jugend, Familie, Senioren, Bildung, Soziales, Integration und Sport: Allein aufgrund dieser Fülle an Aufgaben versteht es sich fast von selbst, dass Kurt Hohensinner das ganze Jahr über mit den verschiedensten Menschen zu tun. Ein Teil davon schaute beim Neujahrsempfang im Rathaus vorbei: So tauschten sich etwa die Stadträte Günter Riegler und Judith Schwentner, Altbürgermeister Alfred Stingl, die Holding-Vorstände Wolfgang Malik und Barbara Muhr, Christian Purrer (Energie...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Dankten allen Gönnern und Helfern: Alfred Stingl, Heike Jantschner, Roland Reischl (v.l.)
 1   26

"Von Mensch zu Mensch": Altbürgermeister Alfred Stingl und die gelebte Solidarität (+Bildergalerie)

"Ich bin einfach nur überwältigt." Diese Worte von Altbürgermeister Alfred Stingl richten sich vor allem an all jene, die im Rahmen der WOCHE-Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" Jahr für Jahr ihr großes Herz zeigen.  Seit bereits 16 Jahren setzt sich Stingl für Notleidende und Armutsgefährdete ein, derer es in Graz mehr gibt als man glauben mag. "Allein im Jahr 2019 haben wir in 937 Fällen geholfen. Die Bandbreite reicht von Beziehungsproblemen über plötzliche Todesfällen, Unfälle bis zu...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Stolzer Preisträger: Alfred Stingl mit Urs Harnik und Bürgermeister Siegfried Nagl

Verdient
Auszeichnung für WOCHE-Ombudsmann Alfred Stingl

Seit über 15 Jahren ist er (unentgeltlich) für die WOCHE im Einsatz, tausenden Grazerinnen und Grazern konnte er in dieser Zeit helfen: Die Rede ist vom Grazer Alt-Bürgermeister Alfred Stingl. Erfreulich ist, dass dieses Engagement auch von Medienkollegen so positiv wahrgenommen wird. So hat die "Kleine Zeitung" kürzlich den WOCHE-Ombudsmann in ihrer Aktion "Köpfe des Jahres" mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk geehrt. Den Preis überreichte sein Nachfolger im Bürgermeisteramt, Siegfried...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Gelebte Solidarität: Martin Auer unterstützt seit Jahren mehrere karitative Einrichtungen.
  2

Unternehmer und Visionär Martin Auer plädiert: "Geteiltes Glück ist doppeltes Glück"

Martin Auer spendet 24.000 Euro und verrät, warum das nicht nur altruistisch, sondern auch egoistisch ist. Weihnachten ist die Zeit des Miteinanders und der Mitmenschlichkeit. Einer, der dieses Credo nicht nur jetzt, sondern das ganze Jahr lebt, ist Bäckermeister und Unternehmer Martin Auer. Kürzlich hat er via Facebook verlautbart, 24.000 Euro an eine karitative Organisation zu spenden und seine Follower aufgerufen, zu entscheiden, an welche Einrichtung das Geld gehen soll. Zudem legt er...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Tolle Hilfe: Alfred Stingl und Unterstützer der WOCHE-Aktion

Vorweihnachtliche Unterstützung für WOCHE-Aktion

Seit mehreren Jahren profitiert auch unsere Sozialaktion "Von Mensch zu Mensch" von der Glühweinzeit. Denn die drei Vereine Round Table, Club 41 und Ladies Circle Graz schenken bis 23. Dezember wärmende Köstlichkeiten aus und unterstützen mit den Einnahmen unter anderem unseren WOCHE-Ombudsmann Alfred Stingl beim Helfen. "Wir helfen gerne regional, direkt und unbürokratisch denjenigen, die es am dringendsten brauchen. Deswegen unterstützen wir Alfred Stingl und die WOCHE-Aktion, hier sehen wir...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
So soll der Innenhof des Ateliers von Martin Auer aussehen.
  4

Der Tagbäcker und sein Atelier: Baustart für neue Martin-Auer-Zentrale

Vom Dietrichsteinplatz im Herzen von Graz zieht es Martin Auer an den südlichen Stadtrand: Der Bäcker und Kreativgeist, der den Handwerksbetrieb mit Gattin Barbara in dritter Generation führt, errichtet an der Ecke Maggstraße/St.-Peter-Gürtel auf 6.500 Quadratmetern seine neue Bäckerei-Zentrale. Vor kurzem erfolgte der Baustart. Grund genug für Auer, zu einer Baustellenbesichtigung zu laden. Beim Rundgang werden die Dimensionen erst sichtbar: Neben Büros entstehen nahe der Autobahn auch ein...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Weisen auf den 20.9. hin: Krotzer, Knopper, Stingl

Graz begeht Langen Tag der Demenz

Einen Tag vor dem Weltalzheimertag geht in Graz heuer am 20. September der "Lange Tag der Demenz" über die Bühne. "Es wird über das gesamte Stadtgebiet Veranstaltungen von Netzwerkpartnern geben, die das Thema Demenz beleuchten werden", sagt Claudia Knopper, Obfrau des Vereins Steirische Alzheimerhilfe. Organisiert wird dieses Event von "Vergiss dein nicht. Netzwerk Demenzhilfe" (Detaillierte Infos: www.vergissdeinnicht.net). Neben Gesundheitsstadtrat Robert Krotzer ist auch Altbürgermeister...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Gern gesehener Gast in Graz: Der Dalai Lama war bereits mehrmals auf Besuch in der Landeshauptstadt. Mit Altbürgermeister Alfred Stingl verbindet ihn eine langjährige Freundschaft.
  2

Glückwünsche vom Oberhaupt der Tibeter
Dalai Lama richtet persönliche Grußbotschaft an Alfred Stingl

Das ständige Bemühen um Frieden, der Respekt der Menschenrechte und das Bedürfnis, für andere da zu sein – Ambitionen, die zwei Menschen einen, die unterschiedlicher nicht sein können und die doch sehr viel verbindet: Seit über 20 Jahren besteht ein Brückenschlag zwischen Graz und dem Herzstück des tibetischen Buddhismus, seiner Heiligkeit dem 14. Dalai Lama. Langjährige Freundschaft2002 holte Bürgermeister Alfred Stingl den Dalai Lama in die steirische Landeshauptstadt, um gemeinsam das...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Erinnert sich an eine unvergessliche gemeinsame Arbeitszeit mit Altbürgermeister Alfred Stingl: Peter Grabensberger
 1   2

Gastkommentar zum 80. Geburtstag von Alfred Stingl
„Ein einzigartiger Stil bei der Arbeit“

80 bewegte Jahre: Gastkommentar von Peter Grabensberger, der elf Jahre als Pressereferent von Alfred Stingl tätig war. Es war etwas ganz Besonderes für mich, von 1989 bis zur Bestellung als Leiter des Kulturamtes im September 2000 bei Alfred Stingl im Bürgermeisteramt gearbeitet zu haben. Einzigartig sein Führungsstil, nie ein lautes Wort, immer höflich im Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sein Vorbild reichte, dass wir alle unser Bestes gaben. Nach Alfred Stingl konnte man...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Sehr persönliche Worte kamen von Enkelsohn Max für den Opa Alfred Stingl.
 1   7

Festakt zum 80. Geburtstag von Alfred Stingl
"Du bist der Erfinder der Nächstenliebe!"

Diese mehr als treffenden Worte stammen von Max Stingl, dem Enkelsohn von Altbürgermeister Alfred Stingl, der kürzlich im Rahmen eines großen Festakts in den Sälen der Arbeiterkammer anläßlich seines bevorstehenden 80. Geburtstags geehrt wurde. Die WOCHE, als deren Ombudsmann Alfred Stingl für die Aktion "Von Mensch zu Mensch" seit mittlerweile 15 Jahren fungiert, kann sich dieser Beschreibung nur vollinhaltlich anschließen. Überhaupt ließ die Veranstaltung viele sehr persönliche Einblicke in...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Wiedersehen: Im Beisein von A. Stingl (3.v.l.) traf A. Fleischmann (r.) auf die Kroatinnen Ksenija (4.v.r.) und Kristina (2.v.r.).

Drei kroatische Damen fanden Zuflucht in Graz: Ein Wiedersehen nach 28 Jahren

Grazerin nahm vor fast 30 Jahren drei Damen aus Jugoslawien bei sich auf. In Osijek kam es zum Wiedersehen. Jüngere Menschen können es sich kaum vorstellen, dass vor nicht einmal 30 Jahren ein Krieg direkt vor der steirischen Haustür getobt hat. Einschusslöcher in Häusern von Städten des ehemaligen Jugoslawiens sind ebenso wie Landminen die verbliebenen stillen Zeitzeugen. Das Leid der Bevölkerung berührte damals aber auch die Steirer sehr stark. "Der Grazer Altbürgermeister Alfred Stingl...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Langjähriger politischer Weggefährte und enger Freund: Bundespräsident a. D. Heinz Fischer zum 80. Geburtstag von Alfred Stingl

Gastkommentar zum 80. Geburtstag von Alfred Stingl
"Die Chemie stimmte perfekt"

80 bewegte Jahre: Bundespräsident a. Dienst Heinz Fischer blickt auf eine sechs Jahrzehnte andauernde Freundschaft mit Alfred Stingl zurück. Alfred Stingl ist für mich ein Inbegriff von Redlichkeit, Menschlichkeit, Idealismus und sozialer Gesinnung. Daher ist es so wertvoll und wichtig, dass er auch lange nach dem Ausscheiden aus seiner höchst erfolgreichen Tätigkeit als Bürgermeister der Stadt Graz weiterhin als Ombudsmann für die Zeitung „Meine WOCHE“ tätig ist. Ich habe Alfred Stingl,...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Im Duett für Menschenrechte: Michael Nemeth und Alfred Stingl als eifriger Besucher des Musikvereins.

Gastkommentar zum 80. Geburtstag von Alfred Stingl
„Keine Kultur ohne Menschenrechte“

80 bewegte Jahre: Gastkommentar von Michael Nemeth, Generalsekretär des Musikvereins für Steiermark, anlässlich des 80. Geburtstags von Altbürgermeister Alfred Stingl  Jubilar Alfred Stingl ist seit Jahren eng mit dem Musikverein und somit auch mit meiner Tätigkeit als Generalsekretär des Musikvereins äußerst freundschaftlich verbunden. Seit seinem 200. Geburtstag im Jahr 2015 setzt der Musikverein Graz in unserer UNO-Menschenrechtsstadt tönende Zeichen der Verantwortung gegenüber den Werten...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Sittinger
Ein besonderer Mensch, mit Herz und Verstand: Alfred Stingl wird am 28. Mai 80 Jahre alt.
 1  1

Zum Geburtstag
Die WOCHE feiert den 80. Geburtstag ihres Ombudsmannes Alfred Stingl

30 Jahre lang saß er in der Grazer Stadtregierung, 18 Jahre lang (bis 2003) als Bürgermeister, politisch wie menschlich ist er bis heute eine lebende Legende der Murmetropole, ganz wesentlich hat er "seine Stadt" über Jahrzehnte geprägt und mitgestaltet. Ein Salut für Alfred Stingl In knapp einem Monat begeht der Alt-Bürgermeister seinen 80. Geburtstag – und auch wenn ihm selbst nicht viel an Feierlichkeiten liegt: Wir als WOCHE wollen diesen besonderen Tag feiern und würdigen. Und werden...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
NAbg. Ernst Gödl, Abt Philipp Helm, Bgm. Harald Mulle und Bgm. a.D. Alfred Stingl gratulierten Prior Martin Höfler (Bildmitte) zum 50. Geburtstag.
  43

Prior Martin (Clemens) Höfler ist 50

Mit einer Andacht in der Basilika und einem Empfang in den historischen Sälen feierte der Prior von Stift Rein Pater Martin (Clemens) Höfler seinen 50. Geburtstag. Höfler wuchs in Judendorf als Sohn des Künstlers Gottfried Höfler auf, arbeitete als Werbefotograf für die Mode- und Filmindustrie in Wien und kam aufgrund der schweren Erkrankung des Vaters zurück in die Steiermark. Die Fotografie blieb für ihn ein Mittel des Ausdrucks, auch als er 2008 in das Kloster der Zisterzienser eintrat und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Am 29. Dezember ziehen sich Gilbert Prilasnig und Mario Haas beim Benefiz-Legendenturnier wieder die Kickschuhe an.
  3

Charity im Sport
Vom Lions-Legendenturnier bis zum Ballsportdoppel: Die gute Sache steht im Mittelpunkt

Im Sport gibts bekanntlich keine Geschenke, für jede Mannschaft zählt nur der Sieg. Rund um die Weihnachtszeit wird es aber auch in den Grazer Hallen ein wenig besinnlicher. Davon zeugen zahlreiche Events, die im Zeichen des guten Zwecks stehen. Den Anfang macht am Samstag (15. Dezember) ein großes Ballsport-Doppel im Raiffeisen Sportpark. Um 16 Uhr empfangen die Damen von UBI Graz zum absoluten Spitzenspiel die Basket Flames aus Wien, gegen die die Grazerinnen die bis dato einzige Niederlage...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Kämpferin: Lara-Sophie hat ihr Lachen nicht verloren.

Hilfe von Mensch zu Mensch für Lara-Sophie

Schwere Behinderung: Die neunjährige Lara-Sophie aus Andritz benötigt zwei bis drei Operationen pro Jahr. Der Advent ist eine Zeit der Nächstenliebe und eine Zeit um für diejenigen da zu sein, denen es vielleicht nicht so gut geht wie einem selbst. Altbürgermeister Alfred Stingl setzt sich mit der WOCHE-Aktion "Von Mensch zu Mensch" regelmäßig für andere ein. Aktuell ist die neunjährige Lara-Sophie im Fokus seiner Bemühungen. Viele Operationen "Lara-Sophie hat Dysmelie, das heißt sie ist...

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Ob groß oder klein: Über ein Geschenk freut sich jeder.
  2

WOCHE-Geschenketipps fürs Christkind

Noch zwölf Tage hat das Christkind Zeit, das richtige Geschenk zu finden: Die WOCHE-Redaktion hilft dabei. O du fröhliche, O du selige, gnadenbringende Weihnachtszeit: In knapp zwei Wochen feiert die Welt die Geburt Jesu. Weihnachten ist ein Fest der Familie, der Traditionen und für viele auch eine Gelegenheit zu schenken. Die WOCHE unterstützt dabei das Christkind und hilft ihm bei der Geschenkeauswahl auf die Sprünge (siehe Grafik links). 370 Euro Geschenkebudget Laut KMU Forschung...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.