All

Beiträge zum Thema All

Japanischer Fernsehsatellit montiert auf einem Trolley von RUAG Space. Copyright: Maxar.
h
2

Ruag
Meidlinger Wissen für den Flug ins All

Wiener Weltraumtechnik für japanischen TV-Satelliten. MEIDLING. Vor kurzem startete ein japanischer Fernsehsatellit ins All. Technik aus Wien sorgte für den sicheren Transport des Satelliten auf der Erde, hin zum Weltraumbahnhof in Kourou. „Satelliten sind hochsensible Geräte, die viele Millionen Euro kosten. Dementsprechend wichtig ist der optimale Schutz der Satelliten während des Transports“, erklärt Andreas Buhl, Geschäftsführer von RUAG Space Austria, Österreichs größtem Weltraumzulieferer...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
1 2

BUCH TIPP: Hans-Ulrich Keller – "Kompendium der Astronomie - Einführung in die Wissenschaft vom Universum"
Eine kompetente Einführung ins All

Dieses Buch (6. Auflage) bietet eine leicht verständliche Einführung in die Wissenschaft vom Universum. Ob Planeten, fremde Sterne, mysteriöse Energie oder Gravitationswellen – die Forschung rund um das Thema Universum wird stets erweitert. Dieses Werk vereint die Grundlagen der Himmelskunde mit aktuellen Erkenntnissen, ein Standardwerk zum Selbststudium und als Begleitbuch zu Kursen. Kosmos Verlag, 432 Seiten, 47,30 € EAN: 9783440148174

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Scott Kelly – "Endurance - Mein Jahr im Weltall"
Abenteuer und Alltag auf der ISS

Scott Kelly lebte ein Jahr lang ohne Unterbrechung auf der ISS, er flog insgesamt viermal ins All. Er hat dabei erkannt, wie kostbar die Erde ist. Er nimmt den Leser mit in seine Welt und erzählt von seinen Erfahrungen. Er hofft, dass der blaue Planet zu retten ist und schildert von den dramatischen Folgen seines Langzeitflugs. Er meint, mit der Begeisterung, mit welcher Menschen ihre Träume verwirklichen, könnte die Welt gerettet werden. Verlag C. Bertelsmann, 480 Seiten, 25,70 € ISBN:...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Berndt Feuerbacher – "Planeten: Missionen zu exotischen Welten"
Faszinierender Blick auf die Planeten

BUCH TIPP: Berndt Feuerbacher – "Planeten - Missionen zu exotischen Welten" Viele Weltraummissionen haben diverse Planeten, Monde und das Sonnensystem erforscht. Mit den hochauflösenden Kameras der Raumsonden konnten faszinierende Fotos gemacht werden. Dieser Band beinhaltet großformatige Bilder sowie viele 3D-Aufnahmen (Rot-Cyan-Brille liegt bei). Autor Prof. Dr. Berndt Feuerbacher, seit vielen Jahren in der Raumfahrt aktiv, beschreibt zudem die Rolle der Raumfahrt sowie die Entstehung von...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Blick auf das Haupt...
14 18 3

Mondsichtig oder mondsüchtig?

Kürzlich hat sich der Mond gerade zur Weihnachtszeit wieder super voll gezeigt und glänzte mit seinen prallen Maßen. Wie schon das Lungauer Bezirksblatt darauf verwies, so hat sich der Mond anscheinend an den Kekserln des vorbeifliegenden Weihnachtsmannes bedient...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Josef Lankmayer
Der niederösterreichische Satellit PEGASUS sendet nach wie vor Daten aus dem Weltall
5 9

"Frohe Weihnachten" aus dem All – Satellit PEGASUS sendet Grüße aus der Galaxie

PEGASUS, der Satellit, der Mitte Juni mit niederösterreichischer Beteiligung in den Orbit geschickt wurde, feiert pünktlich zu Weihnachten sein 6-monatiges Jubiläum. Am 23. Juni um 9.06 Uhr brach Jubel im Kontrollzentrum Langenlebarn (Bezirk Tulln) aus: PEGASUS lebt und ist voll funktionsfähig! Exakt ein halbes Jahr später besteht erneut Grund zu Freude: Das Gemeinschaftsprojekt der FH Wiener Neustadt mit der TU Wien und den Experten von "STG" (Space Tech Group) ist weiterhin auf Kurs....

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
Ob die wirklich schon hier sind?
11

E.T.?

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Wilhelm Eigenberger
Hier der entfernte Stern...
10 15 4

Etwas fürs selber denken...

Gestern nacht habe ich einen Südstern anvisiert. Noch bevor der Fokus das Scharfstellen aufgab und eine Art von übergroßem ORB produzierte, habe ich also das kleine runde Sterndl abgebildet. Beim Bildschirm habe ich mir dann Gedanken gemacht, ob das Ausprobieren von Filtern... nein, nicht Kaffeefiltern.... zu etwas führt als nur zu einem erleuchteten Körper. Dann versuchte ich es mit invertieren, aber auch mit Helligkeit zurück und Kontrast auf weich. Die Ergebnisse sind nun zu sehen. Es liegt...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Josef Lankmayer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.