Andreas Kaindlstorfer

Beiträge zum Thema Andreas Kaindlstorfer

6

Gallneukirchen
Widerstand gegen "Wohnpark Galli" abgeflaut

GALLNEUKIRCHEN. Nachdem Anrainerbeschwerden "nicht so stark wie befürchtet" ausfielen und der Formalfehler im Baulandsicherungsvertrag korrigiert wurde, stehe dem "Wohnpark Galli" in der Alten Straße nichts mehr im Weg. Zu diesem Ergebnis kam Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) nach einer Gesprächsrunde. ParkplatzproblematikDie Bedenken der ÖVP, dass die sechs Wohnblöcke mit 75 Wohnungen auf einer Fläche von 5.000 Quadratmetern durch die leichte Hanglage "zu massiv" auftreten, sind offenbar...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
In der engen Hauptstraße ist nach wie vor Tempo 50 erlaubt.
1 2

Verkehr
Gallneukirchen diskutiert über Verlegung der B125

GALLNEUKIRCHEN. Der Wunsch nach einer Verkehrsberuhigung des Stadtkerns der Gusenstadt besteht seit Jahren. Doch diese scheitert an der Tatsache, dass die Pragerstraße (B125) mitten durch das Ortszentrum führt. Eine wirksame Umfahrung fehlt und in der engen Häuserschlucht der Hauptstraße wird nach wie vor Tempo 50 gefahren. Das Verkehrsreferat des Landes, unter Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ), lässt eine 30-km/h-Beschränkung auf der B125 nicht zu, mit dem Argument, der Verkehr müsse auf...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Für Schlafstörungen existieren viele Gründe, weshalb ein detailliertes Gespräch am Behandlungs-Beginn steht.
2 2

Langzeitfolgen vermeiden
Experte rät: Schlafstörung frühzeitig behandeln

„Schlafstörungen sind ein sehr häufiges, leider aber unterschätztes Gesundheitsproblem“, weiß Oberarzt Andreas Kaindlstorfer vom Kepler Universitätsklinikum. OÖ. Schlechter Schlaf führt zu Konzentrations- und Leistungsproblemen, Müdigkeit oder Stimmungsschwankungen. Von Schlaflosigkeit im engeren Sinn spricht man, wenn die Symptome einen Monat lang mindestens dreimal pro Woche bestehen. Es existiert eine Vielzahl von Gründen für Schlafstörungen, sodass zu Beginn einer Therapie ein detailliertes...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Die Glasfassade des Hallenbades wurde vor sechs Jahren zugenagelt, weil sie einzustürzen drohte.
3

Gemeinderat
Beschluss zur Sanierung des Hallenbades Gallneukirchen

Das im Jahr 2013 geschlossene Hallenbad in Gallneukirchen war ein wichtiges Thema im Gemeinderat. GALLNEUKIRCHEN (fog). Die Sanierung des alten Bades wurde in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres mehrheitlich beschlossen. Darüber hinaus solle ein neuer "Arbeitskreis Hallenbad" die Arbeit aufnehmen. "Der Standort Schulzentrum für das Hallenbad hat für mich wegen der vorliegenden Förderzusagen des Landes Oberösterreich für diesen Standort erste Priorität", betont die Gallneukirchner...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Gemeinderatssitzung
Es bleibt bei Kürzung des Vereins Mauthausen Komitee Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN (fog). Der Gemeinderatsantrag von SPÖ und Grünen in Gallneukirchen, die Förderung für den Verein Mauthausen-Komitee Gallneukirchen von 2.500 Euro auf die ursprüngliche Summe von 4.000 Euro wieder zu erhöhen, blitzte am vergangenen Donnerstag ab. Die FPÖ hatte bei der Gemeinderatssitzung im Dezember 2018 die Kürzung mit einem Antrag eingebracht, weil ein Festredner bei einer Gedenkfeier des Mauthausen-Komitees FPÖ-kritische Töne von sich gab. Die ÖVP stimmte mit dem FPÖ-Antrag...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Das Mahnmal für den Frieden in der Anton-Riepl-Straße wurde 2008 von Bundespräsident Heinz Fischer eröffnet.
2

Wirbel im Gemeinderat Gallneukirchen
SPÖ- und Grün-Mandatare verließen Saal wegen Kürzung des Mauthausenkomitees

GALLNEUKIRCHEN (fog). Wirbel in der Gemeinderatssitzung Gallneukirchen am 13. Dezember: Ein FPÖ-Gegenantrag, der die Subvention des Mauthausen Komitees Gallneukirchen von 4.000 und 2.500 Euro kürzt, wurde von 14 ÖVP- und 3 FPÖ-Mandatare mehrheitlich beschlossen.  Die 9 SPÖ- und 5 Grün-Mandatare verließen empört den Saal. Davor soll es noch zu heftigen Wortgefechten zwischen den beiden "Lagern" SPÖ/Grüne und ÖVP/FPÖ gekommen sein. Spargedanken "Das ist meines Wissens noch nie dagewesen, dass ein...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
4

RegioTram Linz-Pregarten
Entscheidung zwischen zwei Varianten in Gallneukirchen

Gallneukirchen ist in der Frage der "Durchbindung" der Regio-Tram einen Schritt weitergekommen. GALLNEUKIRCHEN (fog). Die Planung der RegioTram Linz-Pregarten geht in die nächste Phase. Spezialisten des Ingenieurbüros ILF wurden von der Schiene OÖ beauftragt Durchbindungsvarianten in Gallneukirchen zu erheben. Darüber wurde in Workshops unter Beteiligung aller Fraktionen des Gemeinderates diskutiert. 2019 geht es weiter Es kristallisierten sich schließlich zwei favorisierte Trassenvarianten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bereits 2003 forderte die SPÖ Gallneukirchen eine Schnellbahn.

RegioTram Linz-Pregarten
In Gallneukirchen werden zwei Varianten präsentiert

GALLNEUKIRCHEN (fog). Am 20. und 21. November werden die betroffenen Gallneukirchner Anrainer in der Gusenhalle vom Land OÖ über die beiden übriggebliebenen RegioTram-Varianten für die Gusenstadt informiert. Viele sind gespannt, ob es zu einer Ring- oder Stichlösung innerhalb der Gusenstadt kommen wird beziehungsweise wo sie genau im Stadtzentrum verkehrt. "Gallneukirchen wird darüber mitentscheiden", sagt Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP). Bereits durchgedrungen ist, dass die Bahn bis 24...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
5

Isolierter Silo fällt noch stärker ins Auge

ENGERWITZDORF/GALLNEUKIRCHEN (fog). Nach der Übersiedelung des Lagerhauses vom Kreisverkehr an der Gemeindegrenze Engerwitzdorf/Gallneukirchen nach Engerwitzdorf ist das alte Firmengebäude nun abgerissen. Spätestens jetzt wird allen Gallneukirchnern bewusst, dass der Lagerhaus-Silo bestehen bleibt. Dieser wird in das Gebäude des neuen Eurospars integriert. Die Grünen in Gallneukirchen kritisieren in der letzten Ausgabe ihrer Parteizeitung, dass der Silo nicht abgerissen wird – zum wiederholten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Silo-Diskussion läuft in Gallneukirchen weiter

In der Gusenstadt hadern viele mit dem Engerwitzdorfer "Erbe". GALLNEUKIRCHEN (fog). Während der Spatenstich für das Riepl-Mega-Projekt bereits für 12. Juli anberaumt ist, zeichnet sich immer stärker ab, dass nach der abgeschlossenen Absiedelung des Lagerhauses nach Engerwitzdorf der Getreidesilo bei der Stadteinfahrt Gallneukirchen erhalten bleibt. Obwohl: Der Gallneukirchner Stadtrat (4 ÖVP, 2 SPÖ und 1 Grüner) hat kürzlich mehrheitlich beschlossen, bei einer Enthaltung der ÖVP, dass der Silo...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Ruf nach Hallenbad wird in Gallneukirchen nicht leiser

GALLNEUKIRCHEN (fog). Im Mai werden es vier Jahre, seit das Gallneukirchner Hallenbad nicht mehr in Betrieb ist. Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) musste das Bad aus Sicherheitsgründen – die Glasfront war einsturzgefährdet – zusperren lassen. Die Fassade wurde um 120.000 Euro zugebrettert. Der Ruf nach einem Hallenbad in Gallneukirchen ist in all den Jahren aber nie verstummt. "Noch heute rufen Leute am Gemeindeamt an und fragen, wann das Bad endlich saniert wird. Wir versuchen die Sache...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Beitritt unter dem ehemaligen Bgm. Walter Böck.
2

Gallneukirchen ist von Attac ausgestiegen

Zehn Jahre lang war Gallneukirchen „Attac-Gemeinde“. In der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres wurde die Kündigung der Zusammenarbeit mit einer schwarz-blauen Mehrheit beschlossen. GALLNEUKIRCHEN (fog). Die Zuschauertribüne bei der letzten Gemeinderatssitzung war randvoll. Die Vertreter von SPÖ und Grünen versuchten eine Stunde lang Argumente für den Verbleib bei ATTAC Unteres Mühlviertel zu liefern, ohne Erfolg. ATTAC (= frz.: association pour la taxation des transactions financières et...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Diskussionen um Gallneukirchner Jugendzentrum

GALLNEUKIRCHEN (fog). Bei der letzten Gemeinderatssitzung wurde über die Zukunft des Jugendzentrums der Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) in der Doktor-Renner-Straße diskutiert und eine Überarbeitung des Konzepts beschlossen. Weshalb Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) ein neues Konzept wünscht, hat mehrere Gründe: "Die Gemeinde zahlt zwar den Jugendzentrumsleiter, darf aber nicht mitgestalten. Wir brauchen einen gemeinsamen Weg und ein Jugendzentrum für alle Gallneukirchner. Wir sollten auch...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Bei Schulzentrum ist noch vieles offen

Die Stadtgemeinde Gallneukirchen fasste einen Grundsatzbeschluss für das neue Schulzentrum. GALLNEUKIRCHEN (fog). Gallneukirchen bekommt ein zum Teil neues und teils saniertes Schulzentrum und das alte stillgelegte Hallenbad soll ebenso saniert werden. Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) hat dafür eine Zusage für die Mitfinanzierung des Landes OÖ. Allerdings ist die erste Planung von Architekt Hans Scheutz, in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Schulentwicklung, vom Land so nicht akzeptiert...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Zukunft des Bellakhauses noch ungewiss

Der Gallneukirchner Gemeinderat diskutierte über die Sanierung des Gebäudes. GALLNEUKIRCHEN (fog). Das Bellakhaus war wieder ein Tagespunkt in der Gemeinderatssitzung. Noch ist unklar, wie es mit dem alten Haus, das ein "Dienstleistungszentrum" werden soll, weitergehen wird. Die Gemeinde hatte es als Ausweichquartier für den Kindergarten St. Josef angekauft. An sich gibt es bereits fertige Pläne für die Sanierung des Gebäudes, in welchem der Verein Spektrum, die Bücherei, der Seniorenbund und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Parkplatz-Debatte im Gange

Der Mangel an Parkplätzen in Gallneukirchen ist ein Reizthema. Sind es bald rund 40 weniger? GALLNEUKIRCHEN (fog). Seit Längerem können sich die Gallneukirchner Gemeindebürger bei der Erstellung eines Parkplatzkonzeptes nicht einigen. Gastronomen wollen erlaubte Parkzeiten in Kurzparkzonen eher länger haben, Geschäftsbetreiber sind eher für kürzere, halbstündige Parkzeiten. Eine weitere Diskussion sind die Parkplätze bei der Landesmusikschule Gallneukirchen, welche für die 45 Lehrkräfte an der...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Gemeinderat in Gallneukirchen

Hickhack um Hallenbad-Sanierung

Die erste Gemeinderatssitzung, nachdem Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) die Sanierung des Bades mit Landesgeldern im Zuge der Schulzusammenlegung verkündete, warf viele Fragen auf. GALLNEUKIRCHEN (fog). Die plötzliche Sanierungszusage kurz vor den Wahlen hatte viele überrascht, vor allem die Gallneukirchner Opposition. "Wir bemühen uns schon 10 bis 15 Jahre um die Sanierung des Bads. Wir vermissen das Miteinander, Frau Bürgermeisterin", brachte Grünen-Obmann Andreas Kaindlstorfer gleich zu...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Andreas Kaindlstorfer (Grüne Gallneukirchen) geht in der Hallenbad-Angelegenheit zu wenig weiter.
1

Gallneukirchner Hallenbad ist ein Zündstoff

Das geschlossene Gallneukirchner Hallenbad bleibt ein heißes Thema im Vorwahl-Getöse. GALLNEUKIRCHEN (fog). Im Mai 2013 ließ Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) das Hallenbad auf Anraten eines Sachverständigen schließen. Nachdem die einsturzgefährdete Fassade abgesichert wurde, ist im alten Bad nichts mehr geschehen – teilweise dient es als Abstellraum. Die Bäderstudie des Landes, die heuer präsentiert wurde, spricht gegen die Reaktivierung des Hallenbades. Inzwischen hat sich aber...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Feuerwehrhaus auf Schiene – Diskussion über Bäderstudie

GALLNEUKIRCHEN (fog). Der Gemeinderat der Stadt Gallneukirchen beschloss am 23. April einstimmig die Ausschreibung des Architektenwettbewerbes für den Neubau des Feuerwehrhauses in der Hans-Zach-Straße. SPÖ und Grüne hatten im März der Ausschreibung nicht zugestimmt, weil sie nicht rechtzeitig informiert worden wären und die Behandlung im Bauausschuss gefordert hatten. Die anwesenden Feuerwehrmänner freuten sich über den Beschluss. Sechs Architekten werden eingeladen, Vorschläge für den Neubau...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Politisches Hickhack verzögert Planung des Feuerwehrhauses

GALLNEUKIRCHEN (fog). SPÖ und Grüne stimmten der Ausschreibung des Architektenwettbewerbs, der sogenannten Auslobung, für das neue Feuerwehrhaus in der Hans-Zach-Straße nicht zu. SPÖ-Obmann Martin Seidl begründet die Ablehnung des ÖVP-Antrags: Der Auslobungstext sei den Fraktionen von Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) "nicht rechtzeitig vorgelegt, noch im Bauausschuss behandelt worden". SPÖ und Grüne sind der Ansicht, dass die Ausschreibung des 1,75 Mio. Euro Neubaus im Bauauschuss behandelt...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Diskussion um Geländer in Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN (fog). Der Marktplatz in Gallneukirchen, von dem die meisten begeistert sind, ist eigentlich schon seit November fertig. Viele fragen sich, weshalb noch immer Baustellengitter bei den Stufen aufgestellt sind. Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) begründet die Verzögerung, dass nicht ausgeschlossen sei, dass bei den Stufen jemand runterfallen könnte. "Wenn ein Auto bei einem Fußgänger vorbeifährt, könnte er sich schrecken, zurücksteigen und runterfallen. Es geht um die Sicherheit...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Bürgermeisterin Gisela Gabauer, Christian Kieslinger (SPÖ), Franz Buchmayr (ÖVP) und SP-Obmann Kurt Winter.

Gallneukirchen hat ein Budget

Der Gemeinderat der Stadt Gallneukirchen beschloss in seiner Sitzung vom 26. Februar das Budget für das laufende Jahr. Den Einnahmen in Höhe von 11,771.500 Euro stehen Ausgabe von 12,278.800 Euro gegenüber. Durch die Zuführung von Rücklagen in Höhe von 507.300 Euro kann das ordentliche Budget ausgeglichen werden. GALLNEUKIRCHEN. Nach mehreren Vorbesprechungen gelang es nach der Ablehnung des Entwurfs im Dezember von SPÖ und Grüne ein mehrheitsfähiges Budget zu gestalten. "Obwohl den Wünschen...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Herbert Wegscheider will Bürgermeister von Gallneukirchen werden.

Gallneukirchner Grüne nominieren Bürgermeisterkandidat

GALLNEUKIRCHEN. Am Samstag diskutierten die Grünen Gallneukirchen im Rahmen ihrer Jahresklausur auch die Frage der Bürgermeisterkandidatur. Nach den guten Ergebnissen der Nationalrats- und EU-Wahlen waren sich alle einig, dass es an der Zeit sei, auch selbst eine BürgermeisterkandidatIn aufzustellen. Keine der Frauen bei den Grünen begeisterte sich dafür. Zwei Kandidaten stellten sich schließlich dem Hearing und in einer Urabstimmung wurde Andreas Kaindlstorfer als Fraktionsobmann bestätigt und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

Gallneukirchen hat kein Budget

GALLNEUKIRCHEN (fog). Die Fraktionen der SPÖ und der Grünen des Gallneukirchner Gemeinderats (13 ÖVP, 10 SPÖ, 6 Grüne und 2 FPÖ) lehnten in der letzten Gemeinderatssitzung des Jahres den Budgetentwurf ab. Bürgermeisterin Gisela Gabauer (ÖVP) bezeichnet diese Entscheidung als "befremdend", "unverständlich" und "destruktiv. Denn, so Gabauer, mit allen Fraktionen seien die Ausgaben- und Einnahmenseite eingehend besprochen worden. Die Roten sagen das Gegenteil in ihrem Newsletter: "Über wichtige...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.