Alles zum Thema Aniada a Noar

Beiträge zum Thema Aniada a Noar

Freizeit
Mit Leichtigkeit betrachtet Nadja Maleh die Hoppalas des Alltags.

Kabarett & Musik im Theatercafé
Von Hoppalas, dem Zwitschern und anderen Frühlingsvorboten

Die Zeit vor Ostern bedeutet im Theatercafé jedes Jahr die Ruhe vor dem Sturm, findet doch in der Woche vor dem Palmsonntag der traditionelle Kabarettwettbewerb mit der Verleihung des E-Kleinkunstvogels statt. Für eine fröhliche Zeit bis dorthin sorgen sonnige Gemüter wie Nadja Maleh oder die Band "Aniada a Noar". In "Hoppala" betrachtet das Kreativbündel Maleh die kleinen und großen Hoppalas des Alltags mit viel Leichtigkeit und lässt dabei auch ihre schauspielerischen und gesanglichen Künste...

  • 21.03.19
Leute
Bertl Pfundner, Andreas Safer und Wolfgang Moitzi sind "Aniada a Noar".
5 Bilder

CD-Präsentation
Aniada a Noar "zwitscherten" im Schlosskeller

Am Sonntag präsentierte die Gruppe Aniada a Noar im Ligister Schlosskeller ihre neue CD "Zwitschern". Der Ligister Bertl Pfundner, Andreas Safer und Wolfgang Moitzi spielten herzhaft auf, nach dem Motto: „Die Welt ist bunt und beherbergt die unterschiedlichsten Vögel." Die Gruppe geht seit Jahrzehnten ihren eigenwilligen, unverwechselbaren Weg, um der heimischen Volksmusik neue Perspektiven zu geben.

  • 19.03.19
Leute
"Aniada a Noar" mit Bertl Pfunder, Luka Ropret, Brina Voglnik, Andreas Safer und Wolfgang Moitz
51 Bilder

Kultur Aktiv Radenthein präsentierte "Aniada a Noar"
Ironisch-beschwingter Jahresausklang

RADENTHEIN. Einen ironisch-beschwingten Jahresausklang unter dem Motto "Himml auf Erdn" fand das ebenso abwechslungsreiche wie anspruchsvolle Programm des Vereins Kultur Aktiv unter Vorsitz von Werner Malle: Auf der originellen Bühne des verwunschenen Granatium-Stollens trat nämlich das steirische Trio "Aniada a Noar" (Ein jeder ein Narr) mit Wolfgang Moitz, Bertl Pfunder und Andreas Safer auf, ergänzt von den beiden Slowenen Brina Vogelnik und Luka Ropret. So hintersinnig die Texte, so...

  • 13.12.18
  •  1
Lokales

Veranstaltungstipp
Konzert mit Aniada a Noar und Brina in Leibnitz

Am Donnerstag, dem 20. Dezember um 20 Uhr findet unter dem Titel "Himml auf Erdn" ein Konzert mit Aniada a Noar und Brina im Kulturzentrum Leibnitz statt. Aniada a Noars musikalische Reisen im Advent finden 2018 ihre spannende Fortsetzung. Ein lang gehegter Wunsch führt die Musiker zu den nächsten Nachbarn, um vergessenen oder verloren geglaubten Gemeinsamkeiten nachzuspüren. Dabei treffen sie auf Brina, die als die Stimme Sloweniens schlechthin gilt. Sie entwickelte eine neue...

  • 08.12.18
Lokales

"Aniada a Noar" begeisterten in Fügen

FÜGEN (red). Vergangenen Donnerstag gaben die drei sympathischen Männer aus dem Steirerland feine Dialektmusik zum Besten und hatten sichtlich ihren Spaß dabei. Mit ihren Eigenkompositionen und heiteren Texten, direkt aus dem Leben gegriffen, machten sie ihrem Namen alle Ehre und die Zuhörer staunten nicht schlecht über ihre ganz eigene Art der Volksmusik. Die unterschiedliche Lieder- und Instrumentenwahl machten den Abend zu einem außergewöhnlichen Klangerlebnis im Saal Franz bei binderholz in...

  • 08.10.18
Politik
In Compagnia, ein impulsives Gemisch.

Aniada a Noar & Trio Altrioh

„In Compagnia“ beim Sommerfestival im Schilcherhof. Am Freitag, den 13. Juli 2018 um 20.00 Uhr, spielen Aniada a Noar und das Trio Altrioh geimeinsam „In Compagnia“ beim Sommerfestival im Ligister Schilcherhof. Mit Geige, Gitarre, Ziehharmonika, Dudelsack, Maultrommel und etlichen weiteren Instrumenten im Gepäck haben sich die Mannen von Aniada a Noar, Andreas Safer, Wolfgang Moitz und Bertl Pfundner längst einen Platz ganz oben in der öster- reichischen Musiklandschaft erspielt. Vom...

  • 11.07.18
Freizeit
Aniada a Noar gastiert im Cafe-Konditorei-Kemetmüller in Spital am Pyhrn mit ihrem aktuellen Programm.

Konzert: Aniada a Noar im Cafe-Konditorei Kemetmüller

Aniada a Noar (jeder ist ein Narr) gastiert mit dem aktuellen Programm: "Vom Teigitschgraben nach Teheran" – 35 Jahre Musikgeschichte(n), am Freitag, 27. April, 20 Uhr, im Cafe-Konditorei-Kemetmüller, Spital am Pyhrn. Hit-frei und kommerz-resistent gehen sie ihren Weg und haben viel Spaß dabei. Besetzung: Wolfgang Moitz: Mund- und Nasenflöten, Dudelsack, Piffero, Akkordeon Bertl Pfundner: Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline, Mundharmonika Andreas Safer: Geige, Mandoline, Mandola,...

  • 16.03.18
Leute
Andreas Safer, Bertl Pfundner und Wolfgang Moitz mit den Netnakisum-Schwestern deeLinde und Marie-Theres Härtel.
3 Bilder

Die steirische Tiefgründigkeit

Aniada a Noar gastierten mit weltklasse Musik im "Langwies" BAD VIGAUN. Alle Jahre wieder gibt es im Gasthof "Langwies" besondere Konzerte und Kabaretts. Dieses Mal waren – zum 13. Mal - Aniada a Noar aus der Steiermark auf der Langwies-Bühne und brachten mit Netnakisum – den moove and groove Schwestern Marie-Theres Härtel und deeLinde – ein Duo mit, das seit 2006 auf den Weltbühnen zu Hause ist. Mit Geige, Gitarre, Ziehharmonika, Dudelsack, Maultrommel und weiteren Instrumenten im Gepäck haben...

  • 31.12.17
Leute
3 Bilder

Aniada a Noar auf Weihnachtstour

BAD VIGAUN (jw). Alle Jahre wieder gibt es im Gasthof Langwies besondere Weihnachtskonzerte. Dieses Mal waren wieder – zum 13. Mal - Aniada a Noar aus der Steiermark auf der Langwies-Bühne und brachten mit Netnakisum – den moove and groove Schwestern Maria-Theres Härtel und deeLinde – ein Duo mit, das seit 2006 auf den Weltbühnen zu Hause ist. Mit Geige, Gitarre, Ziehharmonika, Dudelsack, Maultrommel und etlichen weiteren Instrumenten im Gepäck haben sich Aniada a Noar längst einen Platz ganz...

  • 18.12.17
Lokales
Die moove and groove sisters Netnakisum stehen seit 2006 auf den Weltbühnen, wo sie stilistisch alle offenen Ebenen bespielen, in viele Genres eintauchen und dabei genüsslich improvisieren.

Himmel auf Erden - Aniada a Noar und Netnakisum

Heuer darf man Aniada a Noar zum Weihnachtskonzert am 3. Adventsonntag, 17. Dezember, um 20.00 Uhr im Gasthaus Langwies begrüßen. Ihre Welt ist die Musik. Darum ist der Begriff Weltmusik auch nicht zu hoch gegriffen. Zuhause sind die Musiker zwar in der Steiermark, aber die grenzte in den wunderbaren Liedern von Aniada a Noar zum Glück immer schon an Slowenien genauso wie an Friaul, an Ungarn, Frankreich, Irland, Schweden… Dieses Jahr sind Aniada a Noar in der Adventzeit mit Netnakisum -...

  • 22.11.17
Leute
Bertl Pfundner, Andreas Safer, Wolfgang Moitz live.
3 Bilder

Aniada a noar unterhielt bestens bei "Steirischen Wochen"

Vier musikalisch-steirische Abende im Penzinghof OBERNDORF (niko). Seit 1984 sind die "Steirischen Wochen" eine Erfolgsgeschichte im Penzinghof in Oberndorf. Seit 33 Jahren besteht die bereichernde Partnerschaft zwischen dem Traditionshaus und dem südsteirischen Weingut Maitz. "Begonnen hat es damals, als Tante Maria den Winzer Wolfgang Maitz geheiratet hat und in die Steiermark zog", erzählt Christine Lindner. Seit inzwischen drei Generationen wird die Tradition gelebt und im Penzinghof zu den...

  • 12.10.17
Freizeit
"Aniada a Noar": Immer mit Witz und Tiefgründigkeit.

Als Botschafter in der Welt der Musik

In der Heimat verwurzelt und doch immer über den Tellerrand schauend, touren "Aniada a Noar" als Botschafter der steirischen Volkskultur bereits seit Jahrzehnten durch die Welt. Mit dem Programm "Vom Teigitsch-graben bis Teheran - 35 Jahre Musikgeschichte(n)" machen die Weltmusiker am kommenden Samstag um 20 Uhr im Kunsthaus Mürz Station.

  • 20.09.17
Lokales

"Aniada a Noar" in St. Nikolai i. Sausal

Am Freitag, den 1. September 2017, Beginn 19:00 spielen A Niada A Noar ein Benefizkonzert für die Lebenshilfe Leibnitz. Die Weinbergla, die Kulturinitiative aus St. Nikolai organisiert den Auftritt der steirischen Kultband, die seit über 30 Jahren ihre Fans mit einem spannenden musikalischen Mix aus Tradition und Innovation begeistert. Mit dem Erlös wird die Werkstatt der Lebenshilfe Leibnitz St. Nikolai i.S. unterstützt. Kartenvorverkauf: Tel. 0318530625 Email:...

  • 21.08.17
Leute
Aniada a Noar sind Wolfgang Moitz, Andreas Safer und Bertl Pfundner
19 Bilder

Aniada a Noar

Vom Teigitschgraben bis Teheran – 35 Jahre Musikgeschichte(n) Hit-frei und Kommerz-resistent gehen sie ihren Weg und haben viel Spaß dabei. Ihre Welt ist die Musik. Darum ist der Begriff Weltmusik auch nicht zu hoch gegriffen. Zuhause sind die Musiker zwar in der Steiermark, aber die grenzte in den wunderbaren Liedern von Aniada a Noar zum Glück immer schon an Slowenien genauso wie an Friaul, an Ungarn, Frankreich, Irland, Schweden… 35 Jahre gemeinsames Musizieren Nach 35 Jahren...

  • 26.04.17
Freizeit
Besetzung: 
Wolfgang Moitz: Mund- und Nasenflöten, Dudelsack, Piffero, Akkordeon, Gesang 
Andreas Safer: Geige, Mandoline, Maultrommel, Singende Säge,Gesang 
Bertl Pfundner: Ziehharmonika, Gitarre, Mandoline, Mundharmonika, Gesang

Anaida a Noar im Pfarrsaal der Burg Neuhaus

NEUHAUS. Die steirische Kult-Band “Aniada a Noar” gastiert am Freitag, dem 21. April um 20 Uhr im Pfarrsaal der Burg Neuhaus. Das Konzert steht unter dem Motto "Vom Teigitschgraben bis Teheran - 35 Jahre Musikgeschichte(n)" Wolfgang Moitz, Bertl Pfundner und Andreas Safer reisen mit einem Kulturbeutel voller Instrumente an und holen Nasenflöten, Piffero, Mandoline, Ziehharmonika, Dudelsack, Singende Säge, Maultrommel, Gitarre, Akkordeon, Blockflöten, Geige u.a. heraus, als würden sie sich,...

  • 06.04.17
Leute
"Aniada a Noar" mit Rupert Pfundner, Andreas Safer und Wolfgang Moitz im Erzbergbräu.
15 Bilder

Ein Brauhaus voller Narren

Vorpremiere für das neue Programm der Weltmusiker "Aniada a Noar" in Reini Schenkermaiers Erzbergbräu in Eisenerz. EISENERZ. "Die Frauen sind g'scheiter, die Frauen, die sind weiter und ihre Hüften sind breiter": Solche und andere "Weisheiten", verpackt in Volksmusik abseits des Kommerz, dargeboten mit großer Spielfreude – das ist "Aniada a Noar". Die Formation mit Andreas Safer, Wolfgang Moitz und Rupert Pfundner gab am vergangenen Samstag im Eisenerzer Erzbergbräu die Vorpremiere ihres neuen...

  • 19.03.17
Leute
Andreas Safer, Bertl Pfundner und Wolfgang Moitz bildeten mit Emma Montanari, Giulio Venier und Flavio Bortuzzo ein Sextett, das stimmungsvoll aufs große Fest einstimmte.
32 Bilder

"Aniada a Noar" in Compania mit dem "Emma Montanari Trio" in Leibnitz

Zum traditionellen Weihnachtskonzert des südweststeirischen Trios "Aniada a Noar" gemeinsam mit Freunden aus Friaul hat der Verein LeibnitzKULT. am letzten Weihnachtssamstag in den Hugo-Wolf-Saal des Kulturzentrum Leibnitz eingeladen. Trotz Weihnachtsstress am letzten Samstag vor dem Heiligen Abend, oder vielleicht gerade deswegen, fanden zahlreiche Besucher abends den Weg in das Kulturzentrum Leibnitz zu einem Adventkonzert der stimmungsvollsten Art. Andreas Safer, Bertl Pfundner und Wolfgang...

  • 17.12.16
  •  1
Lokales

"Aniada a Noar" gastiert in Leibnitz

Wenn die Instrumente ausgepackt werden, um die charismatische Altstimme von Emma Montanari in die Lüfte zu heben, verschmelzen Befana und Christmette zu einem fröhlichen musikalischen Leckerbissen. Entschleunigung im Advent. Was wie ein Widerspruch klingt, gelingt dem Sextett auf herzerfrischende Weise. Aniada a Noar stehen seit Anbeginn für Grenzüberschreitung und entziehen sich bis heute demonstrativ Schubladisierungen. Ohne Berührungsängste was Stile, Richtungen und Grenzen...

  • 08.12.16
Freizeit

Aniada a Noar – Felicità

Das Kult-Ensemble gastiert im Rahmen der Weihnachtstour am 10. Dezember 2016 im Casino Innsbruck Wenn die Instrumente ausgepackt werden, um die charismatische Altstimme von Emma Montanari in die Lüfte zu heben, verschmelzen Befana - das italienische Pendant zuunserem Nikolaus - und Christmette zu einem fröhlichen musikalischen Leckerbissen. Entschleunigung im Advent. Was wie ein Widerspruch klingt, gelingt dem Sextett auf herzerfrischende Weise. Aniada a Noar stehen seit Anbeginn für...

  • 02.12.16
Leute
Franziska Kren-Leitgeb lädt zum Märchenabend mit Musik.

Der Glücksvogel wohnt in Voitsberg

Tauche ein in die Welt der Märchen, Sagen und Magie. Am Samstag, dem 19. November, findet unter dem Motto "Wo der Glücksvogel wohnt" ein Konzert in Wort und Klang um 19.30 Uhr in den Stadtsälen Voitsberg statt. "Aniada a Noar" sorgen für die Musik, die Märchenerzähler Helmut Wittmann, Franziska kren-Leitgeb und Ursula Walch sorgen für das Sagenhafte.

  • 28.10.16
Freizeit

Konzert der steirischen Gruppe "Aniada a Noar" in Mauerkirchen

Der Kulturverein lädt zum Konzert in das Veranstaltungszentrum "Aniada a Noar". Drei südsteirische Musikinstrumentalisten, 33 Jahre auf den Bühnen mit spritziger und überraschender Volksmusik. Mit Akkordeon, Flöte, Dudelsack, Nasenflöte, Säge, Mandoline, Maultrommel und mehr haben sie ihren unverwechselbaren Stil entwickelt. Lassen Sie sich bezaubern von volksmusikalischen Köstlichkeiten der besonderen Art! Ein Muss für alle, die sie (noch) nicht kennen!

  • 18.10.16
Lokales
"Aniada a noar" in Aktion.

"Aniada a noar" als musikalisches Präsent

ST. STEFAN. Gemäß dem Motto „Kunst uns hölf´n" ging die traditionelle "K.u.h."-Gala der Tageswerkstätte Stephanus über die Bühne. Der Event gilt als Dankeschön für Spender, die im Laufe des Jahres Beiträge ab 1.000 Euro spenden. Der Vereinsvorstand von Stephanus bot den Großspendern dieses Mal im Festsaal der Tageswerkstätte ein Überraschungsprogramm mit den Musikern von "Aniada a noar". Die Spenden fließen übrigens in das Projekt „überdachter Reitplatz".

  • 05.10.16
Leute

Aniada a Noar in Compagnia begeistern bei Lebringer Kulturtagen

Zum regelrechten Tanz auf dem Vulkan luden Andreas Safer, Wolfgang Moitz und Pertl Pfundner mit ihren Friulanischen Gästen Emma Montanari, Giulio Venier und Flavio Bortuzzo das begeisterte Lebringer Publikum. Die 200 Besucher in der restlos ausverkauften Aula der NMS Lebring-St. Margarethen erlebten ein Feuerwerk an Witz und Folklore mit einem großen Schuss italienischem Temperament und Charme. Das urtümlich Steirische gepaart mit dem italienischem Tempo und Esprit rief das Publikum immer...

  • 05.04.16
  •  1
Freizeit
5.3.1984: Jim Cogan (Vormals Turning Point) beim "Countryfest" im Grauer "Kleeblatt". Das war die Veranstaltung, anläßlich der Michael Krusche bei den Folkfriends (später Aniada a Noar) an Bord ging.
4 Bilder

Kultur kurios: Volksmusik II

Ich hab im Auftakt meiner Betrachtungen zur Volksmusik schon angedeutet, daß uns während der 1970er Jahre sowohl in den Städten wie vielfach auch auf dem Lande die Zugänge zur überlieferten Volksmusik Österreichs verstellt waren. Da stand allerhand im Wege. Zu allererst eine Radiowelt, in der uns Sender mit den Musiken verschiedener Jugendkulturen natürlich mehr zusagten, als etwa das „Wunschkonzert“, in dem Schlager, Schnulzen und verflachte Volksmusik-Versionen aus der Unterhaltungsindustrie...

  • 27.03.16