Aufbruchstimmung

Beiträge zum Thema Aufbruchstimmung

Freuen sich, dass sich die Grazer Innenstadt wieder mit Leben gefüllt hat: Elisabeth Matzer und Erwin Sacher von "Echt Graz"
2

"Das Fachgeschäft lebt weiter!"

Erwin Sacher vertritt als Vorstandsmitglied von "Echt Graz" viele Grazer Händler: Er zieht nach Krisenmonaten Bilanz. Gut besuchte Geschäfte, volle Gastgärten, belebte Flaniermeilen: Nach schwierigen Monaten mit Lockdowns und Einschränkungen ist das Leben in die City zurückgekehrt. Das freut auch Erwin Sacher, Vorstandsmitglied des Vereins "Echt Graz – Gemeinschaftsaktion Innenstadt", der im WOCHE-Interview über gute Ideen in der Pandemie und die Qualität des Einzelhandels spricht. WOCHE: Wie...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Besuch in der Trafik Kuss: A. Höller (l.), V. Larissegger
4

WKO-Tour
Zwischen Fachkräftemangel und Aufbruchstimmung

Auch wenn im Rahmen der WKO-Tour in den Bezirken Ries und Waltendorf keine Gastro-Betriebe besucht wurden, war überall eine gewisse Aufbruchstimmung zu spüren. Zu Gast waren WOCHE und WKO-Regionalstelle Graz unter anderem bei der Karl Jurtschitsch Gesellschaft m.b.H., im Optikhaus Schwarz, bei der Trafik Kuss und bei Brennstoffe Taferner. Genügend offene Stellen Unabhängig von Corona beherrschte die Arbeitsmarktsituation die Gespräche: "Fehlende Arbeitskräfte werden in vielen Branchen wieder...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Leerstand ist ein Problem in der Innenstadt.
2

WOCHE-Leser wissen, wie die Grazer Innenstadt belebt werden soll

Erste Ergebnisse der WOCHE-Umfrage zur Grazer Innenstadt- problematik zeigen Lösungsansätze. Wie kann die Grazer Innenstadt aus ihrem Dornröschenschlaf wachgeküsst, wie das regionale Einkaufserlebnis verbessert werden? Mit diesen und noch zahlreichen weiteren Themen haben sich unzählige Menschen im Rahmen unserer großen WOCHE-Umfrage auseinandergesetzt. Erste Ergebnisse zeigen nun: Die Grazer lieben ihre Innenstadt und haben zahlreiche Lösungsvorschläge für eine bessere Belebung parat....

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Karl Fussi: "Nach dieser Krise wird es Aufbruchstimmung geben."
1

Schisaison beendet
"Das Verständnis ist voll da"

Rund einen Monat vor dem geplanten Saisonschluss wurden die Lifte abgedreht. Kreischberg-Chef Karl Fussi sieht auch die positiven Seiten. MURAU. Ruhig ist der letzte Schitag der Saison am Kreischberg und am Lachtal verlaufen. "Wir hatten auf beiden Bergen ein paar Hundert Schifahrer. Das sind vielleicht 30 Prozent vom üblichen Betrieb an so einem Tag", berichtet Geschäftsführer Karl Fussi. Für ihn kam das Saisonende überraschend. Eigentlich hätte der Betrieb noch rund einen Monat bis nach...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Thomas Welser, Josef Schiller und Christian Hansl freuen sich über die positive Entwicklung.
2

"Aufbruchstimmung" bei Welser Profile in Gresten

GRESTEN. Die Wettbewerbsfähigkeit sowie die Sicherung einer nachhaltigen Profitabilität stehen bei Welser Profile an oberster Stelle. Das heißt für die Unternehmensführung auch, Schaffung von verbesserten Ausbildungsmöglichkeiten und dass laufend – besonders in herausfordernden Zeiten - in die Zukunft investiert werden muss: Jährlich sind das mehr als 20 Millionen Euro. 2016 sind rund 23 Millionen Euro für die Standorte in Österreich und Deutschland veranschlagt. Neben den Investitionen in den...

  • Scheibbs
  • Roland Mayr

Meinung: Die Wende selbst als einziger Höhepunkt

Man muss es wohl als kalendarische Schicksalsironie bezeichnen, wenn sich die Kärntner Landtagswahl just am Rosenmontag erstmals jährt. Während die lustigste aller fünf Kärntner Jahreszeiten ihrem pointierten Höhepunkt entgegentaumelt, macht sich unter Beobachtern, Kritikern und Wählern post-humoristische Katerstimmung breit. Schließlich ist den sogenannten Wende-Regierern in diesen zwölf Monaten erst ein richtiger Höhepunkt geglückt – und das war die Wende selbst. Für die der Wähler...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
Fraktionsvorsitzender Wolfgang Holzleitner, Neo-Vizebürgermeister Günter Streicher mit Umweltstadträtin Margareta Stockenhuber und Neo-Stadtrat Stefan Wimmer (v. l.).
2

Paukenschlag – SPÖ-Vizebürgermeister gibt sein Amt ab

Paukenschlag bei Schärdings SPÖ. Vizebürgermeister Hans Högl hört auf – ein Altbekannter übernimmt. SCHÄRDING (ebd). Bei der Jahreshauptversammlung der Schärdinger Stadt-SPÖ verkündetet Vizebürgermeister Hans Högl seinen politischen Rücktritt (siehe nebenstehendes Interview). Sein Nachfolger wird Günter Streicher, der wiederum sein Stadtratsamt an Stefan Wimmer übergibt. Wimmer gilt als politischer Quereinsteiger und war bisher als Ersatzgemeinderat der SPÖ in Erscheinung getreten. Der...

  • Schärding
  • David Ebner
Gemütlicher Gedankenaustausch zwischen Tourismusverband und Wirtschaftsbund Braunau.

Aufbruchstimmung bei Tourismus und Wirtschaft

BRAUNAU. Zu einem regen Gedankenaustausch kam es bei einem kreativen Abend, zu dem der Wirtschaftsbund Braunau den Tourismusverband Braunau in die Kost.Bar eingeladen hatte. Christine Baccili, die neue Obfrau des Braunauer Tourismusverbandes, stellte erfreut fest: „Zwischen Stadtgemeinde, Shopping Braunau, Messe Braunau, der Gastronomie, dem Tourismusverband und den überregionalen Tourismusverbänden klappt die Zusammenarbeit jetzt wirklich gut. Die Aufbruchstimmung in der Stadt ist deutlich...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

SC Rottenegg macht jetzt doch weiter

ROTTENEGG (schöttl). Am Rottenegger Fußballhimmel scheint wieder die Sonne. Der Geist einer Auflösung des Fußballmeisterschaft Spielbetriebes schwebte über dem Haselwiesstadion. Doch der Obmann des SC Rottenegg Andreas Allerstorfer konnte mit seinem Stellvertreter Rudi Kaiser alle Spieler motivieren, noch einmal durchzustarten. Mit dem neuen Trainer Markus Rauschmayr - er kickte in seiner aktiven Zeit in der niederösterreichischen Landesliga und beim FC Krems in der zweiten Division – sollte...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler

KOMMENTAR DER WOCHE 16/2011

In den letzten Tagen war ich wieder auf Fotosafari rund um Weitra unterwegs. Zeitig in der Früh, wenn das Licht noch flach, also ausgesprochen ideal für ein gutes Foto ist.. Der frühe Morgen ist die heroischste Zeit des Tages. Ruhe überall, leichte Nebelschleier über dem Wasser, ringsum erste Vogelrufe, das Erwachen der Natur. Wildenten im Teich, immer paarweise Erpel und Ente. Die Weißdornhecken und Vogelkirschen am Golfplatz in voller Blüte, prächtig weiß säumen sie den Hang. Wiesen,...

  • Gmünd
  • max moerzinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.