Schisaison beendet
"Das Verständnis ist voll da"

Karl Fussi: "Nach dieser Krise wird es Aufbruchstimmung geben."
  • Karl Fussi: "Nach dieser Krise wird es Aufbruchstimmung geben."
  • Foto: GEPA pictures
  • hochgeladen von Stefan Verderber

Rund einen Monat vor dem geplanten Saisonschluss wurden die Lifte abgedreht. Kreischberg-Chef Karl Fussi sieht auch die positiven Seiten.

MURAU. Ruhig ist der letzte Schitag der Saison am Kreischberg und am Lachtal verlaufen. "Wir hatten auf beiden Bergen ein paar Hundert Schifahrer. Das sind vielleicht 30 Prozent vom üblichen Betrieb an so einem Tag", berichtet Geschäftsführer Karl Fussi. Für ihn kam das Saisonende überraschend. Eigentlich hätte der Betrieb noch rund einen Monat bis nach Ostern dauern sollen.

Verständnis

"Aber das Verständnis ist voll da. Es weiß jeder, dass die Maßnahmen im Moment einfach notwendig sind", sagt Fussi. Am Montag wird am Kreischberg und am Lachtal bereits aufgeräumt. "Es ist ein Tag wie sonst nach Saisonschluss. Wir werden alles wegräumen und die notwendigsten Arbeiten erledigen." Den wirtschaftlichen Schaden beziffert Karl Fussi mit "einigen Hunderttausend Euro."

Aufbruchstimmung

Fussi: "Gott sei Dank hatten wir bisher eine gute Saison. Deshalb kommen wir mit einem blauen Auge davon." Zusammenhalten sei jetzt das Gebot der Stunde. "Die Maßnahmen gehören jetzt einfach durchgezogen. Und nach dieser Krise wird es wieder eine Aufbruchstimmung geben. Wir starten jetzt jedenfalls schon die Planung für den Sommer und sind optimistisch für die nächste Saison."

Kreischer abgesagt

Selbstverständlich muss am Kreischberg auch der für 4. April geplante längste Riesentorlauf der Welt abgesagt werden. Die Premiere des Kreischer hätte ein Schifest werden sollen. "Auch das muss man positiv sehen: Wir waren ausgebucht und hatten einen guten Start. Die Marke hält also", sagt Fussi. Für die potentiellen Teilnehmer wird es demnächst Informationen geben.

Autor:

Stefan Verderber aus Murtal

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen