Betriebsseelsorge

Beiträge zum Thema Betriebsseelsorge

2

Ausstellung
"Der Mensch im Zentrum"

Eine Ausstellung über die Betriebsseelsorge Steyr am Vorplatz der Pfarrkirche St. Michael. STEYR. Die Ausstellung „Der Mensch im Zentrum“, am Vorplatz der Pfarrkirche St. Michael, passt mit dem Thema Arbeit sehr gut zur OÖ Landesausstellung und lädt die Besucher ein, Betriebsseelsorge kennenzulernen. Auf fünf Skulpturen mit den Umrissen menschlicher Köpfe wird die Arbeit der Betriebsseelsorge in Steyr beschrieben. Einer dieser „Köpfe“ erzählt die Geschichte der Steyrer Betriebsseelsorge, des...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Linz-Lands Betriebsseelsorger Fritz Käferböck-Stelzer ist für Betroffene da.

Betriebsseelsorge Linz-Land
Mobbingtelefon: Hilfe bei Mobbing am Arbeitsplatz

Konflikte und Mobbing sind gerade in krisenhaften Zeiten keine Seltenheit in Betrieben. Wer davon betroffen ist, tut gut daran, sich Unterstützung und Hilfe zu holen – die Betriebsseelsorge Linz-Land bietet Hilfe. REGION. Das Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge unter 0732/7610 3610 und der Treffpunkt "mensch & arbeit Nettingsdorf" suchen mit Betroffenen von Mobbing nach Schritten der Stärkung, nach Wegen zu guter Kommunikation, nach dem möglichen Schritt in Richtung einer Lösung.  Positive...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Karl-Heinz Hellinger, Referent für Mobbing der Betriebsseelsorge Oberösterreich.

Anlaufstelle bei Problemen
Das „Mobbingtelefon“ der Betriebsseelsorge OÖ

Betriebsseelsorge unterstützt Menschen, die Mobbing ins soziale Out katapultiert. OÖ, BEZIRK BRAUNAU. Oft ist Mobbing ein Symptom für das Fehlen von positiver Autorität im Betrieb. Wenn Führungskräfte unter Zeitdruck leiden oder mit ihrer Leitungsaufgabe überfordert sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit von Mobbing. Bei einer mangelhaften Wertschätzungskultur im Betrieb laufen gewisse Menschen Gefahr, als Sündenbock für den Frust der übrigen Belegschaft herhalten zu müssen oder ausgenutzt zu...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Anregungen zum Thema Gute Arbeit für Frauen
3

Frauen tragen viel und ihre Forderungen verhallen
Unverhältnismäßig

"mensch & arbeit" unterstützt Frauen in ihrem Einsatz für eine faire Verteilung von bezahlter und unbezahlter Arbeit. ENNS, OÖ. In einer Presseaussendung mit Hinblick auf den Weltfrauentag beziehen "mensch & arbeit "– Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung (KAB) und Betriebsseelsorge Oberösterreich Stellung. Familienfrau, Dazuverdienerin?"Bereits seit einem Jahr beherrscht Covid-19 unser Leben. Mit enormen Auswirkungen auf alle Menschen – auf ihre Arbeits- und Ausbildungsplätze, ihr...

  • Enns
  • Hans Rüdiger Scholl
Sozialberaterin Gabriela Hajek

Hilfe
Sozialprojekt für Kindergarten und Schule in Heidenreichstein

Die Sozialberaterin Gabriela Hajek verstärkt seit Jahresbeginn das Team der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel. HEIDENREICHSTEIN. In Zusammenarbeit mit der Direktorin der Volks- und Hauptschule sowie der Kindergartenleitung erhalten Eltern, Kinder und Pädagoginnen bei Bedarf eine kompetente Ansprechperson in sozialen Angelegenheiten vor Ort. Unterstützung für Eltern und Kinder Eltern werden auf Wunsch in Erziehungsfragen unterstützt sowie Kinder und Jugendliche auf dem Weg zum Erwachsen sein...

  • Gmünd
  • Simone Göls
Eine mal andere Aktion für Paket- und Postzusteller: Einfach mal Danke sagen - mit Lebkuchen.

Erfolgreiche Danke-Aktion
Postangestellte erhielten "Lebkuchenpostler"

Eine starke Beteiligung gab es bei der „Danke-Aktion“ mit Lebkuchenpostlern: Das Team des Treffpunktes mensch&arbeit Rohrbach freut sich darüber. Schließlich waren gerade in den Wochen vor Weihnachten Paket- und Zustelldienste stark belastet. Man wollte mit der Aktion ein besonderes Zeichen setzen und den Angestellten Aufmerksamkeit schenken. BEZIRK ROHRBACH (alho). „Wir freuen uns, dass sich so viele an der Aktion ‚Einfach mal DANKE sagen‘ beteiligt haben. Insgesamt 270 dankbare Menschen haben...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
4

HOFFNUNG.GEMEINSAM.LEBEN.
Verteilaktion beim MAN-Werk

Schokostern & Info vom Treffpunkt mensch & arbeit Steyr STEYR. Vom Treffpunkt mensch & arbeit Steyr wurde, in Kooperation mit den Betriebsräten von MAN, eine Verteilaktion organisiert. "Unsere Botschaft 'Hoffnung.gemeinsam.Leben' beschreibt in wenigen Worten den weihnachtlichen Wunsch an die Mitarbeiter des Werkes. Hoffnung, dass für die Mitarbeiter von MAN Steyr eine gute, zukunftsweisende Lösung ausverhandelt wird. Die Herausforderungen können nur gemeinsam bewältigt werden und in dieser...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Nette Postler-Lebkuchen als Danke für Post- und Paketzustellern.
2 2

Treffpunkt mensch&arbeit Rohrbach
Mit Postler-Lebkuchenfiguren Danke sagen

Mit kleinen Lebkuchenfiguren kann man Postmitarbeitern und Zustellern einfach mal Danke sagen. Zu dieser Aktion ruft der Treffpunkt "mensch & arbeit" auf. BEZIRK ROHRBACH (alho). "In den vergangenen Jahren gab es eine Danke-Aktion für Beschäftigte im Handel. In diesem Jahr richtet mensch & arbeit den Fokus auf die harten Arbeitsbedingungen von Postmitarbeitern und Paketzustellern", so Pastoralassistent Robert Bräuer vom Treffpunkt mensch & arbeit. Er ergänzt: "Ein Danke an diese Menschen kann...

  • Rohrbach
  • Alfred Hofer
Betriebsseelsorgerin Irene Huss

Krisenbewältigung
Gefahr der Überlastung ist groß

Der „Corona-Koller“ hat viele von uns fest im Griff. Wenn die Belastungen und Sorgen überhand nehmen, braucht es Hilfe von außen. BEZIRK BRAUNAU (ebba). Die Bandbreite der Sorgen und Ängste der Menschen ist derzeit sehr groß. Corona, Ausgangsbeschränkungen und Quarantäne stellen unseren Alltag auf den Kopf. Das Leben läuft auf Sparflamme, die sozialen Kontakte sind auf ein Minimum reduziert. Dazu kommen finanzielle Probleme, bedingt durch Kurzarbeit oder Kündigungen. Einsamkeit und...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Fritz Käferböck-Stelzer ist Betriebsseelsorger von Linz-Land.

Beetriebsseelsorge Linz-Land
Mobbingtelefon für Krisenzeit erweitert

Das Angebot des Mobbingtelefons der Betriebsseelsorge Oberösterreich wurde im Bezirk Linz-Land erweitert. REGION. "Krisenzeiten bringen neue Herausforderungen mit sich und lassen nach neuen Antworten suchen. Wir haben unser Mobbingtelefon der Betriebsseelsorge Oberösterreich bis auf weiteres erweitert", sagt Fritz Käferböck-Stelzer von der Betriebsseelsorge Linz-Land. Es gibt das Gesprächsangebot auch an zusätzlichen vier Werktagen und eine online-Beratung wurde installiert. "Das soll helfen,...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Nadine Fürnweger, Peter Preissl, Barbara Körner, Sabine Schopf, Franz Sedlmayer, Frida Loidolt, Karl Immervoll
3

Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel
Hilfestellung zum aktuellen Thema

HEIDENREICHSTEIN. Die Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel und die Heidenreichsteiner Arche wollen den Bürgerinnen und Bürgern und den Mitmenschen in dieser Zeit auch eine Hilfe geben sowie für Sie da sein, daher bietet die Betriebsseelsorge Gespräche am Telefon an. Zeit zum NachdenkenDie Krise um das Corona-Virus hat uns fest im Griff. Die Bundesregierung hat klare Maßnahmen gesetzt um die Gesundheit möglichst vieler Menschen in unserem Land zu schützen. Viele haben ihren Arbeitsplatz...

  • Gmünd
  • Angelika Cenkowitz
Sorgte für musikalische Stimmung: Christine Sieberer mit Sängerin Helga Lidlbauer.
6

Herzogenburg: Ein Gottesdienst zum Mitmachen

In der Betriebsseelsorge ging es am Sonntag um das Thema Freundschaft. HERZOGENBURG (bg). Ein herzliches "Willkommen" ertönte aus den Räumlichkeiten der Betriebsseelsorge am vergangenen Sonntag zum gemeinsamen "Mitmach-Gottesdienst" der besonderen Art. Diesmal drehte sich alles rund um das Thema Freundschaft. Zur Begrüßung kredenzte Josef Gaupmann Kaffee mit Kuchen. „Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“, schilderte Pastoralassistentin Martina Bzoch. Christine Sieberer sorgte mit ihrer...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Barbara Gschnitzer
Ulli Immervoll, Franz Sedlmayr, Peter Preissl, Frieda Leudolt, Dace Dislere Musta, Nadine Fürnweger, Sabine Schopf, Barbara Körner, Hannes Ziselsberger, Gerhard Kirchmaier, Karl Immervoll
6

Gerechtigkeit und Solidarität

Im gut besuchten Pfarrzentrum fanden am Freitag die Gebietsgespräche der Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel und der Katholischen Arbeitnehmer/innen-Bewegung mit dem Thema „Gerechtigkeit und Solidarität“ statt. „Beim heutigen Gespräch geht es geht um Gerechtigkeit aus biblischer Sicht“, sagte Karl Immervoll. In ihrem Referat betonte Dace Dislere Musta, evangelische Pfarrerin aus Gmünd, „Im Alten Testament ist das Thema Gerechtigkeit zentral. Dabei ist das grundlegende Kriterium, ob etwas der...

  • Gmünd
  • Gerhard Reimann
Die Betriebsseelsorger Karl Immervoll und Sabine Schopf sowie ÖGB-Sekretär Erich Macho schauen auf die 50-jährige Geschichte der Betriebsseelsorge zurück.

Heidenreichstein
Betriebsseelsorger feierten 50-Jahr-Jubiläum

Mit einem Festakt feierten die Heidenreichsteiner Betriebseelsorger ihr 50-Jahr-Jubiläum. Dabei berichteten Betriebsseelsorger/innen über ihre Arbeit. HEIDENREICHSTEIN. Bei der Veranstaltung wurde betont, dass die „Betriebsseelsorge kein bisschen sein will“ und Ungerechtigkeiten in der Arbeitswelt und in der Gesellschaft beim Namen nennen werde. Man sehe es als Auftrag von Papst Franziskus, „an die Ränder zu gehen“. Das verstehe die Betriebsseelsorge so, dorthin zu gehen, wo die Menschen...

  • Gmünd
  • Bettina Talkner
Franz Leitner von der Betriebsseelsorge Herzogenburg, Margarethe Bliem, Pater Pius vom Stift Lilienfeld, Martina Bzoch, Betriebsseelsorgerin im Traisental und einige Musikanten und Ministrantinnen.

Eine Bergmesse am Tag der Arbeitslosigkeit

REGION (tj). Die Betriebsseelsorge Traisental und einige solidarische Menschen waren auf der Hinteralm am Muckenkogel in Lilienfeld, um gemeinsam den Tag der Arbeitslosen zu begehen. Erwerbsarbeit zu haben beinhaltet für Menschen viele verschiedene Aspekte. Nicht nur, dass man damit den Lebensunterhalt verdient, Arbeit bringt auch Struktur in den Alltag. Durch die Arbeit knüpft der Mensch soziale Kontakte, Freundschaften, Beziehungen. Im Idealfall kann sich der Mensch durch die Arbeit selbst...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Lebensmittel, die bei dem Frühstück der Betriebsseelsorge konsumiert wurden, standen unter dem Motto "Fair - Öko - Bio - Nahe".

Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise schaffen

HERZOGENBURG. Engagierte Männer und Frauen kamen vor kurzem in das Betriebsseelsorgezentrum in Herzogenburg, um gemeinsam ein Fair Trade-Frühstück zu genießen. Das Angebot war sehr vielfältig: Kaffee, Milch, Joghurt, Eier aus der Region, Selbstgebackenes, Brot vom Bauernmarkt, Marmeladen und Aufstriche, Bio-Obst und Bio-Säfte ergänzten das fair gehandelte Angebot unter dem Motto "Fair – Öko – Bio - Nahe". Vortrag zur Nachhaltigkeit Michaela Spritzendorfer-Ehrenhauser vom Welthaus der Diözese...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl

WENN DER SINN DES LEBENS VERLOREN GEHT. Was passiert wenn Menschen Suizid begehen?

Sie wollen mehr darüber wissen? Situationen besser verstehen? Wie damit umgehen? Ihre Fragen stellen? Die Möglichkeit bietet sich dazu bei einem Vortrag mit Erwin Puttinger (Psychotherapeut und ehemaliger Leiter des Kriseninterventionszentrums Linz), am 1. März 2018 um 16:30 Uhr bei uns im Treffpunkt. Wann: 01.03.2018 16:30:00 Wo: Treffpunkt mensch&arbeit Standort voestalpine, Wahringerstraße 30, 4030 Linz auf Karte anzeigen

  • Linz
  • Treffpunkt mensch&arbeit Standort voestalpine
Initiator Karl Immervoll startete nun eine Crowdfunding-Kampagne für das Grundeinkommensprojekt.

Betriebsseelsorge Waldviertel startet Crowdfunding-Kampagen für neues Grundeinkommensprojekt

HEIDENREICHSTEIN. „Immer mehr Menschen haben in diesem System keine Chance. Und was sie gerne tun würden ist nicht gefragt.“ Daher stelle sich die Betriebsseelsorge Obereres Waldviertel folgende Frage: „Was möchtest du von Herzen gerne tun? Es ist die Frage Fähigkeiten von Personen, die unsere Gesellschaft bereichern könnten.“ Und der langjährige Betriebsseelsorge Karl Immervoll fragte weiter: „Können Herzensangelegenheiten die Welt verändern?“ Unter diesem Titel gab es ein Philosophisches...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Teil Eins der offiziellen Einladung zum Vortrag von Peter Zidar.
2

"Rumänien - Wende für Alle"

Vortrag mit Dias mit Peter Zidar HERZOGENBURG (pa). Der Vortrag der Betriebsseelsorge Traisental findet am Dienstag, den 23. Jänner um 18:00 Uhr im Betriebsseelsorgezentrum Herzogenburg (Kremserstraße 61, 3130 Herzogenburg) statt. Das karitative Projekt dient zur Unterstützung der Arbeit der Caritas Catolica Oradea. ZUR SACHE Nach der politischen Wende in den Jahren 1989/90 hat sich in Rumänien sehr viel positiv verändert. Viele Menschen aber haben an dieser Wende keinen Anteil, im Gegenteil,...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die Veranstaltungen der Betriebsseelsorge Traisental unterstützen die Gäste beim Knüpfen von Kontakten um Beim Herstellen eines seelischen Gleichgewichts.

Betriebsseelsorge-Gottesdienst und Bibelcafé

HERZOGENBURG (pa). Der Gottesdienst der Betriebsseelsorge Traisental findet am Sonntag, den 14. Jänner 2018 um 9:30 Uhr (Eintreffen ab 9:00 Uhr) im Betriebsseelsorgezentrum Herzogenburg (Kremserstraße 61, 3130 Herzogenburg) statt.  Das Bibelcafé findet am Dienstag, den 16. Jänner um 15:00 Uhr im Betriebsseelsorgezentrum Herzogenburg statt.  Gäste haben die Möglichkeit, gemütlich bei einer Tasse Kaffee über eine vorbereitete Stelle aus der Bibel zu plaudern.

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Die mentale Unterstützung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielt eine große Rolle für das Klima innerhalb der Arbeit.

Betriebsseelsorge-Gottesdienst in Herzogenburg

HERZOGENBURG (pa). Der Gottesdienst findet am Sonntag, den 17. Dezember, um 9:30 Uhr im Betriebsseelsorgezentrum Herzogenburg statt. Interessierte sollten sich bereits um 9:00 Uhr dort einfinden. ZUR SACHE Die  Website www.dsp.at beschreibt das Thema wie folgt: "Betriebsseelsorge heißt einerseits ein Hingehen zu den arbei­tenden Menschen und denen, die sich für deren Rechte einsetzen (Betriebs­räte/innen, Gewerkschafter/innen), andererseits ein Einladen zu Veranstal­tungen und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Etwa 80 Personen nahmen an der Gedenkfeier im Augustinussaal teil.

Betriebsseelsorge lud zur Barbarafeier ins Stift Herzogenburg

Im Traisental drehte sich an diesem Tag alles um die Fragen: Wer bist du? MENSCH? HERZOGENBURG (pa). Rund 80 Besucherinnen und Besucher ließen sich im Stift Herzogenburg auf dieses Thema ein, ganz passend zu den Worten von Kardinal Josef Cardijn: "Nicht Sklaven, nicht Maschinen, nicht Lasttiere seid ihr, ihr seid Söhne und Töchter Gottes."   Das berührende, traditionelle Totengedenken fand im Augustinussaal statt. Mit dem Entzünden der Kerzen, untermalt von schönen musikalischen Klängen, wurde...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Sarah Loiskandl
Im Bild MitarbeiterInnen von SOMA und Betriebsseelsorge

Regal zum Füllen in der Kirche

"Die "Erntekrone" der Betriebsseelsorge ist in diesem Jahr ein leeres Regal. Leer deshalb, weil viele Menschen sich Einkaufen in normalen Geschäften nicht mehr leisten können. So ein Bürgerregal steht auch im SOMA (Sozialmarkt) in Heidenreichstein. Bürger und Bürgerinnen sind eingeladen es zu füllen mit haltbaren Lebensmittel oder mit dingen des Alltags. Schon bei der Erntedankmesse der Pfarre Heidenreichstein brachten viele etwas mit. Das Regal steht noch zwei Wochen in der Pfarrkirche, dann...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
Betriebsseelsorger Karl und Uli Immervoll, Erich Macho und Reinhold Schneider von der Waldviertler Gewerkschaft.

Gmünder Betriebsseelsorger: Teilen macht reich, Sparen macht arm

GMÜND. In einem gemeinsamen Pressegespräch in Gmünd bekräftigten Vertreter der Waldviertler Betriebsseelsorge und des Gewerkschaftsbundes ihre Überzeugung, dass Sparen und Kürzungen im Sozialbereich arm mache. Papst Leo-Preisträger und Betriebsseelsorger Karl Immervoll meint: „Keine andere Erzählung kommt in den Evangelien so oft vor wie die der Brotvermehrung. Alles kommt auf den Tisch, jede/r nimmt sich, was sie/er braucht – und trotzdem bleibt noch genug übrig.“ Hintergrund der Waldviertler...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.