Budget

Beiträge zum Thema Budget

Gemeinderat Altlengbach
Letzte Gemeinderats-Sitzung dieser Periode in Altlengbach

Weitgehend harmonisch verlief die letzte Sitzung des Gemeinderates dieser Periode. ALTLENGBACH (pa).Mit den Stimmen von ÖVP und SPÖ wurde der Budgetvoranschlag für das kommende Jahr beschlossen. Rund 6,5 Mio. Euro wird Altlengbach 2020 einnehmen und ausgeben. Volksschule als größtes Projekt für 2020 "Die Erweiterung der Volksschule ist unser größtes Projekt im kommenden Jahr", so Bürgermeister Michael Göschelbauer. 2,2 Mio. Euro sind dafür vorgesehen. Die ersten Aufträge für den Umbau wurden...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Ins Ortszentrum werden 760.000 Euro investiert.

Altlengbach: Budget 2018 von ÖVP und SPÖ beschlossen

ALTLENGBACH (red). In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats von Altlengbach wurde der Haushaltsvoranschlag für 2018 beschlossen. Er sieht Einnahmen und Ausgaben von insgesamt 7,2 Millionen Euro für das kommende Jahr vor. Über den ordentlichen Haushalt mit rund 5,2 Millionen Euro werden – vereinfacht gesagt – die laufenden Ausgaben und Einnahmen der Gemeinde abgebildet und finanziert. "Das ist ein solides Budget, mit dem wir weiter in die notwendige Infrastruktur investieren können, um den...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Das niederösterreichische Landesbudget: Für die einen "zukunftsfähig und nachhaltig", für andere "niederträchtig und gefährlich" – die Bezirksblätter liefern 10 Antworten auf 10 wichtige Fragen zum Landesbudget 2018
3

Wieviel Schulden hat Niederösterreich wirklich?

Pleiteland oder Musterschüler? 10 Fragen und Antworten zum niederösterreichischen Landesbudget. Für die ÖVP ist das NÖ-Landesbudget für 2018 "zukunftsfähig und nachhaltig". Für die Grünen "niederträchtige, gemeine Politik der ÖVP – in Zahlen gegossen." Viele Mythen, Gerüchte und Emotionen ranken sich um die Finanzpolitik der Landesregierung. Die Bezirksblätter haben das Budget für 2018 gelesen und bringen die nüchternen Zahlen hinter der aufgeheizten Debatte. 1: Wieviel neue Schulden macht das...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko eröffnete am Mittwoch, 21. Juni 2017, die zweitägige Budgetsitzung des niederösterreichischen Landtags.
2 4

"Gehen sorgsam mit Steuergeldern um" – Landesrat Schleritzko präsentiert Niederösterreichs Budget 2018

"Wir wollen für die Menschen in unserem Land eine zukunftsfähige und nachhaltige Politik gestalten" – Ludwig Schleritzko eröffnete am Mittwoch, 21. Juni, mit seiner ersten Budgetrede als Finanzlandesrat die zweitägige Budgetsitzung des niederösterreichischen Landtags. Die Opposition zeigt sich wenig begeistert und sieht die Volkspartei als "freche Gesellschafts-Spalter". "Unser Land hat in den letzten Jahren sehr viel in die Zukunft investiert. Das ist eine hervorragende Basis für unsere...

  • Niederösterreich
  • Martin Rainer
1 5

Neue Finanzchefin präsentiert Landesbudget: Niederösterreich gibt 2017 8,6 Milliarden Euro aus.

2017 wird Niederösterreich 8,6 Milliarden Euro ausgeben. Die Einnahmen betragen mehr als 8,3 Milliarden Euro. Plus: Budgetgrafiken in der Bildergalerie. Die Dramaturgie der Budgetpräsentation für das Jahr 2017 war wie die Werbung für einen Hollywood-Blockbuster. Bereits am Tag vor der Vorstellung der offiziellen Zahlen, kabelte etwa die FPÖ Horrormeldungen in die Redaktionen. „Budget des Grauens“ war der Tenor der Aussendung. Während hunderte Millionen für die Flüchtlingsbetreuung ausgegeben...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
8

Altlengbach beschließt Budget von rund 7 Millionen Euro

In der letzten Sitzung des Altlengbacher Gemeinderates in diesem Jahr wurde auch der Budgetvoranschlag für 2016 beschlossen. Im ordentlichen Haushalt werden 4,9 Mio. Euro veranschlagt. Der außerordentliche Haushalt liegt bei 2,1 Mio. Euro. Das wichtigste außerordentliche Vorhaben des nächsten Jahres ist der Neubau des Kindergartens. Dieser Neubau wird zum Teil über ein Darlehen finanziert, das ordnungsgemäß ausgeschrieben wurde. Mehrere Banken haben mitgeboten, der Gemeinderat hat sich...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniel Kosak
Finanzdirektor Thomas Wolfsberger und Bürgermeister Matthias Stadler präsentieren den ausgeglichenen Rechnungsabschluss der Stadt für 2014.

Stadtfinanzen: "Starke Null" in schwierigen Zeiten

ST. PÖLTEN (jg). Einen ausgeglichenen Jahresabschluss konnten St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler und Finanzdirektor Thomas Wolfsberger nach 2013 kürzlich auch für 2014 präsentieren. Die Einnahmen durch Ertragsanteile und Kommunalsteuer lagen mit insgesamt 171,8 Millionen Euro höher als die veranschlagten 165,5 Millionen Euro. Bei den Ausgaben konnte der veranschlagte Betrag in Höhe von 174,3 Millionen auf 171,8 Millionen reduziert werden. Unterm Strich ergebe sich statt einem...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
St. Pöltens Stadtschwarze riefen eine Unterschriftenaktion für "Mehr Tempo am Domplatz" ins Leben. Die Grabungsarbeiten sollen laut Adl bis Ende 2016 fertiggestellt werden, um der Innenstadt nicht weiter zu schaden.
1 2

St. Pöltens Volkspartei fordert mit Unterschriftenaktion "Mehr Tempo am Domplatz!"

Innenstadt leide unter Grabungen, die laut Adl bis Ende 2016 abgeschlossen sein sollten. Laut SP hätte Plan zur Konsequenz, dass ihm Wochenmarkt und Parkplätze für zwei Jahre zum Opfer fallen würden. ST. PÖLTEN (jg). Unter dem Motto "Wir bringen Leben in die Stadt" stand die Pressekonferenz die Volkspartei St. Pölten lud. "Eine pulsierende Innenstadt ist für uns das Um und Auf", so Vizebürgermeister Matthias Adl, der gemeinsam mit Stadträtin Ulrike Nesslinger Wege zu einer belebten Innenstadt...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
SP-Vizebürgermeister Franz Gunacker zeigt sich erfreut über den Zuspruch der ÖVP.

Gunacker: “Es geschehen noch Weihnachtswunder!”

ST. PÖLTEN (red). Erfreut ist SP-Vizebürgermeister Franz Gunacker über den einhelligen Beschluss des Budgets, das für 2015 ein Nulldefizit vorsieht, in der vergangenen Budgetsitzung des St. Pöltner Gemeinderates. Neben der SP-Mehrheitsfraktion stimmten erstmals auch die Mandatare der ÖVP dem Voranschlag zu. Die Grünen und die FPÖ enthielten sich. Für Gunacker ist das Stimmverhalten eine Bestätigung der guten Arbeit der SP-Fraktion unter Bürgermeister Matthias Stadler. "Ich hoffe, dass diese...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

St. Pöltner Gemeinderat beschloss Voranschlag und mittelfristigen Finanzplan

ST. PÖLTEN (red). "Der ausgeglichene Haushalt ist ein guter erster Schritt in die richtige Richtung", hielt VP-Vizebürgermeister Matthias Adl anlässlich des Beschlusses des Voranschlages der Stadt St. Pölten für das Jahr 2015 mit mittelfristigem Finanzplan für die Jahre 2015 bis 2019 fest. Im ordentlichen Haushalt sind für 2015 insgesamt 165.142.400 Euro an Einnahmen und Ausgaben veranschlagt. Der außerordentliche Haushalt sieht Einnahmen und Ausgaben von 18,9 Millionen Euro vor. Budget die...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Finanzdirektor Mag. Thomas Wolfsberger und Bürgermeister Mag. Matthias Stadler präsentieren den Budgetentwurf für 2015.
2

Budget 2015: St. Pölten plant die "schwarze Null"

ST. PÖLTEN (jg). Erstmals seit Ausbruch der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise scheint im Budget der Landeshauptstadt St. Pölten für das Jahr 2015, das Bürgermeister Matthias Stadler und Finanzdirektor Thomas Wolfsberger heute präsentierten, kein Abgang auf. Im ordentlichen Haushalt sind für 2015 insgesamt 165.142.400 Euro Einnahmen und Ausgaben veranschlagt. Der außerordentliche Haushalt hat eine Größenordnung von 18,9 Millionen Euro. Konsequente Finanzpolitik Das Erreichen des...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Verkehrssprecherin Amrita Enzinger (r.) und Landessprecherin Madeleine Petrovic
1

Grünes Verkehrskonzept für Niederösterreich

Grüne meinen: Realisierbar – Modern – Perfekt Die Grünen NÖ fordern eine Grundsatzdebatte über den öffentlichen Verkehr. Im Budget für 2014 des Landes sind 361 Millionen Euro für den Straßenbau, aber nur 117 Millionen Euro für den öffentlichen Verkehr (inkl. P&R Anlagen) vorgesehen. Öffentlicher Verkehr ist eine öffentliche Aufgabe und leistbare Mobilität ist ein Grundbedürfnis für alle Menschen, von jung bis alt und bedeutet auch soziale Kontakte für diese. Verkehrssprecherin Amrita Enzinger:...

  • Amstetten
  • Peter Zezula

Pflege daheim bringt Geldsegen für Niederösterreichs Gemeinden

Weg vom Heim: Durch Systemumstellung bleibt Geld für lokale Projekte Die Ausgaben für Sozialleistungen rissen in den vergangenen Jahren ein immer größeres Loch in die Budgets von Städten und Gemeinden. Insgesamt geben Land und Kommunen in Niederösterreich derzeit rund 500 Millionen Euro für Pflege, Sozialhilfe und Mindestsicherung aus. Die Hälfte davon tragen die Bürgermeister, pro Jahr stiegen die Ausgaben zuletzt um drastische sieben Prozent. Bereits vor längerer Zeit zog das Land deswegen...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Oswald Hicker
Karl Heinrich und Martin Gramer von der Straßenmeisterei Neulengbach vor den Riesel- und Salzbergen in ihrem Lager.

Gemeinden im Wienerwald sparen durch späten Winter bei der Schneeräumung

Der weitgehend schneelose Dezember und Jänner machten die Straßenräumung bisher überflüssig. REGION WIENERWALD (mh). Der verspätete und bis vergangene Woche sehr warme Winter verwirrte nicht nur die Natur, er spülte auch Millionen in die Kassen von Gemeinden und Land. Grund: Die Kosten für die Schneeräumung sind dramatisch gesunken. Im Gespräch mit den Bezirksblättern bestätigt Karl Heinrich, Leiter der Straßenmeisterei Neulengbach, einen deutlichen Spareffekt. Für die 250 Straßenkilometer in...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Michael Holzmann
Vbgm. Adl (l.) lehnt für die VP das Zahlenwerk der SP ab. Rechts im Bild: Bgm. Stadler.
1 4

VP, FP und Grüne gegen SP-Budgetentwurf in St. Pölten

ST. PÖLTEN (wp). Die Stadtschwarzen sind regelrecht angespeist: „Bürgermeister Stadler budgetiert munter 7,7 Millionen Euro Mehrausgaben im ordentlichen Haushalt und stößt sich gleichzeitig nicht an einem Einnahmenrückgang von 1 Million Euro. So kann man nicht mit Steuergeldern wirtschaften“, poltert VP-Vizebürgermeister Matthias Adl. Seitens der VP St. Pölten hätte man konkrete Sparvorschläge geliefert. "Sie wurden einmal mehr nicht beachtet", so Adl. Die VP hätte unter anderem vorgeschlagen,...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Werner Pelz)
Rund 3000 Gemeindebedienstete demonstrierten vor dem Landhaus gegen die Nulllohnrunde.
1

Streik gegen Null-Lohn

Wenn Gemeindebedienstete ihre Arbeit niederlegen, ist der laufende Betrieb stark gefährdet. REGION (jg). Stellen Sie sich vor, sie stehen in der Früh auf und wollen in die Arbeit fahren. Nur leider ist keine Straße geräumt, Schneemassen sind auf der Fahrbahn. Wenn Sie Ihr Kind in den Kindergarten bringen, stehen Sie vor verschlossenen Türen. Keine Hilfe bei Rohrbruch, Begräbnisse müssen verschoben werden, da der Totengräber nicht da ist. Ein Horrorszenario? Nein, diese Szenen könnten wahr...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
v. l.: Rudolf Stöckelmayer, NÖ Budgetdirektor, Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann-Stellvertreter und Finanzreferent
1

Ehrgeizige NÖ-Finanzpläne

Sobotka: "Wir haben nicht nur ein ausgeglichenes Budget, wir bauen gleichzeitig auch Schulden ab." „Niederösterreich hat den Weg der Schuldenreduktion, den es im Jahr 2011 eingeschlagen hat, konsequent und mit Erfolg fortgesetzt“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Sobotka: „Die aktuellen Zahlen der Statistik Austria über das Jahr 2012 zeigen sehr deutlich, dass wir, was das ausgeglichene Budget anbelangt, Spitzenreiter in Österreich sind. Wir haben nicht nur ein ausgeglichenes Budget, wir bauen...

  • Amstetten
  • Peter Zezula
2

Spielgerät aus eigener Tasche

Bürgerliste bemängelt Zustand der Kinderspielplätze in Traismauer. TRAISMAUER (red/jg). Die Bürgerliste MIT griff in die eigene Klubkassa und schaffte mit Unterstützung durch die Familie Özlem und Vahap Cakir ein neues Spielgerät – ein Wipp-Pferd im Wert von 750 Euro – für den Siedlungsspielplatz an. Dies solle nur ein erster Anfang sein. Denn laut MIT-Gemeinderätin Elisabeth Wegl sei es der Wunsch vieler Eltern, zumindest ein weiteres Spielgerät für die Altersgruppe der Kleinst- und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Neue Mittelschule: Finanzjahr 2011 abgeschlossen

Mit dem einstimmigen Beschluss des Rechnungsabschlusses ist das Finanzjahr 2011 auch in der Neuen Mittelschule Laabental abgeschlossen. 486.000 Euro haben die drei Trägergemeinden für die Schule aufgewandt. Rund 486.000 Euro wurden für die Erhaltung der Neuen Mittelschule Laabental im Rechnungsjahr 2011 aufgewandt. Mit diesem Geld wird vorwiegend die Erhaltung des Gebäudes finanziert. Das Lehrpersonal wird vom Land bezahlt, für alles andere sind die drei Trägergemeinden Altlengbach,...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniel Kosak

75 Millionen an Einsparpotenzial

OÖ (red). Im Jahr 2011 hat der Landesrechnungshof (LRH) für Oberösterreich 75 Millionen Euro an Sparpotenzial aufgezeigt – 50 Millionen wurden daraufhin tatsächlich eingespart, der Rest wurde vom Landtag nicht umgesetzt. LRH-Präsident Helmut Brückner hat mit seinen rund 26 Mitarbeitern 32 Prüfungen durchgeführt – „alleine die Prüfung des Musiktheater-Neubaus entlastet das Landesbudget um 25 Millionen Euro“, rechnet Brückner vor. Die Einsparungen durch die oö. Verwaltungs- und Spitalsreform...

  • Linz
  • Daniel Scheiblberger
Dem Budget für 2012 hat die Altlengbacher ÖVP zugestimmt, den massiven Gebührenerhöhungen nicht.

Altlengbach: Budget für 2012 im Gemeinderat beschlossen

Rund 5,2 Millionen Euro stehen der Gemeinde Altlengbach im Jahr 2012 zur Verfügung. Knapp eine Million Euro sind für außerdordentliche Projekte reserviert. Der Voranschlag wurde in der letzten Gemeinderatssitzung beschlossen. In der vierten und letzten Sitzung des Gemeinderates im Jahr 2011 wurde auch das Budget für das kommende Jahr beschlossen. Insgesamt stehen der Gemeinde im kommenden Jahr rund 5,2 Millionen Euro zur Verfügung. Im ordentlichen Haushalt, über den in der Regel die Fixkosten...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Daniel Kosak

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.