Corona

Beiträge zum Thema Corona

Wirtschaft
Glaswände in der Stadtapotheke Perg schützen die Kunden und die Mitarbeiter vor der Übertragung von Viren.
2 Bilder

Corona
Viel Arbeit in Perger Apotheken: "Großes Danke!"

Mitarbeiter von Apotheken gehören zu den Helden des Alltags, für die es jetzt keine Verschnaufpause gibt. Die Perger Apothekerin Julia Ladenbauer-Wimmer berichtet, wie sich ihre Arbeit verändert hat und welche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. PERG. Wie auch in vielen anderen Branchen, hat sich die Arbeit in Apotheken in Zeiten von Corona verändert und die Mitarbeiter vor neue Herausforderungen gestellt. „Innerhalb kürzester Zeit wurde das e-Rezept eingeführt, wir haben unseren...

  • 31.03.20
Wirtschaft
WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer: „Die Regierung reagiert damit auf unsere Anregungen. Denn alle die Hilfe brauchen, müssen auch Hilfe bekommen.“

Corona-Härtefonds
Zugang wird erweitert

Der Kreis der Härtefallfonds-Berechtigten wird erweitert. Auch Gründer bekommen Geld, Ober- und Untergrenzen fallen als Zugangskriterien weg. OÖ. Die Zugangsvorausetzungen zum Corona-Härtefallfonds werden in Phase zwei erweitert. Zusätzlich anspruchsberechtigt sollen folgende Gruppen sein: Unternehmer, die im Monat mehr als 5.000 Euro brutto verdient haben. Bisher galten besser verdienende Selbstständige nicht als „Härtefälle“. Unternehmer die unter der Geringfügigkeitsgrenze...

  • 31.03.20
Gesundheit
Marion Ramsebner und Carina Pammer, Diätologinnen im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf.

Corona
Auch zu Hause gesund essen und fit bleiben

Auch in Zeiten der coronabedingten Ausgangsbeschränkung sollte man den gesunden Lebensstil nicht vernachlässigen. BEZIRK. Frühstück holen im Café, Mittagessen im Gasthaus, abends schnell in den Supermarkt: Derzeit ist vieles nicht so möglich, wie wir es gewohnt sind. Auch wenn man jetzt einige Abstriche machen muss – die ausgewogene Ernährung sollte nicht darunter leiden. Ein ausgewogenes Frühstück bildet eine wichtige Grundlage, um gestärkt in den Tag zu starten. "Ballaststoffreiche...

  • 31.03.20
Lokales
Einen Gesundheitscheck müssen angehende Präsenzdiener im Fliegerhorst Vogler machen.

Fliegerhorst Vogler
Corona-Virus: Sicherheitsvorkehrung beim Einrückungstermin

Am 1. April rücken mehr als 450 junge Oberösterreicher neben dem Fliegerhorst Vogler, auch in Wels, Salzburg, Villach, Allensteig und Melk zum Österreichischen Bundesheer ein. Sie werden nach ihrer Basisausbildung Aufgaben von Soldaten übernehmen, deren Entlassungstermin aufgeschoben worden ist. HÖRSCHING (red). „Es ist wichtig, dass jene, die einen Einberufungsbefehl erhalten haben, diesen auch Folge leisten“, lautet der dringliche Appell von OÖ-Militärkommandant Dieter Muhr an die...

  • 30.03.20
  •  1
Wirtschaft
Die Lagerhäuser bieten unkomplizierte Hauszustellungen in Zeiten der Corona-Krise.

Corona-Lieferservice
Regionale Lagerhäuser beliefern Kunden

Lagerhäuser versorgen Garten- und Balkonbesitzer auch in der aktuellen Krisensituation und bieten kurzfristig Hauszustellungen per E-Mail oder Telefon. OÖ. Ein Zustellservice bietet das Lagerhaus bereits über einen zentralen Online-Shop. Aufgrund der aktuellen Situation können Kunden nun aber auch im regionalen Lagerhaus Bestellungen per E-Mail oder Telefon aufgeben. „Das Spektrum bietet Blumenerde oder Pflanzen, aber auch Baustoffe oder Heizmaterialien. Bei der Lieferung werden...

  • 30.03.20
Gesundheit
Besonders häufig kam es zuletzt zu schweren Unfällen bei Handwerkstätigkeiten, Forstarbeiten, bei der Gartenarbeit sowie beim Radfahren.

Unfallrisiko minimieren
Jetzt gilt es, Unfälle zu verhindern

Das Kuratorium für Verkehrssicherheit bittet, sich mit den Verletzungsrisiken bei Tätigkeiten – egal ob im Haushalt oder im Straßenverkehr – bewusst auseinanderzusetzen und Unfallrisiken gering zu halten. OÖ. Auch während der Corona-Krise kommt es tagtäglich zu Unfällen. Doch gerade jetzt gilt es, das persönliche Unfallrisiko bewusst so gering wie möglich zu halten und damit vor allem auch die dringend benötigten Kapazitäten von Spitälern und Einsatzkräften zu schonen. Ärzte aus...

  • 30.03.20
Gesundheit
Eine Schwangerschaft ist in Krisenzeiten eine besondere Herausforderung.
2 Bilder

Entspannung und Wohlbefinden
Tipps für Schwangere in Corona-Zeiten

Eine Schwangerschaft ist in Krisenzeiten eine besondere Herausforderung, neue Ängste und Sorgen begleiten die Monate bis zur Geburt. Wie Schwangere die Zeit möglichst entspannt und sorgenfrei erleben können, verrät Barbara Schildberger, Leiterin des Studiengangs Hebamme an der FH Gesundheitsberufe.  OÖ.„Die Hebammen sind über Telefon oder E-Mail erreichbar und stehen mit Rat und Unterstützung zur Seite. Für dringende Notfälle ist natürlich auch die persönliche Versorgung...

  • 30.03.20
Gesundheit

Gemeinsam gegen Corona
Die Landjugend Pfarrkirchen/Adlwang hilft in Krisenzeit

In Zeiten der Corona-Krise steht die ganze Welt im Wandel. Auch die Landjugend Pfarrkirchen/Adlwang musste ihren Jahresplan umstellen und legt nun großen Wert auf Nähe und Zusammenhalt innerhalb der Gemeinden. „Egal ob Lebensmittel, Medikamente oder andere dringende Erledigungen. Wir helfen Euch gerne dabei!“ – Auf diese Weise wollen die Landjugendlichen einen Beitrag in der derzeitigen Krise leisten. Ziel ist es vor allem ältere Pfarrkirchner und Adlwanger zu unterstützen, damit diese ihr...

  • 29.03.20
Sport
Hoch motiviert gehen die jungen Sportler auch zuhause ans Werke.

Fit auch zuhause
Daheim trainieren und andere motivieren

TRAUN (red). Der ASKÖ Taekwondo Traun ist auch in Zeiten von Corona und  aktiv, wobei dem Einfallsreichtum kaum Grenzen gesetzt sind. So gab es seitens TrainersIsmael die Idee, die Kinder und Jugendlichen online zu motivieren. Der Trainingsplan kommt per Whatsapp, die hochmotivierten Sportler werden gefilmt und die Videos der Fleißigsten – gerne auch Erwachsene –  werden laufend auf youtube hochgeladen. Diese Aktion wird in Kooperation mit der Upper Austria Taekwondo Federation...

  • 29.03.20
Leute
Krankenpflegerin in Schutzkleidung

Sie hätten es sich am Meisten verdient
Staat soll eine kräftige Prämie für die Helden"innen der Pflege ausschütten

Hoffe doch das der Staat diese Helden*innen" nicht vergisst und sie mit einer merkbar spürbaren Prämie belohnt, sie stehen nämlich an der "Front". Besonders das Krankenhauspersonal welches auf Corona-Isolierstationen arbeiten muss, sowie auch die Hauskrankenpfleger*innen von Caritas, Volkshilfe, Hilfswerk, Rotes Kreuz, usw. die nie wissen wenn sie die Haustüre öffnen, was sie in diesen Tagen zusätzlich zur schweren Arbeit sonst noch erwartet, aber auch alle die in Altenheimen bei...

  • 27.03.20
  •  4
  •  1
Lokales
Dominik Kaiser (29) ist im Krisenstab des Roten Kreuzes im Einsatz.
2 Bilder

Krisenstab des Roten Kreuzes
„Wenn es ernst wird, stehen wir bereit“

Die Maßnahmen gegen COVID-19 haben den Alltag verändert. Für Menschen im Gesundheitssektor noch ein wenig mehr. Dominik Kaiser vom Krisenstab des Roten Kreuzes ist einer von vielen "Helden des Corona-Alltags". BEZIRK VÖCKLABRUCK. Schon einige Zeit bevor die Bevölkerung Schritt für Schritt an die Maßnahmen im Kampf gegen das neuartige Corona-Virus herangeführt wurde, rüstete sich das Rote Kreuz für den Ernstfall. Dominik Kaiser ist als angehender Rotkreuz-Offizier direkt davon betroffen. Der...

  • 26.03.20
  •  1
Lokales

Nicht immer ist das Zuhause ein sicherer Ort

Für viele Familien wird die Corona-Pandemie zum Belastungstest. Die Ausgangsbeschränkungen, der Heimunterricht der Kinder, Angst vor Krankheit oder Kündigung, beengte Wohnverhältnisse und existenzielle Sorgen bedeuten derzeit eine enorme Belastung. In diesem Spannungsfeld gelingt es manchen Familien nicht mehr ihre Konflikte gewaltfrei zu lösen. STEYR, KIRCHDORF. „In diesen Situationen brauchen Familien Hilfen, die nicht bewerten sondern unterstützen“ betont Sonja Farkas, die...

  • 26.03.20
Freizeit
Auf der Webseite www.jugendservice.at/stayhome finden sich einerseits Tipps zur Freizeitgestaltung sowie Möglichkeiten für jene, die anderen helfen wollen.

Beratung
JugendService bietet Infos zur Freizeitgestaltung

In Corona-Zeiten bietet das JugendService jungen Menschen Tipps zur Freizeitgestaltung und Infos zur Arbeitssuche. Die JugendService-Zentren in Grieskirchen und Eferding sind derzeit via Telefon oder Email erreichbar.  BEZIRKE EFERDING, GRIESKIRCHEN. Auch in diesen turbulenten Zeiten ist das Jugendservice, die Jugendinfo des Landes OÖ., für ihre Zielgruppe erreichbar. So bekommen Jugendliche zwischen 12 und 26 Jahren und interessierte Erwachsene, Eltern und Lehrer hilfreiche Informationen...

  • 26.03.20
Lokales
5 Bilder

Corona
Zwei Drive-in-Stationen zur Probenabnahme im Bezirk Perg

Das Rote Kreuz hat zwei Drive-In-Stationen im Bezirk Perg errichtet, um Coronavirus-Proben abnehmen zu können: Eine in der Bezirkshauptstadt Perg, eine in Langenstein. BEZIRK PERG. In diesen Stationen werden behördlich von der Bezirkshauptmannschaft Perg freigegebene COVID19-Testabstriche und die gesamte damit in Zusammenhang stehende Logistik von Rotkreuz-Mitarbeitern organisiert und abgewickelt. Das Personal besteht aus Notfall- und Rettungssanitätern sowie Medizinstudenten und wurde für...

  • 26.03.20
Gesundheit
Michael Matzner entwickelte 2014 die App youtoo, mit der freiwillige Hilfe koordinierbar wird. Seit Beginn der Corona-Krise Anfang März ist die Hilfsbereitschaft sprunghaft gestiegen. Alleine in Oberösterreich haben sich 300 Freiwillige gemeldet.
2 Bilder

youtoo-App
Digitale Koordination freiwilliger Hilfe

Michael Matzner wurde 1967 in Grieskirchen geboren und lebt heute in Bad Schallerbach. Der studierte Betriebswirt entwickelte 2014 die App youtoo, mit der freiwillige Hilfe koordinierbar wird. Seit Beginn der Corona-Krise Anfang März haben sich alleine in Oberösterreich 300 Freiwillige gemeldet. Sie wollen Menschen in Quarantäne und ältere Menschen, die unter Einsamkeit aufgrund der vorgeschriebenen eingeschränkten Sozialkontakte leiden, unterstützen. BAD SCHALLERBACH. Die Idee zu youtoo...

  • 25.03.20
Leute
Erst vor wenigen Tagen war Michael Dirninger noch in der Salzwüste unterwegs. Mittlerweile herrscht strenge Quarantäne.

Oberösterreicher im Ausland
Michael Dirninger: "Komplette Quarantäne in Bolivien"

Die BezirksRundschau hat sich umgehört, wie es den "Auslands-Kirchdorfern" in Zeiten von Corona geht. Einer von ihnen ist der gebürtige Windischgarstner Michael Dirninger in Bolivien. LA PAZ. So viele Fälle wie in Europa gibt es zwar derzeit – Stand: 23. März 2020 – in Bolivien noch nicht. "Aber auch uns hat es natürlich ziemlich getroffen", schildert Michael Dirninger. Der Großteil der Fälle betrifft Santa Cruz und Umgebung. In La Paz, wo sich der Sitz der Agentur "Andean Expeditions" des...

  • 25.03.20
Lokales

Markus Siller informiert
Erste Corona-Erkrankung in Ebensee

EBENSEE. Am Abend des 24. März war es auch für Ebensees Bürgermeister Markus Siller traurige Gewissheit: "Heute wurde die erste Corona-Virus-Erkrankung eines Ebenseers bestätigt. Die betroffene Person ist im Krankenhaus, deren direktes Umfeld ist in Quarantäne. Ich wünsche den Betroffenen eine baldige Genesung." Dies gab er in einem Facebookposting bekannt. Siller appelliert, sich weiter an die Empfehlungen der Bundesregierung zu halten und unnötige Sozialekontakte zu meiden. "Ich sehe, dass...

  • 25.03.20
Lokales
Die chronisch kranken Kinder in der Krise schützen.

Hilferuf aus der Mobilen Kinderkrankenpflege
Verein Moki braucht dringend Schutzausrüstung

„Es geht nicht um uns, sondern um die Kinder“, ist Heike Schwaiger vom Verein Mobile Kinderkrankenpflege aus Ansfelden verzweifelt auf der Suche nach Schutzkleidung. LINZ-LAND (nikl). „Wir sind ein gemeinnütziger Verein mit 32 Kinderkrankenschwestern und betreuen pro Jahr rund 300 chronisch kranke Kinder von null bis 18 Jahren zu Hause in Oberösterreich. Die meisten unserer Patienten sind immunsupprimiert, also mit schwachem Immunsystem“, unterstreicht Schwaiger die Notsituation, in der man...

  • 24.03.20
Lokales
Volker Sinnmayer aus Pabneukirchen, Bezirksärztevertreter von Perg.
2 Bilder

Corona
Pergs Bezirksärztevertreter: "Es fehlt vor allem an Schutzmasken"

Bezirksärztevertreter Volker Sinnmayer, Allgemeinmediziner in Pabneukirchen und St. Thomas am Blasenstein, im Gespräch mit der BezirksRundschau über Herausforderungen für Hausärzte und ihre Patienten während der Corona-Krise. PABNEUKIRCHEN, BEZIRK PERG. Das Corona-Virus gefährdet den alltäglichen Ordinationsbetrieb der Hausärzte – manche Ordinationen im Bezirk Perg sind betroffen und müssen für einige Tage wegen Quarantäne schließen. Bezirksärztevertreter Volker Sinnmayer aus Pabneukirchen...

  • 24.03.20
  •  1
Lokales
FF Bezirkskommandant Helmut Berc
2 Bilder

Feuerwehr im Corona-Einsatz
"Wir sind hundertprozentig einsatzbereit"

Beisammensein, Gruppendynamik, gemeinsame Ausbildung und kameradschaftliche Unternehmungen stehen normalerweise bei den Mitgliedern der rund 900 OÖ freiwilligen Feuerwehren an vorderster Stelle. All das muss in Zeiten wie diesen eingestellt werden. Zum gegenseitigen Schutz der Einsatzkräfte und ganz besonders zur Vorbildwirkung. BEZIRK KIRCHDORF Das Gute gleich vorweg: "Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehren kann durch die Einhaltung der einschneidenden Maßnahmen hundertprozentig...

  • 23.03.20
Lokales
11 Bilder

Coronavirus
40 Personen wurden bereits getestet

Die Stadt Steyr und das Rote Kreuz haben gemeinsam eine Drive-In-Station für rasche Proben-Entnahmen auf dem Gelände der Stadtbetriebe eingerichtet. STEYR. Bereits 40 Personen kamen am Montag, 23.März zur Drive In Station in Steyr. Die Patienten mussten bei der Proben-Entnahme im Auto sitzen bleiben, der gesamte Ablauf dauerte nur wenige Minuten. Einfach zu einem Test hinfahren kann man nicht. Man braucht unbedingt eine behördliche Zuweisung. Erste Anlaufstelle ist wie bisher die...

  • 23.03.20
Politik
Landeshauptmann Thomas Stelzer über Folgen der Corona-Krise: Weg vom grenzenlosen Wachstum und der totalen internationalen Vernetzung.

Corona-Virus
Landeshauptmann Stelzer: "Neue Normalität" nach Corona

Landeshauptmann Thomas Stelzer skizziert im Interview mit der BezirksRundschau die Lage durch das Ausbreiten des Corona-Virus in Oberösterreich und stellt klar, dass das Einhalten der verordneten Maßnahmen absolute Bürgerpflicht ist. Der Wirtschaftsstandort Oberösterreich müsse nach Corona noch breiter aufgestellt werden, um wichtige medizinische Produkte vor Ort zu produzieren. Er sieht ein Ende für das "grenzenlose Wachstum" und die "totale internationale Vernetzung" als Teil einer "neuen...

  • 23.03.20
  •  2
Lokales

Leserbrief
"Wir alle dürfen viel Gutes erfahren!"

Leserbrief von Hannelore Sperr aus Micheldorf zur Corona-Krise MICHELDORF. "Es ist eine ganz schlimme Zeit, für uns alle, aber wir alle dürfen viel Gutes erfahren und lernen. Ich selber war und bin sehr, sehr gerne für andere da, möchte für andere etwas tun. Ich weiß aber: Mein einziger positiver Ansatz kann nur sein, daheim zu bleiben, zum Schutz für mich, aber auch für alle anderen. Daher plädiere ich ganz intensiv an uns ältere Generation, an uns vielleicht gefährdete Personen: Bleibt...

  • 23.03.20
Lokales

Leserbrief
"Mollner verhalten sich vorbildlich!"

Leserbrief von Edith Hickl aus Molln zur Corona-Situation MOLLN. "Ich wohne mitten im Ortszentrum von Molln. Schaue ich aus dem Fenster, sehe ich auf den Gemeindevorplatz und die Straße, die durch den Ort führt. Ganz wenige Leute sind seit der Ausgehbeschränkung unterwegs. Wenn doch, dann alleine oder zu zweit. Die meisten haben eine Einkaufstasche bei sich. In Folge dessen waren sie einkaufen oder sind ins Geschäft dorthin unterwegs. Am meisten ist am zeitigen Vormittag der Hausarzt...

  • 23.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.