drucker

Beiträge zum Thema drucker

Weltmilchtag am Bauernhof der Familie Drucker. Im Hofladen kann man rund um die Uhr einkaufen.

Weltmilchtag
Mut und Innovationsgeist zeichnen heimische Milchbauern aus

Milchbauern zeigen was sie können: Unter anderem Christian Drucker aus Götzweis mit seinem Hofladen unter dem Motto "Deppad guat". WAIDHOFEN. Traditionell steht der 1. Juni ganz im Zeichen der Milch. Am internationalen Weltmilchtag werden die Leistungen der Milchbäuerinnen und Milchbauern ganz bewusst in den Mittelpunkt gestellt. Niederösterreich ist mit seinen rund 4.200 Milchbäuerinnen und Milchbauern und den rund 99.000 Milchkühen eines der wichtigsten Bundesländer für die Milchwirtschaft....

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Präsident Mihael Magdic (M.) und Günther Zweidick bei der Übergabe an der Schule.

Lionsclub Bad Radkersburg-Mureck
Löwen helfen mit Spende beim Lernen

Lionsclub Bad Radkersburg-Mureck hat Schüler mit Notebook ausgeholfen.  HALBENRAIN. Für rasche, unbürokratische Unterstützung steht der Lionsclub Bad Radkersburg-Mureck. Ausgeholfen hat man nun einem Schüler der Fachschule Halbenrain, der ein Notebook für das Distance Learning benötigt hat. Präsident Mihael Magdic hat gemeinsam mit Clubmitglied Günther Zweidick ein Notebook inklusive Drucker übergeben. Gespendet hat die Geräte die Uniqa-General-Agentur von Martin Reichard. Unter...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Markus Kopcsandi
Catalina Fleissner und Johannes Eichhorn vor der neuen Maschine. Sie wissen, wie man mit solch einem Gerät umgeht.
2 7

BMF-Stickerei
Shirts bedrucken leicht gemacht

Die BMF-Stickerei wurde nun um neue Maschinen erweitert. Jetzt kann man auch Stoffe bedrucken lassen. BEZIRK LILIENFELD. Was darf's sein? Ein Shirt für die Mama auf dem drauf steht "Meine Mama, die Martina, ist die Beste!", oder doch lieber eine Unterhose für den Freund mit "Maxi mein Schatzi"? In der BMF-Stickerei in St. Veit ist all das möglich. Dank modernster Technologie. Brandneu bedrucken Birgit Fleissner ist eine der "Bosse". Sie berichtet von der neuen Anschaffung: "Wir haben unsere...

  • Lilienfeld
  • Sebastian Puchinger

Spar-Tipps fürs eigene Büro

Im eigenen Büro gibt es einiges an Sparpotential. Ein kleines Home Office lässt sich sehr kosten bewusst führen wenn man ein paar Dinge beachtet. Besonders an Software und Elektronik-Artikeln lässt sich einiges sparen. Scanner App anstelle eines FlachbettscannersEin Flachbettscanner wird heute nur noch selten in Büros eingesetzt. Entweder wird hier gleich auf einen Multifunktionsdrucker ausgewichen oder die Dokumente oder Bilder werden mit dem Smartphone bzw. Tablet über eine Scanner App...

  • Tirol
  • Reutte
  • Melanie Kalkoff

Gesundheitsrisiko durch Drucker
Ist Tonerstaub aus Druckern im Büro wirklich gefährlich?

Ein effizienter Bürobetrieb ist trotz der heutigen digitalen Welt nicht denkbar, ohne dass die Möglichkeit besteht, Dokumente möglichst schnell vervielfältigen oder ausdrucken zu können. Ein effizienter Drucker ist deshalb wichtig für jedes Büro. Doch bei den Drucktechniken der Geräte gibt es diverse Unterschiede. Aufgrund ihrer geringen Druckkosten sowie ihrer Geschwindigkeit sind hier die Laserdrucker sehr beliebt, aber bergen diese Geräte nicht ein Gesundheitsrisiko? Was genau ist ein...

  • Linz
  • Friedhelm Meier
Der e-mark bringt den Stempel ins digitale Zeitalter.
1

Weltneuheit e-mark
Der Stempel der Zukunft kommt aus Wels

Wels. Die Stempelinnovation der Welser Firma Colop ist etwas größer als eine Computermaus, mit eigens angefertigten Druckerpatronen ausgestattet und kann via Wlan und App Texte, Logos und sogar Fotos auf unterschiedliche Materialien wie Papier, Holz, Glas oder Metall drucken. Eine einfache Seitwärtsbewegung genügt. Stempel wird digital An dem elektronischen, mobilen Markierungsgerät wurde ganze acht Jahre lang getüftelt, nun ging es in Produktion. "Der e-mark ist ein Meilenstein im Bereich des...

  • Wels & Wels Land
  • Lisa-Maria Langhofer
Gehen völlig neue Wege in der Metallverarbeitung: Patrick Herzig (l.) und Robert Mauerhofer, Firmeninhaber von M&H.
2

Modernster 3D-Metalldrucker Österreichs
Die Pioniere des 3D-Metalldrucks

ILZ. Die M&H CNC Technik GMBH in Ilz nimmt österreichweit eine Vorreiterrolle beim 3D-Metalldruck ein. Seit 2003 ist die von den beiden Inhabern Patrick Herzig und Robert Mauerhofer im Jahr 1998 gegründete M&H CNC Technik GMBH im Industriepark Neudorf in der Marktgemeinde Ilz angesiedelt. Aktuell wird der Betrieb um eine 480 Quadratmeter große Halle erweitert. Der Maschinenpark mit zwei 3D-Metalldruckern und sechs CNC-Maschinen macht die räumliche Ausdehnung auf eine zweite Halle erforderlich....

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Waltraud Wachmann
Betriebsrat Manfred Popp

Horner Drucker proben den Aufstand ...

Die Druckerei Berger zählt zu den größten Arbeitgebern im Bezirk Horn mit 240 Beschäftigten. Die Beschäftigten dort haben seit über 2 Jahren keinen Kollektivvertrag. Dies bedeutet für die Kolleginnen und Kollegen einen enormen Kaufkraftverlust, da sie sich auf dem Lohnniveau von 2016 befinden. Trotz intensiver Bemühungen der Gewerkschaft GPA-djp und des Betriebsrates Manfred Popp und seinem Betriebsratsgremium, zeigen sich die Geschäftsleitung der Druckerei Berger und der anderen...

  • Horn
  • H. Schwameis
Produktionsleiter Gerald Mikschovsky beim Zerlegen einer gebrauchten Tonerkartusche.
3

Persenbeug: Neues buntes Leben einhauchen

Letzte Tonermanufaktur Österreichs sorgt in Persenbeug für ökologisches Druckerzubehör PERSENBEUG. Eine kleine Firma mit Sitz in Persenbeug ist derzeit die einzige Tonermanufaktur Österreichs. Das zehn Mitarbeiter zählende Unternehmen Eurotoner wurde im Vorjahr eröffnet und bereitet Original-Tonermodule für nahezu alle Laserdrucker in Handarbeit wieder auf. Die Kartuschen werden dabei zerlegt, gesäubert, kontrolliert, mit neuen Ersatzteilen versehen, befüllt und anschließend wieder...

  • Melk
  • Werner Schrittwieser
Anzeige
11 5

Canon Multifunktionsdrucker im Wert von 130 Euro gewinnen! Druckertechnologie und Zubehör bei Toni Patroni in 1210 Wien Floridsdorf

Darf's preisgünstig und umweltfreundlich sein? Dann sind Sie bei Toni Patroni in 1210 Wien genau richtig. Denn dort setzt man auf wiederbefüllbare Technologie zur Schonung der Umwelt. Toni Patroni führt Originaltoner anerkannter Marken wie Canon, HP, Epson und Brother, aber auch Nachbaumodelle, die preislich attraktiver sind, sind erhältlich. Hochwertige Lasertoner und TintenpatronenAuf eine lange Lebensdauer und gestochen scharfes Druckergebnis kommt es bei Tonern und Patronen an. Ob Sie sich...

  • Wien
  • Thomas Haas
Symbolbild! eines 3D Druckers

Villach fördert Technologietransfer mit 200.000 Euro

200.000 Euro für 3D-Druck-Kompetenzzentrum VILLACH. Villacher Stadtsenat segnete heute, Mittwoch den Antrag der Wirtschaftsreferentin Vize-Bgm. Petra Oberrauner ab, die Lehrlingswerkstatt der gemeinnützigen Firma Gps mit 200.000 Euro zu unterstützen, um ein 3D-Druck-Kompetenzzentrum einzurichten. Investitioni in Lehrlinge Die hochqualifizierte Ausbildung der jungen Menschen, gerade jetzt auch in Anbetracht des Infineon-Megaausbaues, sei der Stadt Villach ein riesiges Anliegen, versichert...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
2

3-D-Drucker: Das Handwerk der Zukunft?

Der 3-D-Druck ist in aller Munde. Auch im Bezirk Braunau hat der Trend schon Einzug gehalten. BRAUNAU (penz). Adidas-Sportschuhe, Brillen von namhaften Unternehmen – in vielen Bereichen kommt der 3-D-Druck bereits heute schon zum Einsatz. In Asien werden sogar schon Häuser gedruckt. Was sich anhört wie ein Ammenmärchen, wird Stück für Stück zur Realität. Auch im Bezirk Braunau hat die alles verändernde Technologie schon Einzug gehalten. KED-Engineering, geleitet von Ziad Khalil, bietet bereits...

  • Braunau
  • Lisa Penz
16 8

Warnung vor voreiligen Druckerkauf, z. B. bei PAGRO

Unbedingt vorher im Internet, z. B. unter der Eingabe „Preisentwicklung für den Drucker PIXMA TS 5050“, Preise vergleichen: Am 30. 05. 17 hat ein Bekannter von mir in einer PAGRO-Filiale in der Südoststeiermark den CANON Drucker, Pixma TS 5050, um 109,99 € gekauft. Nach einigen Monaten musste er im Internet feststellen, dass der gleiche Drucker, je nach Geschäft (im Laufe der Zeit) zum Preis von € 56,90 bis € 165,34 zu erhalten war. Ein Vergleich: „Jene Person welche den Drucker um € 165,34...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Erwin Paier sen.
Anzeige

Tonerdumping

Adresse: Fürbergstraße 27, 5020 Salzburg Kontakt: Tel.: +43 662 844112 tobias.orth@tonerdumping.at www.tonerdumping.at Öffnungszeiten: Montag: 9.00 - 18.00 Uhr Dienstag: 9.00 - 18.00 Uhr Mittwoch: 9.00 - 18.00 Uhr Donnerstag: 9.00 - 18.00 Uhr Freitag: 9.00 - 18.00 Uhr     Über Tonerdumping Tonerdumping Österreich ist der Spezialist für billige Toner und Druckerpatronen. Neben Original-Toner bietet Tonerdumping auch günstige Rebuilt-Toner und kompatible Druckerpatronen mit Qualitätsgarantie....

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Profis in der Region Salzburg Stadt
Im Bild Eigentümer und Geschäftsführer Gerhard Aichhorn mit seinen neuen Lehrlingen Reinhard Schlick (Druck, li.), Anja Kössler (Buchbinderei) und Michael Marincic (Medienfachmann).

Was für den Drucker die Tinte, ist für den Betrieb das Potenzial der Nachwuchskraft

Die Firma Samson Druck setzt auf Potenziale der eigenen Nachwuchskräfte und Lehrlinge. SANKT MARGARETHEN IM LUNGAU. Samson Druck ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Sankt Margarethen im Lungau. Der Betrieb mit rund 100 Mitarbeitern setze laut eigenen Angaben insbesondere auf das Potenzial eigener Nachwuchskräfte und bilde laufend Lehrlinge aus; aktuell auch einen Burschen im Beruf “Medienfachmann”. Die Suche nach jungen motivierten Leuten gestalte sich laut Samson Druck nicht immer einfach,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
3D-Lächeln für das innovative Projekt: 
Alexandra Stromberger (Kärntner Sparkasse),  DI (FH) Armin Wagner, 3D-Experte Florian Steinkellner (AAU-Smart-Lab Carinthia), Mag. Werner Majcen und HAK-Direktorin Mag. Melitta Huber mit begeisterten Schülerinnen.

Schüler der HAK Althofen drucken jetzt in 3D

ALTHOFEN. An der HAK Althofen gehört seit kurzem ein 3D-Drucker zum Schulinventar. Als eine von elf Kärntner Schulen ist die HAK Teil einer Idee des Instituts für Innovationsmanagement und Unternehmensgründung (IUG) und dem "Smart-Lab Carinthia". Die Anschaffung der Geräte wurde von der Sparkasse mit 30.000 Euro gefördert. Die Projekte der Schulen laufen bis Frühjahr 2018 und werden in Video-Präsentationen festgehalten. Mit Hilfe der neuen Geräte werden umfassende technische und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Die Hörschinger Polizei hatte schon im April und Februar mit ähnlichen Fällen zu tun.

Drucker von Kühlaggregaten gestohlen

HÖRSCHING (red). Auf eine ganz spezielle Beute waren unbekannte Täter in Hörsching aus. Sie drangen auf das Firmengelände einer Firma ein und schraubten dort von insgesamt 14 Kühllastern die dort angebrachten Drucker ab. Diese dienen zur Ausgabe der elektronischen Daten der Kühlaggregate. Passiert ist die Tat im Zeitraum vom 17. Juni bis 20 Juni. Bereits im Februar und April ereigneten sich ähnliche Diebstähle in Leonding.

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz

Buchdruck: Anfänge und Entfaltung im Raum Tirol

BUCH TIPP: Roland Sila – "Der frühe Buchdruck in der Region" Das 375-Jahr-Jubiläum des Universitätsverlags Wagner war 2014 Anlass für eine Ausstellung des Landesmuseums Ferdinandeum zum Thema Buchdruck in Tirol. Im Buch sind die Referate internationaler Experten und Ergänzungen dazu gedruckt. Thema sind u.a. überregionale Verbindungen Tirols in der Frühzeit des Buchdrucks, bestimmte Druckorte und der Buchhandel im 1. Weltkrieg. Universitätsverlag Wagner, 304 Seiten, 31,90 € Weitere Buch-Tipps...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Christoph Gamper, CEO der Durst Phototechnik AG mit dem beiden EDP-Awards.
2

Durst sorgte für Highlight auf der weltgrößten Druckmesse

Mit technologischer Innovation aus Süd- und Osttirol an die Spitze der industriellen Druckproduktion Durst, der Spezialist für industrielle Inkjet-Anwendungen, präsentierte vom 31.05.bis 10.06. sein Portfolio auf der weltgrößten Leitmesse der Druck- und Medienindustrie, drupa 2016, in Düsseldorf. Die Veranstaltung kockt bis zu 500.000 Fachbesucher an und gilt seit jeher als zentrale Entscheidungsplattform. Hier konkurrieren über 1800 Hersteller aus 50 Ländern, mit ihren neuesten Produkten und...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Hans Ebner
3

RAINER VOLTMANN, HELIOGRAVÜREN

Galerie Blumentopf Martinstraße 74, 1180 Wien Vernissage:  Donnerstag, 02. 06. 2016, 18.30 - 22 Uhr Es spricht: Michael Hedwig, Leiter der Tiefdruckwerkstatt an der Akademie der bildenden Künste Wien Basierend auf der Entdeckung der Fotografie (Joseph Nicéphore Niépce)  entwickelte Henry Fox Talbot 1852 die heliografische Metallätzung, die Heliogravüre. Dieses Edeldruckverfahren erlebte den Höhepunkt durch Karl Kliĉ 1879. Ausstellungsdauer: 02.06.2016 - 10.06.2016 Öffnungszeiten: Fr. u. So. -...

  • Wien
  • Währing
  • Michael Hedwig

Sachbeschädigung durch Alkoholisierten

HOCHFILZEN. Am 10. März, gegen 3:20 Uhr drückte ein 19-Jähriger das Fenster eines Firmengebäudes auf, stieg in die Büroräumlichkeiten ein und beschädigte dort einen Drucker. Anschließend schlief der Mann auf einem Bürosessel ein. Gegen 6 Uhr bemerkte eine Raumpflegerin den stark Alkoholisierten und verständigte die Polizei. Ein Alkotest verlief positiv (über 1,3 Promille). Er wird der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Birgit Peintner
4

Euro-Blüten als Lohn für Prostituierte

ST. PÖLTEN (ip). Ziemlich dilettantisch produzierte ein 19-jähriger Lehrling im Mai 2015 sechs Stück 100-Euro-Scheine mit seinem Drucker. Wenige Tage später versuchte er damit eine Prostituierte zu bezahlen. Die Dame verständigte die Polizei. „Sie sagen das, als wär es das Selbstverständlichste von der Welt“, wunderte sich der St. Pöltner Jugendrichter Markus Grünberger über die Erklärung des Beschuldigten bezüglich der Herstellung der Blüten. Auf normalem Druckerpapier und ohne jede Beachtung...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Geplante Obsoleszenz - Hersteller machen Produkte absichtlich schlechter

Es handelt sich dabei um eine absichtliche Verringerung der Qualität. bei neuen Produkten schon durch den Hersteller. Offensichtlich ist diese Taktik der Hersteller seit einigen Jahren vor allem bei elektronischen Geräten, vor allem bei Druckern und Notebooks,auch Fernsehern. Der Begriff wurde 1932 in der Weltwirtschaftskrise eingeführt durch Bernard London, der darüber ein Buch geschrieben hat. Durch absichtliches Schlechtermachen von Produkten (Sollbruchstellen) verringert sich die...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Reinhard Möstl
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.